Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 28. November 2020, 07:15:35 AM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15. Juli 2020, 22:29:10 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Oktober 2016, 14:03:36 PM
Beiträge: 51
Dateianhang:
logo_neu.jpg
logo_neu.jpg [ 31.86 KiB | 1320 mal betrachtet ]
So mancher Sternwarte bzw. so manchem Verein werden in diesem Jahr Eintrittsgelder als Einnahmequelle weggebrochen sein, so daß kein eigenes Geld für Projekte zur Verfügung steht. Wie wäre da mit einer Bewerbung für die diesjährigen Reiff-Preise, denn trotz oder gerade wegen des Coronavirus gilt: Auch in diesem Jahr fördert die Reiff-Stiftung Jugendarbeit in der Amateurastronomie und astronomische Projektarbeiten in der Schule durch ihre Förderpreise.

Wie in den Vorjahren werden vier Geldpreise in zwei Kategorien vergeben, die mit insgesamt 6500 Euro dotiert sind. Die Pandemiesituation zeigt uns, wie wichtig die Digitalisierung auch in der astronomischen Bildungsarbeit ist. Projekte in diesem Sinne sind daher besonders förderungswürdig.

Kategorie 1: Jugendarbeit im Amateurbereich und Projekte weiterführenden Schulen
In dieser Sparte können bis zu drei Preise mit Preisgeldern von jeweils 3000 Euro, 2000 Euro und 1000 Euro vergeben werden. Das Preisgeld ist für die Durch- oder Fortführung eines eigenständigen amateur- oder schulastronomischen Projekts bestimmt. Für die Bewertung hat die aktive Beteiligung Jugendlicher besonderes Gewicht.

Kategorie 2: Astronomie-Projekte für das Kindergarten- und Grundschulalter
Hier beträgt das Preisgeld 500 Euro. Das Preisgeld ist für die Durch- oder Fortführung eines Projekts bestimmt, das Kinder im Kindergarten- oder im Grundschulalter an die Astronomie heranführt. Das geförderte Projekt sollte Vorbildcharakter haben – es sollte in gleicher oder ähnlicher Form auch an anderer Stelle umsetzbar sein.

Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen als auch Interessens- und Arbeitsgemeinschaften, Schulen, Vereine oder sonstige Einrichtungen. Die Bewerbungen sollten enthalten:
  • eine kurze Vorstellung der Beteiligten (max. 1 Seite)
  • eine Beschreibung von bereits durchgeführten Projekten mit Verweis auf bisherige Veröffentlichungen online oder in gedruckten Medien falls vorhanden (max. 2 Seiten)
  • eine Beschreibung des für den Förderpreis vorgeschlagenen Projekts, einschließlich der Angabe, wofür das Preisgeld konkret eingesetzt werden soll (max. 3 Seiten)

Von den Preisträger*innen wird erwartet, dass sie die geförderten Projekte im Rahmen eines Beitrags in einer der größeren überregionalen deutschsprachigen Astronomiezeitschriften (Sterne und Weltraum, Astronomie – das Magazin, VdS-Journal) vorstellen.

Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2020, die Preisträger*innen werden auf der Bundesweiten Wilhelm und Else Heraeus-Lehrerfortbildung zur Astronomie des Hauses der Astronomie am 7. November 2020 online bekanntgegeben.

Bewerbungen sind zu richten an:

Carolin Liefke
Haus der Astronomie
Königstuhl 17
D-69117 Heidelberg

E-Mail: reiff-preis@reiff-stiftung.de


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. September 2020, 06:52:10 AM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Oktober 2016, 14:03:36 PM
Beiträge: 51
Nicht vergessen - in zwei Wochen endet die Bewerbungsfrist!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de