Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 28. Oktober 2020, 13:00:22 PM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2018, 12:20:17 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 11. Februar 2017, 20:14:57 PM
Beiträge: 52
Wohnort: Wien
Jedes Jahr im Dezember kreuzt die Bahn der Erde jene des Asteroiden Phaethon und die Zeit des Meteorstrom Geminiden ist da.

EQUIPMENT
ANTENNE: Yagi 144Mhz / 5ele - 1,5m Boom
HARDWARE: MODUL SDRPLAY RSP1A, Lenovo T420 & W7 Pro
SOFTWARE: HDSDR Version 2.76a, Meteor Logger V1.21a (Python), ProzessdData V1.62 (Python)

Standort: Österreich/Wien 48°09' N 16°21' O / MSL: 197m

Folgende Meteorströme waren lt. IMO im Zeitraum 13/14.12.2018 aktiv
Antihelion Source (ANT)
Oct. Capricornids (OCC),
Monocerotids (MON),
Dec Alpha Draconids (DAD),
Dec. L. Minoriden (DLM),
Sigma Hyriden (HYD),
Comae Berenic (COM),
December sigma Virginids (DSV)

Bei den Geminiden (GEM) (am Tag des Maximums) wurden insgesamt in 14 Stunden 628 Signale registriert und dies entspricht pro Stunde ~45 registrierten Signalen von meinem Standort und den Bedingungen Vorort. Der Höhepunkt pro Stunde lag bei 74 registrierten Signalen. Gegen 03:00UT wurde der Strom erneut erkennbar stärker.

Im Vergleich zu anderen Stationen von Amateuren die ebenfalls Meteorscatter in Frankreich, Deutschland, Ungar, Slowakei anwenden, liege ich in selben Bereich der erfassten Signale.
Natürlich mit den professionellen Stationen darf man sich nicht vergleichen……

Hinweis:
Durch die schlechte Lage/Standort der Antenne werden teilweise nicht alle Signale erfasst. Der geplante Aufbau der Antenne am Hausdach ist derzeit NICHT möglich. Im Zeitraum 13/14.12.2018 waren zum Glück diesmal keine ständigen & starken Störungen festzustellen.

Im Anhang eine Übersicht der erfassten Messdaten.


Dateianhänge:
GEMINIDEN_2018.jpg
GEMINIDEN_2018.jpg [ 745.23 KiB | 1019 mal betrachtet ]

_________________
LG Rudolf S.
Österreichischer Astronomischer Verein (ÖAV)
Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Visueller Beobachter/DeepSky, Sonne, Mond
Meteorscatter mit SDRPlay1 +1a / HDSDR / SpecLab
Beim Beobachten von einzigartigen Deep-Sky-Objekten müssen die Tränen der Ergriffenheit zum Ohr hin abfließen.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2018, 19:11:03 PM 
Offline
Nutzer

Registriert: 21. Oktober 2017, 23:25:28 PM
Beiträge: 27
Lieber Rudolph,
das sind echt viele Meteore! Konntest du auch manche visuell sehen?

Viele Grüße,
Fred


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2018, 23:14:24 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 11. Februar 2017, 20:14:57 PM
Beiträge: 52
Wohnort: Wien
Hallo Frederic.
Nein, von diesen sehe ich nur am Bildschirm das Signal. Visuell - Die Sternschnuppe(n) / DieLeuchtspur / Feuerball sehe ich keine.
Siehe Abbildung 01
Aber es gibt von besonderen Objekten manchmal auch Fotos oder Videos aber auch das registrierte Signal wie vom Fireball am17.11.2018 / 01.15:28.
In Wien konnte ich das Signal registrieren, und dann kamen auch Anfragen ob ich das Signal habe.
Hier der Link wo ich das Signal veröffentliche:
https://www.imo.net/members/imo_photo/view?photo_id=948
Hier der Link zu einem der Foto und dem Video (© Rudolf DOBERSBERGER aus Oberösterreich)
https://www.sternfreunde-steyr.at/aufna ... 1.2018.htm

Ich nutze den erzeugten Dopplereffekt mit der Hard- & Software und das System registriert die eintretenden Objekte in die Erdatmosphäre.
Abhängig bin ich hier in Österreich / Wien von Graves - französisches militärisches Radarsystem. (2m-Band)
Siehe dazu Abbildung 02 - Das ganze aus von meinem Standort Südl. Stadtrand von Wien aus gesehen.

Einige die das Meteorscattern auch in Deutschland betreiben haben aber auch noch den Sender BRAHMS als Alternative zur Verfügung.
Auch Stationen in der Czech Republic nutzen Graves, da Richtung Osten hin, die vielen Sender ein Störfaktor sind.

Weitere Infos zu diesem Thema bei:
https://www.lensch.at/meteore-1/

Interessanter Link zu den aktuellen Stundendaten siehe dazu auch:
http://www.rmob.org/livedata/main.php

Auch unter YouTube gibt es einige Videos zum Thema Meteorscatter - Hier nur eines davon
https://www.youtube.com/watch?v=2LGIvv4IgdM

Hoffe ich konnte deine Frage so gut wie möglich beantworten.


Dateianhänge:
Abbildung_01.jpg
Abbildung_01.jpg [ 778.67 KiB | 995 mal betrachtet ]
Abbildung_02.jpg
Abbildung_02.jpg [ 525.05 KiB | 995 mal betrachtet ]

_________________
LG Rudolf S.
Österreichischer Astronomischer Verein (ÖAV)
Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Visueller Beobachter/DeepSky, Sonne, Mond
Meteorscatter mit SDRPlay1 +1a / HDSDR / SpecLab
Beim Beobachten von einzigartigen Deep-Sky-Objekten müssen die Tränen der Ergriffenheit zum Ohr hin abfließen.
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de