Forum der Vereinigung der Sternfreunde
https://forum.vdsastro.de/

Quadrantiden 2020 mit Meteor-Scatter
https://forum.vdsastro.de/viewtopic.php?f=123&t=5957
Page 1 of 1

Author:  Christian Jeschek [ 21. January 2020, 17:05:41 PM ]
Post subject:  Quadrantiden 2020 mit Meteor-Scatter

Hallo,

das diesjährige Quadrantidenmaximum beobachtete ich per Meteorscatter-Methode. Empfangen wurde mittels 2-Element-Cubical-Quad-Antenne und dem RTL-SDR Stick "Nooelec NESDR SMArt v4 SDR", welcher jedoch nur 8 Bit auflöst. Vielleicht werde ich mir doch noch den bekannten SDR-Play beschaffen, der meines Wissens 14 Bit hat.

Es wurden insgesamt etwa 49.000 Screenshots des Wasserfalldiagramms manuell ausgewertet durch Auszählen der darauf erkennbaren Meteorspuren. Diesen Aufwand möchte ich in Zukunft möglichst nicht mehr betreiben, zumal die Messanlage irgendwann rund um die Uhr im Dauerbetrieb laufen soll (Raspberry Pi Lösung). Der nächste Schritt wäre also das Sich-Vertrautmachen mit geeigneter Spektrumanalysesoftware. Zeitweise traten ziemlich störende Überreichweiten des GRAVES Trägersignals auf.

Leider gab es dieses Jahr kein für visuelle Beobachtung der Quadrantiden geeignetes Wetter, so dass ich diesen Meteorstrom lediglich durch "Lauschen in den Himmel" verfolgen konnte.

Viele Grüße
Christian
Attachment:
Quadrantiden 2020.png
Quadrantiden 2020.png [ 40.51 KiB | Viewed 777 times ]

Author:  Frederic Schuller [ 23. January 2020, 23:31:13 PM ]
Post subject:  Re: Quadrantiden 2020 mit Meteor-Scatter

Lieber Christian,
Meteor-Scatter ist gerade ein heißes Thema auf der Mailingliste der Fachgruppe Radioastronomie. Gern kannst du dich anmelden: http://radioastronomie.vdsastro.de/mailingliste/

Gruss,
Frederic

Author:  Christian Jeschek [ 24. January 2020, 09:53:02 AM ]
Post subject:  Re: Quadrantiden 2020 mit Meteor-Scatter

Hallo lieber Frederic,

ich werde Deine freundliche Einladung gerne annehmen.

Viele Grüße
Christian

Author:  Rudolf Sanda [ 24. January 2020, 18:20:05 PM ]
Post subject:  Re: Quadrantiden 2020 mit Meteor-Scatter

Quote:
.......per Meteorscatter-Methode. Empfangen wurde mittels 2-Element-Cubical-Quad-Antenne und dem RTL-SDR Stick "Nooelec NESDR SMArt v4 SDR", welcher jedoch nur 8 Bit auflöst. Vielleicht werde ich mir doch noch den bekannten SDR-Play beschaffen, der meines Wissens 14 Bit hat........
Hallo,
Habe meinen SDR-PLAY RSP1A seit 18.05.2019 im "DAUERBETRIEB" eben für das Forward-Metoerscattern und hatte mit ihm noch nie bisher Probleme. Ist auch meines Wissen für einen Dauereinsatz besten geeignet. Diverse Stick werden zu warm und gehen oft kaputt bei Dauereinsatz.
Das Forward-Metoerscattern ganze betreibe ich am südlichen Stadtrand von Wien mittels Discone-Antenne und einem Laptop. Habe mir auch eine Mobile-Station aufgebaut, mit 2 Laptops mit SDR-PLAY RSP1A und 2 YAGI-Antenne an den mobilen Masten.

Habe eine Frage - Wie bist du mit deiner Antenne zufrieden und wie sind die Masse? Würden mich über weitere Infos zu deiner Antenne freuen.
Bin auch in der Mailingliste der Fachgruppe Radioastronomie und der Informationsaustausch läuft gut.

Herzliche Grüße
Quadrantiden 2020.png
[/quote]

Author:  Christian Jeschek [ 25. January 2020, 00:58:49 AM ]
Post subject:  Re: Quadrantiden 2020 mit Meteor-Scatter

Hallo Rudolf,

der von mir verwendete SDR-Stick besitzt ein Metallgehäuse und leitet die Wärme dadurch recht gut ab. Noch dazu ist er sehr temperaturstabil, d.h. es gibt bei Temperaturschwankungen keine merkliche Frequenzverschiebung. Allerdings habe ich ihn bisher nur im Inneren verwendet und noch nicht "outdoor".

