Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
It is currently 25. January 2020, 19:16:09 PM

All times are UTC+02:00




Post new topic  Reply to topic  [ 93 posts ]  Go to page Previous 1 2
Author Message
 Post subject:
PostPosted: 25. September 2007, 18:58:17 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Ernst, ich finde einfach keine Zeit, auch noch in spectro-I zu antworten. Sag den Kollegen doch bitte mal, dass ich alle Fragen, die zu diesem Thema gestellt und mich erreichen werden und die ich irgendwie beantworten kann, auf der Kampagnen-Seite unter faq auch beantworte. Ansonsten sollen die unser Forum besuchen - wir sprechen alle englisch!

Gruss, Thomas


Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 25. September 2007, 19:12:16 PM 
Quote:
Ja, Ernst, ich habe diese Seite für WR 140 erstellt. Schau da doch mal rein. Gruss, Thomas
Hallo Thomas,
ganz hervorragend und gewiss projektförderlich!

Ernst


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 25. September 2007, 19:15:51 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Danke! Bin mal gespannt, wie die Franzosen reagieren. Ich mach jetzt schluss für heute.

Gruss, Thomas


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 27. September 2007, 13:26:54 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Hallo zusammen,

habe mal in die spectro-I Liste reingeschaut und dort gehen jetzt exakt die gleichen Diskussionen ab, wie hier (inkl. fehlerhafte Kalibration). Angesichts der Tatsache, dass dies sowohl in unserem Forum diskutiert wurde als auch sehr einleuchtend in der Projektwebseite dargestellt ist, frage ich mich, wozu ich mir all die Arbeit mit der Webseite mache. :( Ich würde mich über etwas mehr Unterstützung freuen, indem man wiederholt darauf hinweisst, das diese Infos abrufbar und in unserem Forum diskutabel sind. Wenn das immer wieder zersplittert wird, werden wir weiterhin zu dritt bleiben.

Gruss, Thomas


Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 27. September 2007, 14:32:18 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
hallo,

ja, ich weiß auch bald nicht mehr so richtig, wo ich was mitteilen sollte. Da werde ich von unseren Leuten mit Recht auf einen Kalibrationsfehler hingewiesen, dann bekomme ich eine Nachricht aus Frankreich des gleichen Inhaltes. Dann antworte ich dem Absender und dann ist das auch wieder nicht richtig....weil der Absender gar nicht gefragt habe....o je , oje...wirklich recht unübersichtlich und ziemlich verworren alles.....

Ich habe jetzt alle in den letzen Tagen erzeugten Spektren ausgewertet. 2 Spektren von pi-aqr, ein Spektrum von p-cygni, eines von g-cass und dann das nun richtig kalibrierte und eigentlich auch ganz gute Spektrum von wr140 vom 22.9.07.


Bernd Hanisch bat um ein Spektrum von beta psc, Ernst um solche von p-cygni und gam cass sowie pi aqr. Und was soll ich jetzt mit diesen Spektren machen? An die einzelnen Interessenten schicken unter Umgehung der Liste? Erscheint mir fast das Sinnvollste, zumindest vergrößere ich dann nicht das Durcheinander.

Aber ob das für die Liste das Wünschenswerte ist, erscheint mir sehr fraglich.

Daher in der Anlage nur das korrigierte WR140 Spektrum!



beste Grüße
Berthold


Attachments:
wr140_220907.gif
wr140_220907.gif [ 4.19 KiB | Viewed 16919 times ]
Top
   
 Post subject:
PostPosted: 27. September 2007, 15:00:50 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Hallo Berthold, das Spektrum werde ich morgen übernehmen.
Quote:
Da werde ich von unseren Leuten mit Recht auf einen Kalibrationsfehler hingewiesen, dann bekomme ich eine Nachricht aus Frankreich des gleichen Inhaltes. Dann antworte ich dem Absender und dann ist das auch wieder nicht richtig....weil der Absender gar nicht gefragt habe....o je , oje...wirklich recht unübersichtlich und ziemlich verworren alles.....
Ja, das ist eben das Ergebnis, wenn man allen wünschen gerecht werden will. Daher bin ich nur im Forum erreichbar. Wer Fragen an mich stellt, muss auch bei mir anschellen. Ansonsten mache ich mich verrückt (ich habe dazu auch keine Zeit!!!). Ausserdem bitte ich um etwas mehr Diskussionsdisziplin. Wenn wir immer wieder einen neuen Thread mit dem Titel WR 140 aufmachen, obwohl es diesen Titel schon gibt, verwirren wir uns nur selbst und nerven diejenigen, die sich nicht mit dem Thema auseinandersetzen wollen.

Gruss, Thomas


Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 27. September 2007, 15:25:31 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Quote:
Hallo Berthold, das Spektrum werde ich morgen übernehmen.
Super!
Quote:
Ja, das ist eben das Ergebnis, wenn man allen wünschen gerecht werden will. Daher bin ich nur im Forum erreichbar. Wer Fragen an mich stellt, muss auch bei mir anschellen. Ansonsten mache ich mich verrückt (ich habe dazu auch keine Zeit!!!). Ausserdem bitte ich um etwas mehr Diskussionsdisziplin.


Ich habe keinen neuen "Thread" eröffnet - extra nicht - sondern nur auf Deine Mail geantwortet, oder?

Es ist nicht einfach, sich immer genau die einmal genommenen Abkürzungen in der Betreffzeile zu merken. es ist vermutlich tatsächlich besser für mich, Meßergebnisse lieber nicht mehr über die Liste zu veröffentlichen, sondern das besser mit den unmittelbar Interessierten auszumachen.....(?)

Gruß

Berthold


Top
   
 Post subject: Re: WR140
PostPosted: 27. September 2007, 16:04:09 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Quote:
in der Anlage nur das korrigierte WR140 Spektrum!
Hallo Berthold,

in dem Spektrum (Grafik) hast du eine Angabe zum R gemacht. Ist das aus der FWHM der Na-Linien berechnet? Oder wie kommst du darauf?

Lieber Gruß
Lothar


Top
   
 Post subject: Re: WR140
PostPosted: 27. September 2007, 16:08:10 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Quote:
Ich habe keinen neuen "Thread" eröffnet - extra nicht - sondern nur auf Deine Mail geantwortet, oder?
Hallo,

wenn man bei einer Email vom Forum im Emailprogramm einfach die Antworttaste drückt, wird scheinbar automatisch ein neues thread eröffnet. Vielleicht lässt sich das ändern (Peter)?

Gruß
Lothar


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 27. September 2007, 16:32:23 PM 
Offline
Dauernutzer
User avatar

Joined: 09. August 2006, 11:20:01 AM
Posts: 199
Quote:
Wenn wir immer wieder einen neuen Thread mit dem Titel WR 140 aufmachen, obwohl es diesen Titel schon gibt, verwirren wir uns nur selbst und nerven diejenigen, die sich nicht mit dem Thema auseinandersetzen wollen.
Hallo Thomas,

dieses Problem hat mit den Unterforen zu tun und wurde im entsprechenden Thread erklärt. Ich habe die Verlinkung jetzt so korrigiert, dass alle weiteren "WR140" - Nachrichten am richtigen Ort landen sollten.
Ich gebe mir Mühe, zersplitterte Diskussionen innerhalb von 24 Stunden zu ordnen, was mir eigentlich meistens gelingt.

Hallo Berthold
Quote:
es ist vermutlich tatsächlich besser für mich, Meßergebnisse lieber nicht mehr über die Liste zu veröffentlichen, sondern das besser mit den unmittelbar Interessierten auszumachen.....(?)
Falsch! ;-) Du hast beim Antworten keine Fehler gemacht, der Fehler lag bei mir, da ich die Verlinkung noch nicht vorgenommen hatte.
Du solltest also unbedingt weiterhin alle an deinen Ergebnissen teilhaben lassen!

Beste Grüsse

Peter

PS:
Hallo Lothar
Quote:
wenn man bei einer Email vom Forum im Emailprogramm einfach die Antworttaste drückt, wird scheinbar automatisch ein neues thread eröffnet. Vielleicht lässt sich das ändern (Peter)?
Nein, das Problem ist, dass mehrere (Unter-)Foren mit einer einzigen Liste verknüpft sind. Die Verwendung der Antworttaste ist ganz richtig und meine Empfehlung.

Gruss, Peter


Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 27. September 2007, 17:07:48 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Quote:
Hallo Berthold,

in dem Spektrum (Grafik) hast du eine Angabe zum R gemacht. Ist das aus der FWHM der Na-Linien berechnet? Oder wie kommst du darauf?

Lieber Gruß
Lothar
Ja, ich habe das mal von den Na-Linien abgenommen!

herzlicher Gruß
Berthold


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 27. September 2007, 18:44:46 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Hallo Berthold!
Quote:
es ist vermutlich tatsächlich besser für mich, Meßergebnisse lieber nicht mehr über die Liste zu veröffentlichen, sondern das besser mit den unmittelbar Interessierten auszumachen.....(?)
Auf gar keinen Fall!!! Ich bin sehr froh, dass die Ergebnisse hier öffentlich gemacht werden. Ich hatte Bedenken wegen der multiplen WR 140 Threads und nach Peters Antwort ist das ja auch geklärt. Vielleicht habe ich überreagiert aber mir ist an einer gewissen Ordnung und Übersichtlichkeit sehr gelegen. Ausserdem möchte ich gern die Franzosen herlocken, weil da noch mehr potentielle Beobachter rumlaufen.

Übrigens habe ich schon jetzt den (vorläufigen) Eindruck, dass die Residuen in der CIII-Linie eindeutig in Deinen Spektren vorhanden sind. Die sind aber nicht von Wind-Wind-Wechselwirkungen der beiden Sterne sonder stochastische Variationen von Klumpen im WR-Wind. Mensch, dass wir die hier sehen, ist der Hammer!

Gruss, Thomas


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 07. October 2007, 05:19:19 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Hallo Thomas,

nach den Berechnungen von cartes du ciel werde ich in der wichtigen Phase Januar/Februar 2009 WR 140 nicht beobachten können. Der Stern steht in diesem Zeitfenster ausgerechnet im nördlichen Quadranten, der durch mein Hausdach verdeckt ist.

Schade.

Lieber Gruß
Lothar


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 07. October 2007, 11:53:35 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Mist! Das ist wirklich schade!!! Vielleicht hast Du Gelegenheit den LHIRES irgendwo anders zu installieren. Doch wahrscheinlich ist das keine realistische Option. Die Passage von WR 140 ist schon sehr spektakulär.

Gruss, Thomas


Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 07. October 2007, 14:09:59 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Ja bei mir gibt es ähnliche Probleme aber ich erarbeite schon jetzt Konzepte, wo ich notfalls mobil hingehen werde.....ich werde heute abend nochmals versuchen, Testspektren mit meinem spaltos _Spektrographen zu machen, der ist nämlich leichter Trabnsportabel oder ich müßte irgendwo ein C11 herbekommen......das C14 ist zu schwer.....

Beste Grüße
Berthold


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 08. October 2007, 09:22:30 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Klasse, Berthold! Das ist echter Einsatz! :D Auch spaltlos kannst Du Ergebnisse liefern. Man muss halt alles rausholen, was möglich ist und dann sehen, was man damit machen kann. Übrigens ist doch bei Dir in der Nähe die Sternwarte Peterberg, wenn ich mich nicht irre. Die haben doch auch ein C14, oder. Vielleicht kann man die ein bisschen begeistern. Ich meine, es reicht ja, wenn ein paar Insider, die sich mit dem System auseinandergesetzt haben, bescheid wissen. Hauptsache wir kommen an Daten.

Ich weiss ja auch noch nicht, ob Klaus und ich bis dahin fertig werden und ich müsste mich auch um Alternativen kümmern.

