Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 25. Oktober 2020, 23:47:37 PM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: gamma Cas
BeitragVerfasst: 06. März 2009, 12:55:52 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 17. Dezember 2006, 15:08:21 PM
Beiträge: 904
Wohnort: Neckarsteinach
Hallo Lothar,

Lothar Schanne wrote:
Zitat:
Die Ha-Linie hat ein teilweise variables Flaschenhals-artiges Profil,
das in deinen Aufnahmen infolge der gegebenen Auflösung integriert wird.
Deshalb zeigen deine Ha-Linien einen scharfen Peak, den du sauber in der
Wellenlänge ausmessen kannst.
Das stimmt, aber das ändert nichts an dem Problem, dass die
*Interpretation* der Radialgeschwindigkeitensänderungen schwierig ist.
Wenn sich das Profil ändert, dann ist es nicht klar, dass die gemessenen
Radialgeschwindigkeitensänderungen als Bewegung des Massenschwerpunkts
zu interpretieren sind. Auch wenn das Profil konstant ist, ist noch
nicht gesagt, dass die Emission dem Massenschwerpunkt folgt. Das ist ein
grundsätzliches Problem bei Emissionslinienmessungen. Die Periodizität
ist aber ein sehr starker Hinweis auf einen Doppelstern.

Herzliche Grüße,
Otmar


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06. März 2009, 14:37:13 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 02. August 2006, 13:01:07 PM
Beiträge: 503
Wohnort: Hamburg
Hallo,

Otmar schrieb:
Zitat:
Wenn sich das Profil ändert, dann ist es nicht klar, dass die gemessenen
Radialgeschwindigkeitensänderungen als Bewegung des Massenschwerpunkts
zu interpretieren sind.
Mein Gedanke dazu war: Wenn die Profiländerungen in einer anderen Zeitskala auftreten als die periodische Änderung von etwa 204 Tagen, dass sie sich dann in den Residuen der Anpassung der 204 Tage-Periode bemerkbar machen. Nach meinen Beobachtungen müssten dann die Profiländerungen wesentlich langsamer ablaufen als die Periodizität durch den unsichtbaren Begleiter. Die H-alpha Linie zeigt doch gerade im Flaschenhals eine veränderliche Form (teilweise zwei Peaks). Nun wäre es doch interessant, ob diese Profilform in irgendeiner Weise mit meinem Residuenverlauf korreliert. Zum Beispiel würde ein "rotschiefes Linienprofil" meine Gaußanpassung gegenüber "blauschiefen" Profil ebenso nach rot verlagern.

Gruß
Roland


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de