Die Antenne hat ca. 52 cm Kantenlänge (entsprechend den gut 2 Metern Wellenlänge) und der Abstand zwischen den beiden Schleifen beträgt etwa 41 cm. Alles in allem also eine sehr kompakte Sache. Sie steht zur Zeit in meinem Arbeitszimmer neben dem Schreibtisch und schaut nach SSW in Richtung Dijon. Da ich mich noch nicht lange mit diesem Thema praktisch beschäftige, habe ich keinen Vergleich zu anderen Bauformen, aber ich schätze die Empfangsgüte als sehr gut ein. Andere Meteorbeobachter benutzen auch Lambda/2 Yagi-Antennen, die dann aber doch eher für draußen geeignet sind. Die Auszählung der Meteorspuren zeigte eine Menge schwacher Signale, die ich auch gut akustisch wahrnehmen konnte.

Die 2-Element-Quadantenne hat mein Astro-Kollege Reinhard gebaut, der Dir bestimmt gerne praktische Hinweise zu den Details (Abstimmung,...) geben kann. Ich werde ihn mal hier ins Forum locken. Im "Rothamel" wird dieser Antennentyp auch beschrieben.

Soviel erstmal dazu. Ich würde mich über einen regen Austausch hier im Forum oder auf der Mailingliste freuen (wobei ich normalerweise ein Forum einer Mailingliste bevorzuge).

Viele Grüße nach Wien
Christian

Attachments:
cubical quad.jpg
cubical quad.jpg [ 51.95 KiB | Viewed 648 times ]

Author:  Rudolf Sanda [ 25. January 2020, 10:57:52 AM ]
Post subject:  Re: Quadrantiden 2020 mit Meteor-Scatter

Hallo Christian.

Danke für die Informationen.
Ein Metallgehäuse ist immer gut. Habe zum Testen einen Stick im Kunststoffgehäuse und der ging rasch wieder in die Schachtel zurück. Bin seither mit SDR–Play unterwegs.
Die Antenne klingt interessant – Vielleicht wird diese eine Erweiterung für meine mobile Station.
Diese Antenne hatte ich nie so beachtet, aber man lernt ja nie aus.....

Grüße aus Wien
Rudolf

Author:  Reinhard Lauterbach [ 28. January 2020, 22:56:50 PM ]
Post subject:  Re: Quadrantiden 2020 mit Meteor-Scatter

Hallo in die Runde,

Christian hat mich erfolgreich gelockt :D
Wenn ich Tipps zur Cubical Quad geben kann, dann mache ich das gerne. Wie man auf Christians Foto sieht, besteht das Teil aus PVC-Installationsrohr (16mm und 25mm), Kabelbindern, ein wenig einadriger Litze (gesplissene 0,75mm^2 Lautsprecherleitung) und RG58U Coax-Kabel. Den 25mm Boom habe ich kreuzweise mit einem 15mm Forstner-Bohrer durchbohrt und auf 16mm aufgefeilt.
Die Maße hat Christian ja schon geschrieben, wobei der Reflektor eine Kantenlänge von 53,5cm hat. Das Teil funktioniert ganz gut, zumindest zum Empfang. Senden darf ich ja nicht und ich habe dazu auch keine Gerätschaften.

Viele Grüße & CS,
Reinhard

Author:  Rudolf Sanda [ 01. February 2020, 20:03:02 PM ]
Post subject:  Re: Quadrantiden 2020 mit Meteor-Scatter

Quote:
Christian hat mich erfolgreich gelockt :D
Reinhard
Danke für die Hinweise/Informationen. Da ich auch mit einer mobilen Station und 2 Masten ab Frühjahr wieder unterwegs bin, teste ich immer wieder auch diverse Antennen mit der 2ten-Anlage die immer als Reserve dabei ist, und diese Antenne dürfte demnächst als Projekt zum Bauen auf der Liste stehen.
Rothammels Antennenbuch (aktuelle Ausgabe) habe ich, aber dort nur die YAGI's und Discone-Antennen studiet - Tja, man lernt nie aus....

Page 1 of 1 All times are UTC+02:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/