Dieses Wochenende haben wir endlich neue Testspektren aufgenommen und ich glaube nun auch, dass die MegaTEK für uns unbrauchbar ist. :cry: Sie rauscht definitiv zu stark für Kurzzeitaufnahmen in der Spektroskopie. Daher haben wir nun eine SIGMA 1603 bestellt, die wir für den Echelle aber auch für MESSY nutzen können. Da die SIGMA erst in etwa drei Monaten kommt, werden wir WR 140 im Januar eh nicht antesten können. Der Spektrograph läuft aber gut und wir haben unsere Zieleffizienz erreicht.

Leider kann ich Dich aktuell also nicht mit eigenen WR-Ergebnissen unterstützen und Lothar wird nun also zumindest im Januar auch ausfallen. Erstmal schlage ich also vor, wir reisen gemeinsam sein Dach ab. Zum Anderen kann ich euch gern weiterhelfen mit den Residuen, um Klumpen zu tracken. Und ob wir dann noch Mitstreiter für die Periastron-Passage bekommen, müssen wir abwarten. Wir reden darüber nochmal in Langenselbold.

Gruss, Thomas


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 08. October 2007, 10:07:52 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Quote:
Übrigens ist doch bei Dir in der Nähe die Sternwarte Peterberg, wenn ich mich nicht irre. Die haben doch auch ein C14
Hallo Thomas,

ja, da ist ein C14 installiert, aber im Moment ist dort die Montierung (Antrieb) beschädigt, weshalb am Fokus des C14 zur Zeit kein schweres Gerät angehängt werden darf. Das soll im Laufe des Winters repariert werden.

Also 2009 sollte es zur Verfügung stehen. Zugang habe ich als Vereinsmitglied für die Sternwarte auch, aber es ist eine Gerät, das für öffentliche Führungen benutzt wird und mehrere Leute daran beobachten. Ich kann also keine Gerätschaften dort dauerhaft installieren. Aber so die eine oder andere Nacht wären möglich. Allerdings liegt dort im Winter häufig Schnee oder es ist glatt, und die ca. 5 km lange schmale Strasse dahin (asphaltierter Feldweg mit vielen starken Steigungen) wird nicht vom Winterdienst erfasst.

Ich muß noch überprüfen, ob dort nach Norden hin ausreichend freier Blick ist. Die Sternwarte liegt am Südhang des Peterbergs auf 500 m Höhe.
http://www.sternwarte-peterberg.de/

Lieber Gruß
Lothar


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 08. October 2007, 11:04:32 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Hallo Thomas,

ich muß dich (ausnahmsweise :wink: ) mal loben: Die Projektseite zu WR 140 hast du toll gemacht.

Lieber Gruß
Lothar


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 08. October 2007, 11:05:33 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Super, prüf das mal nach. Ich werde Tony Moffat in Montréal beizeiten nochmal ansprechen, ob und wie wir die Kampagne mit den Profis koordinieren können.


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 08. October 2007, 11:09:04 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Danke, für das Lob! Sowas tut auch mal gut... :)


Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 08. October 2007, 12:20:16 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Hallo Thomas,

habe gestern und am 5.10.07 weitere WR140 Spektren bekommen. Kannst die ja ggf. zu den anderen stellen.....

Mit dem Verein im Saarland müßte ich versuchen zu reden, das wäre wohl in der Tat ein sehr vernünftiger Ansatz!! Sehr gute Anregung! Ja, ich versuche - wenn es mir irgend gelingt - etwas Übersicht in meine zahlreichen Wr140 Spektren zu bringen. Dann könnten wir vielleicht einmal in Langenseboldt exemplarisch die "Klumpensuche" probieren. Lothar hat doch eigentlich ganz gute Verbindung zu einem der führenden Helden dieses Vereins (Knerr!!) Vielleicht kann Lothar sich da nochmals mit einbringen......einfach wird das wohl nicht werden, würde aber gerne dran bleiben.....

....habe gestern auch pi_aqr und beta_pisc spektroskopiert. Die Scheibe von pi aqr ist wohl noch kleiner geworden...Auswerungen kommen noch.....

Gruss
Berthold


Attachments:
wr140_071007.pdf [14.89 KiB]
Downloaded 332 times
wr140_051007.pdf [15.06 KiB]
Downloaded 296 times
Top
   
 Post subject:
PostPosted: 08. October 2007, 12:49:48 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Hallo Berthold, ich will Dir ja nicht zu nahe treten aber Du hast eindeutig Klumpen am Hals... :) Ich habe gerade die beiden neuen Spektren geöffnet und sie hin- und herblinken lassen. Abgesehen von einer leicht unterschiedlichen Position der Achsen (bring das doch mal auf einheitliche Skalierungen wie Start- und Endwellenlänge sowie Intensitäten auf einen einheitlichen Maximalwert). Dann würden die Achsen nicht springen sondern nur die Linien. Beide Linien variieren doch eindeutig. Das ist spitze! Wenn Du mir dieselben Daten mit einheitlichen Skalierungen senden könntest, würde ich das mal blinkend in die Kampagnenseite stellen.

Gruss, Thomas


Top
   
 Post subject: Re: WR140
PostPosted: 08. October 2007, 12:55:53 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Quote:
Vielleicht kann Lothar sich da nochmals mit einbringen......einfach wird das wohl nicht werden, würde aber gerne dran bleiben.....
Hallo Berthold,

ich prüfe jetzt zuerst einmal, ob wir dort den WR 140 im Winter sehen können. Siehe dazu die erste Antwort: http://forum.sternwarte-peterberg.de/sh ... hp?tid=119
Quote:
....habe gestern auch pi_aqr und beta_pisc spektroskopiert. Die Scheibe von pi aqr ist wohl noch kleiner geworden...Auswerungen kommen noch.....
Ich habe gestern Abend auch die beiden Sterne gemessen. Aber auch noch nicht ausgewertet. Außerdem habe ich P Cyg im Bereich Ha und Hb sowie He ca. 5890 spektroskopiert. Gestern war es kein Problem für mich P Cyg zu finden. gam Cas ist auch gemessen.

Lieber Gruß
Lothar


Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 08. October 2007, 15:26:29 PM 
Quote:
Quote:
....habe gestern auch pi_aqr und beta_pisc spektroskopiert. Die Scheibe von pi aqr ist wohl noch kleiner geworden...Auswerungen kommen noch.....
Ich habe gestern Abend auch die beiden Sterne gemessen. Aber auch noch nicht ausgewertet. Außerdem habe ich P Cyg im Bereich Ha und Hb sowie He ca. 5890 spektroskopiert. Gestern war es kein Problem für mich P Cyg zu finden. gam Cas ist auch gemessen.
Hallo Lothar und Berthold,
es freut mich das zu hören.
Was pi Aqr berifft, so scheint es sinnvoll, nach Ende der diesjährigen Sichtbarkeitsperiode
für den Be-Star-Newletter einige Zeilen zu verfassen. Geraldin Peters (vom BSN) hat sich jedenfalls aufgrund meiner Kurznotiz in der Be-Star-Mailingliste dahingehend bei mir bereits gemeldet.

Ernst


Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 08. October 2007, 17:59:38 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Quote:
Hallo Berthold, ich will Dir ja nicht zu nahe treten aber Du hast eindeutig Klumpen am Hals... Image Ich habe gerade die beiden neuen Spektren geöffnet und sie hin- und herblinken lassen. Abgesehen von einer leicht unterschiedlichen Position der Achsen (bring das doch mal auf einheitliche Skalierungen wie Start- und Endwellenlänge sowie Intensitäten auf einen einheitlichen Maximalwert).
Da hast Du sicher recht, aber dazu kann ich leider weder genug Midas noch genug EXCEL für so was sicher sehr Interessantes brauche ich Hilfe von den Experten, das kann ich einfach nicht. Vielleicht hift mir jemand, der das auch liest.....? Ich mache nämlich die ganzen Spektren von WR140 auch, um eben diese kurzzeitigen Variationen sichtbar zu machen, nur, es fehlt mir eben an Auswerteerfahrung, wenn nicht müßte ich zu Otmar fahren....aber ob er fü so was Zeit hat.....Otmar, was ist Deine Meinung bitte? Eventuell geht das aber auch mit Excel, weil ich die Spektren auch als *.csv dateien habe......


beste Grüße
Berthold


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 09. October 2007, 09:35:56 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Hallo Berthold,

wenn ich mich recht erinnere kannst Du über plot/axes das Wellenlängen- und das Intensitätsinterval fixieren. Du findest das unter "help plo/axe".

Gruss, Thomas


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 09. October 2007, 11:14:09 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Hallo Berthold,

die Plot-Achsen kannst du einstellen mit
set/graph xa=5100,5600 ya=0,5
Die Zahlen sind nur ein Beispiel (Lamda-Intervall 5100 bis 5600 A, Intensitätsintervall = 0 bis 5)

Lieber Gruß
Lothar


Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 09. October 2007, 14:06:59 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Hallo Lothar,

ich bedanke mich!

herzlicher Gruß
Berthold


Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 11. October 2007, 11:52:39 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Hallo Thomas (eversberg)

also, ich habe das jetzt mal für 2 Spektren umgesetzt, dass die Intervalle der graphen gleich sind, ich hoffe ich habe das -Dank des Hinweises von Lothar (!!) - richtig gemacht, kannst mir ja ggf. kurz Bescheid sagen, leider ist das S/N bei dem Spektrum vom 10.10.07 schlechter......aber ich denke dass die kleinen Abweichungen über er 5700er linie real sind und kein Kunstprodukt darstellen dürften.....wie das mit dem "Blinken" geht, weiß ich leider nicht......
Gruß
Berthold


Attachments:
e_wr140_101007.pdf [17.74 KiB]
Downloaded 324 times
e_wr140_071007.pdf [17.65 KiB]
Downloaded 338 times
Top
   
 Post subject:
PostPosted: 12. October 2007, 15:27:04 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Hallo Berthold,

ich habe Deine Daten kombiniert und in die Ergebnisse der WR140-Seite eingestellt. Hier das Resultat. Du siehst offensichtlich Klumpen in den Linien.

Leider ist ein Spektrum etwas schlechter. Bedenke aber, dass auch die Profis alles rausquetschen, was sie haben und offensichtlich kannst Du auf jeden Fall den Schock während der Passage mit Mittelspektren über eine Nacht detektieren.

Ich darf gratulieren!

Thomas


Attachments:
blink.gif
blink.gif [ 26.25 KiB | Viewed 16640 times ]
Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 12. October 2007, 17:11:44 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Hallo Thomas und Klaus,

Ich werde mal ein Spektrenpaar raussuchen, welche beide ein etwa gleich gutes S/N haben und die dann blinken lassen.....wie bitte macht man das übrigens?

Im Übrigen werde ich den Stern weiter untersuchen, so oft es eben geht......Sichtbarkeitsprobleme bekomme ich leider auch zu der wirklich interessanten Phase......aber vielleicht seit ihr ja dann auch so weit und könntet das übernehmen....... braucht ihr meinen Lichtleiter mit den Anschlüssen noch? Wenn nicht, könntet ihr den bitte nach Langenseboldt mitbringen......?

herzlichen Dank für alles Bisherige!

(Bin natürlich etwas stolz drauf, dass Du mir eine solche Seite auf der Homepage zu gewiesen hast. Hat mich halt sehr beeindruckt, als Du das erste Mal damals in Heppenheim mir von diesem Stern berichtetest...)

Gruß
Berthold


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 12. October 2007, 17:32:00 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Super! Ich werde dir das Tool mitbringen und zeigen.

Ja, Du must mit Deiner Prozedur sehr sicher werden, da Du wirklich am Limit arbeitest. Da macht man sofort Fehler, wenn man ungeübt ist.

Den Lichtleiter bringen wir mit.

Auf Deine Resultate kannst Du auch stolz sein. Ich hoffe nur, dass sich noch ein paar Mitsteriter (Lothar?) finden, um noch Ergebnisse einzustellen. Und über die Sichtbarkeit im Januar sprechen wir noch. Ich weiss ja auch nicht genau, ob das wirklich realistisch ist.

Schönes WE, Thomas


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 14. October 2007, 22:37:16 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Quote:
Super! Ich hoffe nur, dass sich noch ein paar Mitsteriter (Lothar?) finden, um noch Ergebnisse einzustellen.
Hi Thomas,

ja ich messe noch am WR 140. Z.B. auch gerade jetzt. Jeweils mit dem 2400er Gitter.
Hatte nur noch keine Zeit, die Aufnahmen auszuwerten. In der nächsten Schlechtwetterphase mache ich das.

Lieber Gruß
Lothar


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 21. October 2007, 18:55:48 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Hallo,

anbei die Messungen vom 12. Okt. 2007, ca. 23 Uhr UTC. Gemessen mit C14, Lhires III (2400g/mm), Nova 1602E, 2x2 binning, 60 min Belichtung. 0,27 A/Pix.

Gruß
Lothar


Attachments:
wr140_17p20_astroartsumm_corr5Neokali.PNG
wr140_17p20_astroartsumm_corr5Neokali.PNG [ 15.97 KiB | Viewed 16451 times ]
wr140_17p70_astroartsumm_corr2nekali.PNG
wr140_17p70_astroartsumm_corr2nekali.PNG [ 17.25 KiB | Viewed 16451 times ]
Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 21. October 2007, 21:29:43 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Hallo Lothar......das hast Du ja ganz toll hinbekommen......aber....:-) Du solltest auch besser für diesen Stern ein 1200er Gitter nehmen, das macht die Sache einfach komensurabler, außerdem ist das S/N dann besser...ich belichte bei gutem SEEING 10x600 sec...dann bekomme ich ein S/N von etwas über 100....nur ein Vorschlag....natürlich kann jeder machen, wie er will, das ist ja das Schöne bei uns, die wir das nicht beruflich machen müssen.....


herzlicher Gruß
Berthold


Top
   
 Post subject: Re: WR140
PostPosted: 22. October 2007, 15:29:21 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Quote:
Du solltest auch besser für diesen Stern ein 1200er Gitter nehmen, das macht die Sache einfach komensurabler, außerdem ist das S/N dann besser...ich belichte bei gutem SEEING 10x600 sec...dann bekomme ich ein S/N von etwas über 100....
Hallo Berthold,

ich denke auch wie du, dass das 1200er Gitter das Optimum darstellt zwischen Auflösung, die benötigt wird, und Lichtstärke (S/N). Nur habe ich das Problem, dass ich die anderen Sterne mit dem 2400 Gitter aufnehmen möchte und dann immer umbauen muß. Du arbeitest ja mit zwei Geräten simultan, du brauchst das eben nicht.

Ich habe mir aber vorgenommen, sobald das geht (nur am Wochenende oder vor einem Feiertag), einmal eine ganze Nacht nur P Cyg zu spektroskopieren. Dann werde ich das 1200er Gitter einbauen und verwenden.

Herzlicher Gruß
Lothar


Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 22. October 2007, 15:48:44 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
jaja, das verstehe ich gut, das mache ich auch nicht gerne......habe den Lhires im Augenblick abgebaut, weil ich die Li-HK spektroskopieren will. Wie ich sehe, überstreicht eine Li - HK lampe den ganzen visuellen Spektralbereich. Wozu dann noch eine Argon Lampe für den Echelle? Aber bestimmt bedenke ich hier wieder was nicht.......außerdem muß ich mal -wenn es klar würde heute abend - nochmals versuchen diesen seltsamen WR140 mit meiner kleinen Ausrüstung zu untersuchen. Wenn es doch ginge.....dann hätte ich zumindest was Transportables........für Dez. 2009......


beste Grüße
Berthold


Top
   
 Post subject: Re: WR140
PostPosted: 22. October 2007, 16:37:25 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Quote:
Wie ich sehe, überstreicht eine Li - HK lampe den ganzen visuellen Spektralbereich. Wozu dann noch eine Argon Lampe für den Echelle?
Hallo Berthold,

die langwelligen Linien der Li-HKL sind wahrscheinlich alles Neonlinien, aber schön hell.
Die Th-Ar-LAMPE hat eben sehr viele Linien über den gesamten optischen Bereich, so dass du viele Stützpunkte hast, die Echelleordnungen zu einem Spektrum zu vereinigen (macht natürlich MIDAS). Ich wäre auch froh, bereits jetzt so eine Lampe zu haben (ohne Echelle), weil ich dann statt 2 oder 3 Neonlinien gleich 20 Linien zum kalibrieren hätte (bei einem Spektrumausschnitt von ca. 200 A).
Siehe auch http://hebe.as.utexas.edu/2dcoude/thar/

Lieber Gruß
Lothar


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 22. October 2007, 19:29:56 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Hallo ihr zwei! Bin gerade in München und kann nur sporadisch mal vorbeischauen.

Ich stimme Berthold zu, das 1200er Gitter wäre besser. ABER: Das kann man ja auch ohne Gittertausch hinbekommen! Lothar, Du musst nur 2fach Pixelbinning durchführen. Damit bekommst Du genau die gleiche Auflösung wie mit dem 1200er und auch das entsprechende S/N. :!: Du kannst also alless so lassen, wie es ist. :)
Quote:
Aber bestimmt bedenke ich hier wieder was nicht....
Nein, nein, Du hast schon recht. Ich weiss auch nicht, ob es geeignete Einelementlampen gibt, die billiger sind. Die Profis nutzen immer Thorium-Argon und ich dachte, das wird schon seinen Grund haben. Vielleicht kann Otmar sich mal äußern.

Gruss, Thomas


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 22. October 2007, 20:54:04 PM 
Hallo Thomas,
ich dachte, dass es dem Berthold hier um die Darstellung des gesamten Spektralbereiches auf einem Chip, also in einem Spektrum ginge...da nützt das Binning nix...da muß die Dispersion runter...oder?
Gruß,
Norbert


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 22. October 2007, 21:20:51 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Hall Thomas,

da hat der Norbert recht, das binnen bringt mir nicht viel, es geht um den abgedeckten Spektralbereich (und um Lichtstärke)

Gruß
Lothar


Top
   
 Post subject:
PostPosted: 22. October 2007, 21:38:44 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3433
Location: Köln
Ok, dann geht das nicht anders. :?


Top
   
 Post subject: WR140
PostPosted: 23. October 2007, 09:55:17 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 17. December 2006, 15:08:21 PM
Posts: 903
Location: Neckarsteinach
Hallo,

Thomas Eversberg wrote:
Quote:
Nein, nein, Du hast schon recht. Ich weiss auch nicht, ob es geeignete
Einelementlampen gibt, die billiger sind. Die Profis nutzen immer
Thorium-Argon und ich dachte, das wird schon seinen Grund haben.
Vielleicht kann Otmar sich mal äußern.
Th hat den Vorteil, dass die Liniendichte im gesamten sichtbaren
Spektralbereich hoch ist, also gut für Spektrographen mit hoher
Auflösung. Außerdem ist das Spektrum sehr gut vermessen. Ar ist als
Füllgas üblich. Der Nachteil ist, dass die Ar-Linien im Roten oft zu
stark sind. Besser ist eine Mischung aus Ar und Ne (Ne:Ar etwa 9:1).
Dann hat man auch noch die Neonlinien und die Argonlinien laufen nicht
so schnell über. Das ist besonders wichtig bei einem Echelle, da man da
einen großen Spektralbereich gleichzeitig hat. Daher sind bei
Echelle-Spektrographen inzwischen ThArNe-Lampen sehr beliebt.
Quote:
Gruss, Thomas
Herzliche Grüße,
Otmar


Top
   
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic  Reply to topic  [ 93 posts ]  Go to page Previous 1 2

All times are UTC+02:00


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited