Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 15. Juli 2020, 01:27:40 AM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 06. August 2017, 00:05:01 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 11. Dezember 2009, 21:26:32 PM
Beiträge: 1264
Wohnort: 14478 Potsdam
Liebe Gemeinde,

leider musste ja der Kurs im letzten Jahr entfallen. Nichtsdestoweniger denke ich, dass dieses Jahr etwas mehr Interesse bestehen könnte.
Daher also nun meine Frage, bzw. mein Aufruf: Wer macht mit????

Die Inhalte werden sich wieder stark nach den Bedürfnissen der Teilnehmer richten. Es werden aber die Themenbereiche:

1. Grundlagen der praktischen Messtechnik am Teleskop
2. Spektrographenbau (Klassisch, Echelle, 3D)
3. Gewinnung von Spektren
4. Reduktion von Spektren, allgemein und in Windows als auch in Linux.
5. Ausgewählte Beobachtungsprojekte
6. Publikation von Messungen und Ergebnissen (Vds Journal, Spektrum, referierte Journale)

sicherlich inbegriffen sein.

Der Ort wäre noch fest zu setzen. Würde aber entweder traditionell in Heppenheim oder neu in Potsdam stattfinden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn dieses Jahr wieder ein Kurs zustande kommen kann!

LG,
Daniel

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
https://www.aip.de/mitglieder/dsablowski/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06. August 2017, 14:35:02 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 10. August 2006, 00:25:07 AM
Beiträge: 62
Wohnort: Friesenheim
Hallo Daniel,

für meinen Teil habe ich sowie 2 weitere Kollegen starkes Interesse... letztlich hängt es vom Termin ab, ob das entsprechende WE nicht schon verplant ist. ... als Ort würden wir aufgrund der räumlichen Nähe Heppenheim bevorzugen.

Gruß
Georg.


Betreff: [fg spektroskopie] Spektroskopiekurs 2017

Link zum neuen Beitrag: http://forum.vdsastro.de/viewtopic.php?t=4882#p30045

Liebe Gemeinde,

leider musste ja der Kurs im letzten Jahr entfallen. Nichtsdestoweniger denke ich, dass dieses Jahr etwas mehr Interesse bestehen könnte.
Daher also nun meine Frage, bzw. mein Aufruf: Wer macht mit????

Die Inhalte werden sich wieder stark nach den Bedürfnissen der Teilnehmer richten. Es werden aber die Themenbereiche:

1. Grundlagen der praktischen Messtechnik am Teleskop 2. Spektrographenbau (Klassisch, Echelle, 3D) 3. Gewinnung von Spektren 4. Reduktion von Spektren, allgemein und in Windows als auch in Linux.
5. Ausgewählte Beobachtungsprojekte
6. Publikation von Messungen und Ergebnissen (Vds Journal, Spektrum, referierte Journale)

sicherlich inbegriffen sein.

Der Ort wäre noch fest zu setzen. Würde aber entweder traditionell in Heppenheim oder neu in Potsdam stattfinden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn dieses Jahr wieder ein Kurs zustande kommen kann!

LG,
Daniel

--
Daniel Sablowski

https://dpsablowski.wordpress.com
http://www.aip.de
http://www.astro-spec.com
http://www.hobbysternwarteploesen.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 07. August 2017, 10:58:46 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 11. Dezember 2009, 21:26:32 PM
Beiträge: 1264
Wohnort: 14478 Potsdam
Hallo,

hier geht es zur Doodle-Umfrage. Bitte als Kommentar angeben ob ihr lieber Heppenheim oder Potsdam möchtet.

https://beta.doodle.com/poll/vy9rnb88pqqxw4ge

LG,
D

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
https://www.aip.de/mitglieder/dsablowski/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 04. September 2017, 07:58:04 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 11. Dezember 2009, 21:26:32 PM
Beiträge: 1264
Wohnort: 14478 Potsdam
Hallo,

13 von 14 Interessenten können an dem WE vom 24. bis 26. November.
Hier kann uns auch der Verein in Heppenheim wieder die Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.
Das Burg-Restaurant hat zwar schon geschlossen, allerdings wird es uns noch versorgen! :)

Damit steht der Termin also fest:

24. bis 26.11.2017 in Heppenheim

Ich bitte alle Teilnehmer mir ihre Wünsche zum Kursinhalt zu senden.

Beste Grüße,
Daniel

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
https://www.aip.de/mitglieder/dsablowski/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 04. September 2017, 08:25:01 AM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 10. August 2006, 00:25:07 AM
Beiträge: 62
Wohnort: Friesenheim
Daniel,

zunächst möchte ich mich formal erstmal zu Kurs anmelden.
Inhaltswünsche folgen dann noch.

Ich freue mich.
Gruß
Georg.


-----Ursprüngliche Nachricht-----

Betreff: [fg spektroskopie] Re: Spektroskopiekurs 2017

Link zum neuen Beitrag: http://forum.vdsastro.de/viewtopic.php?t=4882#p30178

Hallo,

13 von 14 Interessenten können an dem WE vom 24. bis 26. November.
Hier kann uns auch der Verein in Heppenheim wieder die Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.
Das Burg-Restaurant hat zwar schon geschlossen, allerdings wird es uns noch versorgen!

Damit steht der Termin also fest:



Ich bitte alle Teilnehmer mir ihre Wünsche zum Kursinhalt zu senden.

Beste Grüße,
Daniel

--
Daniel P. Sablowski

http://www.kunstmann.de/titel-0-0/ueber ... ehen-1284/ https://dpsablowski.wordpress.com https://github.com/DPSablowski http://www.aip.de http://www.hobbysternwarteploesen.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 09. September 2017, 08:56:32 AM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 15. September 2014, 14:05:45 PM
Beiträge: 170
Hallo Daniel,

ich möchte mich gerne zum Kurs anmelden (25.11.).

Meine inhaltlichen Wünsche wären:
- Einstieg MIDAS (vielleicht gelingt mir einmal der Ausstieg aus der Windows-Welt :) )
- Auswertung von Nicht-Echelle-Spektren, insb. der Umgang mit gerätebedingten Abbildungsfehlern bei der Kalibration

Was auch interessant wäre, so Selbstbauer dabei sind, einmal zu sehen und zu lernen, wie man ein Echelle-Konzept (Bauteilekauf, Justierung...) in die Tat umsetzt.

Schöne Grüsse,
Michael

Zitat:
Hallo,

13 von 14 Interessenten können an dem WE vom 24. bis 26. November.
Hier kann uns auch der Verein in Heppenheim wieder die Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.
Das Burg-Restaurant hat zwar schon geschlossen, allerdings wird es uns noch versorgen! :)

Damit steht der Termin also fest:

24. bis 26.11.2017 in Heppenheim

Ich bitte alle Teilnehmer mir ihre Wünsche zum Kursinhalt zu senden.

Beste Grüße,
Daniel

_________________
___________________________________________
http://www.astro-images.de
14"-Hypergraph, Spektrographen: Dados & LISA


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 09. September 2017, 13:18:31 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 10. August 2006, 00:25:07 AM
Beiträge: 62
Wohnort: Friesenheim
Hallo

ich weiß jetzt nicht, ob Daniel mich schon auf der Liste hat... Sicherheitshalber hier noch mal..

Teilnahme von Georg Piehler

Themenblöcke, die ich (und meine Mini-Spektroskopie-Truppe) interessieren würde:

- Wir kämpfen derzeit mit der Adaption eines Prismen-Spektrografen ans Teleskop. Die aktuelle Herausforderung vor der wir stehen ist, das wir versuchen einen hochreflektierenden Spalt zu "bauen" - Wie kann man das bewerkstelligen?

- Wie mache ich ein Flat mit einem - ein wenig größerem - Teleskop, wenn in der Kuppel kein Platz mehr für eine gleichmäßig reflektierende Fläche mehr ist. - wie verarbeite ich es? Was ist bei der Aufnahme des Flats zu beachten?

- Kostengünstige Kalibrierungslampen (die Neon-Variante für die "rote" Seite des Spektrums kennen wir - aber vielleicht andere ja nicht)

- MIDAS (einiges von MIDAS ist für uns schon Routine, wie zum Beispiel die ersten Standard-Steps, anderes wieder nicht)

- Auswertung von Spektren NACH der Datenreduktion ... (Äquivalentbreiten, Intensitätsverhältnisse, Radial-Geschwindigkeiten...)

- gemeinsame Initiative zum Bau von mehreren Exemplaren des jüngst vorgestellten Echelle der CHAOS-Truppe?

Das sind so Punkte, die auf meiner Wunschliste stehen, wohlwissend das, das eine oder andere vielleicht schon sehr weit geht...
Vielleicht kann man erheben, wie die Spektroskopie-Erfahrung der Teilnehmer ist? - Dann lässt sich das "Angebot" zuschneiden.

Daher, ein/zwei Worte zu mir & Kollegen Köllner und Zitzkowski:
wir haben angefangen mit verschiedenen Spektrografen an verschiedenen Geräten erste Spektren aufzunehmen. Dabei sind wir auf die Problematik gestoßen festzustellen das die vorhanden "historischen" Geräte anzupassen, als auch andere Leihgeräte auszuprobieren - Vielen Dank an Jene die es ermöglich haben. Auf dieser steinigen Straße haben wir viel gelernt, aber sind auch viele Punkte gestoßen, die sich mit fremder Hilfe leichter lösen lassen sollten. Ich würde daher sagen, da das wir in den Anfängen stecken, aber keine "blutige" Anfänger mehr sind.

Liebe Grüße - und ich finde es klasse, das es die Veranstaltung geben wird.
Georg.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 18. September 2017, 20:13:30 PM 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 29. Mai 2014, 17:37:42 PM
Beiträge: 6
Ich möchte mich für den Spektroskopiekurs in Heppenheim anmelden, wenn noch Platz frei ist.
mfG
Franz Bolduan


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 19. September 2017, 09:36:24 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 11. Dezember 2009, 21:26:32 PM
Beiträge: 1264
Wohnort: 14478 Potsdam
Hallo Franz Bolduan,

Anmeldung bestätigt. Die Mail bei AOL ist noch aktuell?

LG,
D

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
https://www.aip.de/mitglieder/dsablowski/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 20. September 2017, 09:21:04 AM 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 29. Mai 2014, 17:37:42 PM
Beiträge: 6
Vielen Dank für die Bestätigung. Die Aol.Adresse stimmt noch.
mfg
Franz Bolduan
:?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 04. Oktober 2017, 06:51:22 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 11. Dezember 2009, 21:26:32 PM
Beiträge: 1264
Wohnort: 14478 Potsdam
Liebe Kursteilnehmer,

diese erste Mail hat mehr organisatorische Dinge zum Inhalt.

Zum ersten fehlen mir einige Mail-Adressen. Vllt kann der ein oder andere hier aushelfen:


Karlheinz Wolf


Der Kurs findet also vom 24.11. bis 26.11.2017 in Heppenheim an der Starkenburg-Sternwarte statt.
Es war bisher Tradition am Freitag, wer hier schon anreist, abends im Gasthaus Jäger ein gemeinsames Abendessen und etwas Flüssigkeit aufzunehmen.
Dort kann auch übernachtet werden, die Zimmer sind allerdings limitiert.
Aber da wir dieses Jahr später dran sind, geht das evtl. für alle.

Um zur Sternwarte zu kommen werden wir sicherlich wieder Shuttles bilden können.

Ansonsten würde ich gerne alle Teilnehmer bitten, sofern noch nicht getan, mir Ihre Wunschthemen für den Kurs zu senden, entweder als Antwort auf diese Mail oder im Forum.

Hier noch einige Links:
http://www.gasthofjaeger.de/
http://www.starkenburg-sternwarte.de/
http://forum.vdsastro.de/viewtopic.php?f=1&t=4882

Beste Grüße,
Daniel

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
https://www.aip.de/mitglieder/dsablowski/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 05. Oktober 2017, 19:00:30 PM 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 10. Oktober 2015, 15:12:40 PM
Beiträge: 2
Wohnort: Koblenz
Hallo Daniel,

ich habe Dir eine Email mit meiner Adresse geschickt.

Zu den Themen, die mich (zusätzlich zu den schon genannten) besonders interessieren würden:

Spektroskopie der Sonne
Fehlerquellen und -analyse bei der Spektrengewinnung

Ja und Vorschläge zu sinnvollen Projekten sind natürlich immer willkommen.

Viele Grüße,
Karlheinz


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2017, 21:29:33 PM 
Offline
Nutzer

Registriert: 28. Januar 2014, 22:08:42 PM
Beiträge: 12
Hallo Daniel,
ich bin ebenfalls an einem Umstieg auf MIDAS interessiert. Außerdem sollte der MIDAS-Ablauf einer Auswertung von herkömmlichen Spektren und von Echelle-Spektren besprochen werden. Wie hängt man am besten Spektren unterschiedlicher Wellenlängenbereich aneinander? Wie identifiziert man Eichlinien im Echellespektrum - gibt es MIDAS-Routinen dafür? Welche Skripten gibt es bereits für MIDAS und wo finde ich ebensolche? Welche Unterschiede zwischen MIDAS und IRAF gibt es, welche Vor- und Nachteile, und wie sieht die Zukunft beider Programme aus, welche Alternativen gibt es?
Beste Grüße
Bernhard


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 19. Oktober 2017, 11:03:11 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 11. Dezember 2009, 21:26:32 PM
Beiträge: 1264
Wohnort: 14478 Potsdam
Hallo zusammen,

hier nun das Programm für unser Wochenende.

Beste Grüße,
Lothar & D.


Dateianhänge:
Spektroskopiekurs2017_Programm.pdf [24.99 KiB]
54-mal heruntergeladen

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
https://www.aip.de/mitglieder/dsablowski/
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: WG: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 26. Oktober 2017, 22:40:01 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 10. August 2006, 00:25:07 AM
Beiträge: 62
Wohnort: Friesenheim
Hi Daniel,
 
FYI..
 

 
Hi Lothar,
 
ich sehe mich in der MIDAS Gruppe…
ich werde mir mal die Prozeduren anschauen und soweit möglich mal an testen…
Falls keine Probleme auftreten bleibt mir nur zu sagen…
 
Schöne Grüße (auch an Anhang) nach Mannheim und wir sehen uns…
 
Georg.
 


 
Hallo zusammen,
wie ihr im Kurs-Programm gesehen habt, bin ich dieses Jahr am Samstag-Nachmittag zuständig für Linux/Midas.
Es interessiert mich nun, ob alle Teilnehmer
  1. einen Laptop (oder sonstigen PC) mitbringen, auf dem dann eine Linuxdistribution (Ubuntu 16.04 eignet sich besonders für Linux-Einsteiger) ohne Probleme läuft.
  2. Midas lauffähig installiert ist.
Falls jemand lieber mit Windows-Programmen arbeiten will wie IRIS, ISIS, VSpec, RSpec und wie sie alle heissen, ist das auch nicht schlimm, um diese Teilnehmer wird sich dann ab 16 Uhr Daniel kümmern. Möglicherweise müssen wir dann den Kurs in 2 Gruppen splitten (Midas und Windows). Es wäre also gut, wenn wir von jedem wissen, in welcher Gruppe er teilnehmen will.
Wir empfehlen, Midas zu verwenden. Dieses Programmsystem ist professionell und kann praktisch alle Wünsche, die man in der Spektroskopie (und vieles mehr) haben kann, erfüllen. Und man weiß genau, was das Programmsystem tut (keine Black-Box !). Wenn man sich langfristig mit Astrospektroskopie beschäftigen will lohnt sich der (anfangs etwas mühsame) Einstieg in die Linux-Welt und Midas unbedingt. Hat man vor, später mal einen Echelle-Spektrografen zu bauen oder zu kaufen (Baches) und zu betreiben, dann kommt man kaum an einem professionellen Programmsystem wie Midas vorbei. Sicher gibt es auch proprietäre Software wie das kostenlose ISIS, das für den Shelyak-Spektrografen eShel konzipiert ist, aber wehe, etwas am Spektrograph stimmt mal nicht: Diese Programme sind blackboxes und setzen funktionsfähige Geräte voraus. Fehlersuchen sind damit schwierig.
Midas setzt ein Unix-artiges Betriebssystem voraus, wie z.B. Linux. Allerdings kann man auch Linux auf ein Windows-System aufsetzen. Dazu gibt es mehrere Alternativen:
  1. Man installiert das Linux-Betriebssystem parallel zum Windows (dual-OS-Konfiguration). Beim Hochfahren des PC's wird man dann gefragt, welches OS man starten will (entweder/oder). Diese Kombination hat einen wichtigen Vorteil. Mann kann z.B. das Teleskop in Windows steuern, die Aufnahmen mit einer CCD machen, alles Dinge, die unter Linux schwierig zu machen sind, weil die Hersteller der Geräte oft keine Linux-Treiber bereitstellen. Wenn man Auswerten will, kann man dann Linux starten und unter Midas die Spektrenaufnahmen auswerten, sie liegen ja bereits auf der Festplatte.
  2. Man hat das Windows-System und betreibt darin eine virtuelle Maschine, in der dann Linux und Midas läuft. Dazu muß man VMWare-Player oder Virtualbox installieren (das sind die bekanntesten kostenlosen).  Oder umgekehrt. Der PC läuft unter Linux und darin installiert man die virtuelle Maschine.
  3. Oder man hat einen extra Laptop oder PC, der komplett unter Linux läuft und sonst nichts (so mache ich es mit meinem Laptop). Das ist am wenigsten störanfällig und der Rechner bringt seine volle Leistung.
Midas und die ganze Doku dazu findet man auf dem ESO-Server unter: http://www.eso.org/sci/software/esomidas/
Die neueste Version ist 17FEB (also Ende Februar 2017 veröffentlicht). Siehe ftp://ftp.eso.org/pub/midaspub/
 
!!!!!!!!!!!!!! Der einfachste Weg, Midas unter Ubuntu zu installieren siehe: http://forum.vdsastro.de/viewtopic.php?f=4&t=4327
oder https://packages.ubuntu.com/xenial/science/eso-midas
Auf dieser Seite ist auch angegeben, welche Pakete ebenfalls installiert sein müssen, weil Midas darauf zugreift ("hängt ab von...").
Oder auch:
Synaptic-Paketverwaltung in Ubuntu 16.04 (LTS) aufrufen, nach Paket suchen: Suchwort "eso-midas" und das dann gefundene Paket zur Installation anwählen. Die Paketverwaltung schlägt dann einige Bibliotheken/Pakete vor, die zusätzlich für midas gebraucht werden. Diese akzeptieren und "anwenden" klicken. Fertig. Die Installation läuft. Das war's. So einfach war die Midas-Installation noch nie.
Da muss man sich nicht mal darum kümmern, dass man das richtige Paket (Berücksichtigung der Rechnerarchitektur wie 32 oder 64 bit, ARM, AMD usw) auswählt. Das sucht die Synaptic-Paketverwaltung selbständig aus.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Falls jemand unter euch Probleme mit der Installation von Midas hat, bitte vorab bei mir melden. Wir werden am Freitag Abend oder am Samstag wenig Zeit haben, noch Installationen durchzuführen. Das sollten wir im Vorfeld erledigen.
Wir werden in Kürze auch Skripts und Messdaten (Spektrenaufnahmen, Bias, Darks, Flats) auf Daniels Webseite einstellen. Da kann dann jeder schon bisschen spielen und probieren. Das schadet nichts!
 
Viele Grüße
Lothar
 Dr. Lothar SchanneFeldbergstraße 6268163 Mannheim

Am 19.10.2017 um 14:24 schrieb Daniel Sablowski:
Hallo zusammen,

ein Laptop mit einer funktionierenden Linux Distribution (Ubuntu) sollte mitgebracht werden!
Falls Probleme mit der Installation von MIDAS auftauchen, haben wir evtl. begrenzte Zeit dies am Freitag oder Samstag dann zu tun.

Daten entweder eigene mitbringen. Ansonsten werde ich demnächst welche hochladen und einen Link versenden.

Beste Grüße,
Lothar & D
 


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 28. Oktober 2017, 15:10:54 PM 
Offline
Meister

Registriert: 31. Juli 2006, 16:43:32 PM
Beiträge: 3466
Hallo zusammen, ich habe hier gerade ein paar Emailadressen auf Zuruf eines Teilnehmers gelöscht. Bitte stellt hier keine Adressen ein. Jeder ist frei, seine eigene Emailadresse öffentlich zu machen um sie dann von Crawlern abgreifen zu lassen, die dann wiederum Spam versenden. Mit fremden Emails sollte man das aber bitte nicht tun. Wir Admins können die Adressen auch nicht dauernd löschen weil das nicht unsere Aufgabe ist.
Gruß, Thomas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Spektroskopiekurs 2017
BeitragVerfasst: 05. November 2017, 11:56:29 AM 
Offline
Nutzer

Registriert: 24. Oktober 2017, 19:37:25 PM
Beiträge: 11
Wohnort: Marl
Hallo Lothar,
hallo Daniel,

ich bin auch an MIDAS interessiert. Ich habe mir einen älteren LAPTOP mit UBUNTU-Linux präpariert und MIDAS installiert.
Ich möchte mich in der Zwischenzeit ein wenig mit eigenen Ergebnissen in MIDAS einarbeiten und freue mich auf den Workshop in Heppenheim.

Beste Grüße
Dieter


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de