Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
It is currently 27. January 2020, 00:03:23 AM

All times are UTC+02:00




Post new topic  Reply to topic  [ 24 posts ] 
Author Message
 Post subject: Dilines
PostPosted: 25. February 2015, 13:33:21 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. December 2009, 21:26:32 PM
Posts: 1263
Location: 14478 Potsdam
Hallo,

meine Bemühungen um einen direktgekoppeltes Échelle enden nun in Dilines (ehemals ESpekDiko, Direct-Linked Échelle-Spectrograph).

Änderungen gegenüber ESpekDiko sind:

1. Querzerlegung durch Dispersionsprisma 60° aus F2-Glas mit AR-Beschichtung (vorher Transmissionsgitter 300 l/mm)
2. Abbildung des Spektrums mit einem einzelnen Achromaten (vorher Petzval-Objektiv)
3. R4 Échellegitter nutzbar für maximale Auflösung bei 50 mü Spalt von knapp R ~ 18.000 (voher mit R2 Gitter bei 50 mü ca. R = 10.000)

Wegen der Nutzung eines Prismas war ein Neubau des Gehäuses notwendig.
Ein R4 Gitter muss ich mir demnächst mal zulegen...

Ein erstes Sonnenspektrum und ein paar Bilder sind angehangen.

Beste Grüße,
Daniel


Attachments:
sun.png
sun.png [ 320.19 KiB | Viewed 4569 times ]
IMG_20150225_120442.jpg
IMG_20150225_120442.jpg [ 130.6 KiB | Viewed 4569 times ]
IMG_20150225_120453.jpg
IMG_20150225_120453.jpg [ 115.38 KiB | Viewed 4569 times ]

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
http://www.aip.de
Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 25. February 2015, 18:39:49 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Sehr schön, und wirklich interessant, Daniel! Werden die Eichlampen über das schwarze Bauteil über eine Faser eingelenkt? Hast Du schon einen Anschluss zum Teleskop? Könntest Du den bitte mal zeigen? Ist damit jetzt auch schon ein Spektrum von Sternen zu machen? Durch Verwenden des Prismas vermute ich einen Vorteil hinsichtlich der Effiziens im Vergleich zum Baches.

Berthold


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 26. February 2015, 10:40:11 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. December 2009, 21:26:32 PM
Posts: 1263
Location: 14478 Potsdam
Hallo Berthold,

ja ich verwende eine Faser für das Kalibrationslicht. Brauche da aber noch eine Linse.
Sternspektren sind möglich und ich hoffe, dass ich es demnächst auch schaffe.
Teleskopseitig habe ich en T2-Innengewinde, das direkt da an dem schwarzen Kubus dran ist.

Ich hoffe auch, dass die Effizienz besser ist. Baches verwendet ja ein Grism (Prisma + Transmissionsgitter) um das Abknicken des Strahlengangs hinter dem Gitter zu kompensieren. Sowas hatte ich in meinem ESpekDiko auch mal drin. Einen Effizienzvergleich hatte ich zwischen ESpekDiko und Baches angestellt und es war sehr ähnlich.

http://spektroskopie.fg-vds.de/pdf/sablowski2012.pdf

Ich hoffe, dass ich jetzt etwas besser bin. Wenn ich das R4 Gitter habe und mit 50 mü Spalt R 15.000 bis 18.000 bekomme, dann ist das hinsichtlich der 10.000 von Baches bzw. ESpekDiko natürlich eine wesentliche Steigerung der Étendue.

Gruß,
Daniel

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
http://www.aip.de


Last edited by Daniel Sablowski on 26. February 2015, 13:58:25 PM, edited 1 time in total.

Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 26. February 2015, 13:38:22 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Hallo Daniel,

sehr gut! Toll! Bestimmt ein interessantes Gerät. Mit steigendem R auf fast das Doppelte werden natürlich auch die Steifigkeitsansprüche sehr groß. Ich weiß nicht was "R4" oder "R2" Gitter heißt (?) Ich hatte mir eingebildet, als mich an dem Selbstbau versuchte, den Steifigkeits- und Temperaturdriftproblemen aus dem Weg zu gehen, bzw. diese günstig zu beeinflussen, in dem ich das Gehäuse aus Kohlefaserplatten baute.

