Forum der Vereinigung der Sternfreunde
https://forum.vdsastro.de/

Ethisches handeln in der Forschung
https://forum.vdsastro.de/viewtopic.php?f=1&t=5624
Seite 1 von 1

Autor:  Thomas Eversberg [ 25. März 2019, 09:02:19 AM ]
Betreff des Beitrags:  Ethisches handeln in der Forschung

Hallo zusammen!

Die Europäische Astronomische Gesellschaft (https://eas.unige.ch/) hat eine Ethikerklärung und Leitlinien für gute Praktiken verfasst (https://eas.unige.ch/documents/EAS_Ethics_Statement.pdf). Diese sind auch für Amateure relevant, insbesondere, da sie wie insbesondere die Spektroskopiker wiederholt mit Profis zusammen arbeiten und publizieren. Ich empfehle das Dokument in seiner Gesamtheit. Es finden sich dort wichtige Hinweise und Leitlinien zu verschiedenen Punkten (u.a. Organisation von Tagungen sowie die Handhabung von Publikationen und Präsentationen).

Einige kursorische Schlüsselelemente im Text:

• Alle Wissenschaftler sollten in ihrer Eigenschaft als Forscher, Lehrer, Pädagogen und Mentoren ethisch handeln und sich ihrer Verantwortung bewusst sein, Studenten und junge Wissenschaftler in ethischem Verhalten auszubilden.

• Alle Interaktionen sollten mit Rücksicht und Respekt durchgeführt werden. Missbräuchliches, einschüchterndes, demütigendes oder erniedrigendes Verhalten ist unter keinen Umständen zulässig.

• Chancengleichheit und Gleichbehandlung sollten allen Kollegen gewährt werden, unabhängig von Geschlecht, Rasse, ethnischer und nationaler Herkunft, sozioökonomischem Hintergrund, politischer Zugehörigkeit, Religion, Alter, Familienstand, sexueller Orientierung, Behinderung und deren Schnittpunkt sowie allen anderen Gründen, die nichts mit wissenschaftlichem Wert zu tun haben.

• Die Forschung sollte mit Ehrlichkeit und Integrität durchgeführt werden. Die Daten sollten rechtzeitig analysiert, zur Verfügung gestellt und veröffentlicht werden.

• Der Zugang zu öffentlichen oder privaten Daten sollte eindeutig gewürdigt werden.

• Die Autorschaft von Publikationen ist das wichtigste Mittel zur Würdigung geleisteter Arbeit. Daher sollte die Autorenliste alle und nur Personen enthalten, die wesentlich zu der in solchen Publikationen berichteten Forschung oder Arbeit beigetragen haben. Geringfügige Beiträge zur Arbeit sowie Quellen der finanziellen Unterstützung sollten anerkannt und offengelegt sein („Acknowledgements“).

• Plagiate, d.h. die Behauptung, dass die Worte oder Ideen eines anderen als die eigenen gelten, ohne auf seine Quelle hinzuweisen, sind unethisch und inakzeptabel.

• Persönliche Angriffe und der Gebrauch von respektloser oder herabwürdigender Sprache sind unethisch und inakzeptabel. Diese Aussagen gelten nicht nur für wissenschaftliche Zeitschriften, sondern für alle Formen der wissenschaftlichen Kommunikation, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Pressemitteilungen, Vorschläge, Websites und populäre Bücher, Social Media und Podcasts.

Gruß, Thomas

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC+02:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/