Erstaunlich, dass jetzt doch ein einfacher Achromat als Objektiv reicht! Alle Ordnungen erscheinen scharf im Gegensatz zum eShel!

Übrigens habe ich achromatische Linsen übrig. Wenn das für Dich was sein könnte, kannst Du mir ja bitte eine email schicken. Ich will nichts dafür haben, falls Du was davon nutzen können solltest.

Gruß
berthold


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 26. February 2015, 13:52:49 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. December 2009, 21:26:32 PM
Posts: 1263
Location: 14478 Potsdam
Hi Berthold,

die R-Zahl bezieht sich auf den Tangens des Blazewinkels. Standardmäßig wird bei Thorlabs 63,4° (R2) und 75° (R3,7) angeboten. Dadurch muss das Gitter zwar sehr steil stehen, aber ein 25 mm x 50 mm als R4 genügt für einen 10 mm Strahldurchmesser.

Ein einfacher Achromat tut es hier, aber es geht nicht mit jedem x-beliebigen.

Schöne Grüße,
Daniel

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
http://www.aip.de


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 26. February 2015, 21:10:09 PM 
Offline
Meister

Joined: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Posts: 635
Location: Schulberg
Hallo Daniel,

also da frisst mich der Neid wenn ich so ein Echelle Spektrum sehe.
Muss mir wohl einen bauen! :lol:

Gruß
Siegfried


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 26. February 2015, 22:34:12 PM 
Offline
Dauernutzer
User avatar

Joined: 20. December 2012, 00:14:47 AM
Posts: 132
Location: Berlin
Hallo Daniel,

ähnliche Emotionen wie Siegfried :) Werde heute Nacht bis 3:00 sitzen um mit dem Czerny Turner durch den Spektralbereich zu kommen.
Was "verträgt" Dein Teil denn so Eingangsseitig F6,3...F10?

Grüße

Ulrich


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 27. February 2015, 11:30:26 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. November 2007, 18:11:30 PM
Posts: 1341
Hallo Daniel,
wenn auch die Statik stimmt, ist das sicher ein Supergerät. Wie sieht es da aus?
Viele Grüße
Christian


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 27. February 2015, 14:20:37 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. December 2009, 21:26:32 PM
Posts: 1263
Location: 14478 Potsdam
Hallo Siegfied,

dann guck dir's mal in Farbe an.

Hallo Ulrich,

er ist für F/10 oder langsamer ;-)

Hallo Christian,

Datenreduktionstechnisch findet sich hier etwas zur Kalibration:
http://spektroskopie.fg-vds.de/download ... ekDiko.pdf

Da sind in den Screenshots von MIDAS einige Infos enthalten. Die Th/Ar-Linieliste muss noch von Blends befreit werden. Da ESpekDiko mit Dilines von den optischen Parametern nahezu identisch ist, sollten sich keine zu großen Differenzen ergeben. Nachdem ich am WE meine Th/Ar-Kalibrationseinheit wieder in Betrieb nehme, werde ich mit Dilines weitere Tests auch zu mechanischen Stabilität durchführen.


Attachments:
IMG_0008_s.JPG
IMG_0008_s.JPG [ 485.49 KiB | Viewed 4465 times ]

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
http://www.aip.de
Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 12. March 2015, 19:46:20 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. December 2009, 21:26:32 PM
Posts: 1263
Location: 14478 Potsdam
Hallo,

nachdem ich endlich gemerkt habe, dass ich den Spalt verkehrt eingebaut hatte (90 statt 50 mü), bekomme ich jetzt auch die erwartete Auflösung hin.

Anbei ein Screenshot zur Ordnungsidentifikation und der Auflösungsplot. Es müssen aus der ThAr-Liste noch die Blends entfernt werden. Ein ThAr mit den verwendeten Linien zur Identifikation ist auch dabei.

Gruß,
Daniel


Attachments:
thar_ID_2s.png
thar_ID_2s.png [ 451.74 KiB | Viewed 4318 times ]
n_ID.png
n_ID.png [ 98.21 KiB | Viewed 4318 times ]
Aufloesung.png
Aufloesung.png [ 14 KiB | Viewed 4318 times ]

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
http://www.aip.de
Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 12. March 2015, 21:00:06 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Hallo Berthold,

ganz ausgezeichnet. Jetzt bin ich natürlich auf die ersten Sternspektren gespannt. Alles Andere geht ja offenbar!

Gratulation

Berthold


Top
   
 Post subject: Re: Re: Dilines
PostPosted: 12. March 2015, 21:04:02 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Hallo Daniel,

wieso streuen die R Werte von 8000 - 12000? Wie lang ist das ThAr spektrum belichtet?

Herzlicher Gruss Berthold
Quote:
Am 12.03.2015 um 18:46 schrieb Daniel Sablowski :

Link zum neuen Beitrag: http://spektroskopieforum.vdsastro.de/v ... 285#p26560

Hallo,

nachdem ich endlich gemerkt habe, dass ich den Spalt verkehrt eingebaut
hatte (90 statt 50 mü), bekomme ich jetzt auch die erwartete
Auflösung hin.

Anbei ein Screenshot zur Ordnungsidentifikation und der
Auflösungsplot. Es müssen aus der ThAr-Liste noch die Blends entfernt
werden. Ein ThAr mit den verwendeten Linien zur Identifikation ist auch
dabei.

Gruß,
Daniel

--
Daniel Sablowski

www.astro-spec.com
www.hobbysternwarteploesen.de
www.aip.de
www.sternwarte.uni-erlangen.de/new


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 12. March 2015, 21:08:09 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. December 2009, 21:26:32 PM
Posts: 1263
Location: 14478 Potsdam
Hallo Berthold,

das liegt an den erwähnten Blends (nahe Linien die nicht aufgelöst werden), die müssten noch aus der ThAr-Tabelle entfernt werden.

Die Aufnahme war 15 sec belichtet.

Gruß,
Daniel

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
http://www.aip.de


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 13. March 2015, 12:31:02 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Die ThAr Spektren sehen ja richtig gut aus. :!: Tolle Auflösung, etwa wie beim Baches.

_________________
Herzliche Grüße / best regards

Lothar

https://lotharschanne.wordpress.com/


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 29. March 2015, 11:55:37 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. December 2009, 21:26:32 PM
Posts: 1263
Location: 14478 Potsdam
Hallo,

hier ist ein reduziertes Th/Ar Spektrum als fit und noch ein Bild des fertigen Gerätes.

Gruß,
Daniel


Attachments:
Dilines.jpg
Dilines.jpg [ 41.7 KiB | Viewed 4105 times ]
thar15_wrm.fit [92.81 KiB]
Downloaded 90 times

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
http://www.aip.de
Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 29. March 2015, 14:12:01 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Hallo Daniel,

nochmal meine grosse Anerkennung, ich bin ja kläglichst damit gescheitert vor Jahren.......ich habe das ThAr spektrum mit Vspec vermessen. Grossartig, was da rauskommt!.....und zwar....:

bei etwa 4440 R ~ 9305
bei etwa 6560 R~ 11150
bei etwa 7030 R~ 11070

Das heisst im Vergleich zu meinem shelyak faser gekoppeltem Echelle, ist der scharf abbildbare Spektralbereich deutlich grösser; zumindest bei meiner derzeitigen Fokuslage sinkt das R ab ~4800 A stark ab.........man sieht auch, dass die Ordnungen im Blauen recht schnell bei meinem Apparat sehr unscharf werden. Ich sagte es ja schonmal, jetzt fehlen nur noch die ersten Sternspektren mit zu erwartenden vergleichsweise sehr kurzen Belichtungszeiten. Ich würde das sehr gern mal testen, aber ich verstehe schon, dass das nicht gehen wird.........zumal ich ja die Reduktionsprozedur rekapitulieren müsste und so ja nicht direkt aus dem Ärmel schütteln kann........

sehr gut!!!!

berthold


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 29. March 2015, 18:36:06 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. December 2009, 21:26:32 PM
Posts: 1263
Location: 14478 Potsdam
Hallo Berthold

Ich hoffe, dass ich Ende des Monats Sternspektren machen kann, wenn ich nach meiner LBT-Reise Heimaturlaub habe.

Den Spektrographen würde ich schon mal ausleihen, aber das sollte dann nicht nur zu spielen sein, sondern schon was bei rumkommen - evtl. für das zetUMa Projekt. Ich selbst habe hier zwar Zugang zu einem 50 cm Cassegrain (Zeiss), aber die Elektronik ist eben sehr alt und für Spektroskopie ist das Ding leider nix...

Gruß,
Daniel

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
http://www.aip.de


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 29. March 2015, 20:19:40 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. November 2007, 18:11:30 PM
Posts: 1341
Hallo Daniel,
das reduzierte Spektrum sieht sehr gut aus! Respekt!
Viele Grüße
Christian


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 29. March 2015, 21:49:14 PM 
Offline
Dauernutzer
User avatar

Joined: 20. December 2012, 00:14:47 AM
Posts: 132
Location: Berlin
Hallo Daniel,

Danke, dass Du an uns gedacht hast! Vielleicht können wir uns mal nach Freiburg in Potsdam treffen und besprechen, wie wir in unserem Projekt technisch und methodisch auf Echelle Niveau kommen. Ich frage mich z.B., ob meine STF 8300 da nicht mit Deiner Klappspiegelunit (?) kollidiert. Ansonsten müssen wir bei Spektrenreduktion usw. auch noch geschult werden.

Ansonsten natürlich herzlichen Glückwunsch zum nächsten Meilenstein bei ASI.

Viele Grüße

Ulrich


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 31. March 2015, 14:55:37 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. December 2009, 21:26:32 PM
Posts: 1263
Location: 14478 Potsdam
Hallo Ulrich,

also meine G21600 hat gut Platz, hier die Abmessungen:

http://www.gxccd.com/image?id=1371

Notfalls kann man diesen Spiegel auch auf der anderen Seite anbringen.

Ja können wir machen! Die Reduktion ist entweder kein Problem oder langwierig, kommt auf den Weg an den man wählt :-)

Danke!

Gruß,
Daniel

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
http://www.aip.de


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 04. May 2015, 14:17:13 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. December 2009, 21:26:32 PM
Posts: 1263
Location: 14478 Potsdam
Hallo,

im Anhang ein reduziertes Sonnenspektrum. Einmal ohne Flatfield, mit Flatfield und normiert.

Gruß,
Daniel


Attachments:
sun_wrm.fit [92.81 KiB]
Downloaded 84 times
File comment: Mit Flatfield
sun_fwrm.fit [92.81 KiB]
Downloaded 76 times
File comment: Mit Flatfield und normiert
sun.fit [107 KiB]
Downloaded 83 times

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
http://www.aip.de
Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 04. May 2015, 15:39:14 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Hallo,

schön gemergetes Spektrum, ohne Sprünge oder sonstige Artefakte!

bei einer Wasserlinie um Halpha habe ich ein R von 11512 gefunden. Bei 4862 habe ich bei meinem eShel eine FWHM von 0.565 (theta ori C )und an dem Sonnenspektrum habe ich 0.545. Sehr viel weiter runter kann ich mit meiner Einrichtung nicht gucken bei nder derzeitigen Fokuseinstellung.

berthold


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 04. May 2015, 15:46:32 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. December 2009, 21:26:32 PM
Posts: 1263
Location: 14478 Potsdam
Hallo Berthold
Quote:
schön gemergetes Spektrum, ohne Sprünge oder sonstige Artefakte!

Ja und ich füge hinzu, dass ich nur ein Flat- (LED) und eine Sonnenaufnahme verwendet habe.

Gruß,
Daniel

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
http://www.aip.de


Top
   
 Post subject: Re: Dilines
PostPosted: 04. May 2015, 16:08:50 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. December 2009, 21:26:32 PM
Posts: 1263
Location: 14478 Potsdam
Hallo,

hier noch zwei Ausschnitte um zwei Lithium-Regionen mit den Linien markiert wo sie evtl. sind...

Gruß,
Daniel


Attachments:
Li6104.png
Li6104.png [ 7.9 KiB | Viewed 3808 times ]
Li6707.png
Li6707.png [ 7.54 KiB | Viewed 3808 times ]

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
http://www.aip.de
Top
   
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic  Reply to topic  [ 24 posts ] 

All times are UTC+02:00


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited