Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
It is currently 15. December 2019, 23:18:35 PM

All times are UTC+02:00




Post new topic  Reply to topic  [ 16 posts ] 
Author Message
 Post subject: P Cygni
PostPosted: 08. May 2008, 10:33:28 AM 
Hallo Bernd, Lothar, Otmar und Berthold!

Aus unserem PCyg-Projektgespräch am Rande der Heidelberg Tagung ist ja leider nichts geworden.
Deshalb habe ich im Anhang den "state of the art" der FG zusammengefasst.

Mein persönliches Fazit:
lediglich photovisuelle Helligkeiten, so wie N. Markova es in ihren Publikationen dargelegt hat, sind geeignet, unseren Halpha-EW-Messungen gegenübergestellt zu werden.
Ich habe dies dennoch einmal mit den visuell geschätzten Helligkeiten der AAVSO-Datenbank versucht: Ergebnis siehe Anhang.
Wozu die AAVSO überhaupt noch diese Art der Helligkeitswerte (zumindest an P Cyg)archviert, ist mir schleierhaft.

Wenn es uns überhaupt gelingen soll, PCygni in seiner gegenwärtigen S-Doradus-Veränderlichenphase, wie sie von Frau
Dr. Weis in ihrem Vortrag anschaulich erläutert wurde, mit Hilfe unserer EW-Messungen zu porträtieren, so wird uns dies nur möglich sein, wenn uns entsprechende, quasisimultane photovisuelle Helligkeiten vorliegen. N. Markova hat diese Notwendigkeit in ihren papern mehr als deutlich gemacht (siehe Anhang).

Wie wir nun dahingehend eine Projektkooperation mit Veränderlichenbeobachtern (nach Möglichkeit weltweit) erzeugen können, vermag ich augenblicklich nicht abzuschätzen. Gleichwohl könnte ich mir vorstellen, anlässlich der BAV-Tagung v. 12.-14.9.08 in Potsdam, auf der Arne Henden als hochrangiger AAVSO-Vertreter zugegen sein wird, in dieser Richtung Fäden zu ziehen.
Konkret hier mein Vorschlag:
wir sollten die BAV-Tagung besuchen um dort in einer Präsentation diese Zusammenhänge darzulegen!!!!!!!!

Unabhängig von meinen obigen Überlegungen hatte ich am Samstagabend der Heidelberg-Tagung Gelegenheit, mit Frau Dr. Weis und ihrem Mann Dr. Bomans (beide Astronomisch. Institut Ruhr-Uni Bochum) ein erfreulich klares Gespräch zu führen hinsichtlich unseres Vorhabens und der oben angeführten Erfordernisse. Beide deuteten an, die "Art unserer Analytik" durchaus einmal in einem Gespräch, zu dem wir nach Bochum eingeladen worden sind, gemeinsam zu hinterfragen.

Ich bin der Meinung, diese Offerte sollten wir uns nicht entgehen lassen und bitte euch in diesem Sinne um eine baldige Stellungnahme.

Ernst


Attachments:
ZUSAMMEN.ZIP [428.05 KiB]
Downloaded 644 times
Top
   
 Post subject: P Cygni
PostPosted: 08. May 2008, 11:04:31 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Posts: 2736
Location: 66907 Glan-Münchweiler
Hallo Ernst,

ich kann da leider nicht erkennen, was ich jetzt da konkret machen könnte oder sollte auf Grund des von Dir ausgeführten. Lediglich, dass uns photovisuelle Helligkeitsmessungen fehlen, ist mir aus Deinen Darstellungen klar geworden. Diese also müßten bei gelichzeitiger Spektralbeobachtung dieses Sternes durchgeführt werden. Das ginge im PRINZIP BEI MIR GANZ GUT, da ich ja zwei Beobachtungsstationen wirklich gleichzeitig betreiben kann. Haken selbstverständlich ist, dass ich keine Ahnung habe, wie man "photovisuelle Helligekiten" mißt. Wenn meine Conclusiones richtig sein sollten, müßte man mir etwas helfen, solche Messungsverfahren zu erlernen....möglicherweise habe ich aber alles falsch verstanden .

beste Grüße
Berthold


Top
   
 Post subject: Re: P Cygni
PostPosted: 08. May 2008, 12:19:19 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Quote:
Konkret hier mein Vorschlag:
wir sollten die BAV-Tagung besuchen um dort in einer Präsentation diese Zusammenhänge darzulegen!!!!!!!!zu dem wir nach Bochum eingeladen worden sind, gemeinsam zu hinterfragen.
Ich bin der Meinung, diese Offerte sollten wir uns nicht entgehen lassen und bitte euch in diesem Sinne um eine baldige Stellungnahme.

Hallo Ernst,
die Linien von P Cyg, die ich durch Vergleich eines älteren Spektrums von Otmar mit meinen Spektren als variabel erkannt habe und für beobachtbar halte, sind in der Tabelle aufgeführt, die ich einmal angelegt hatte. Ihr habt diese Excel-Tabelle.
An einem Gespräch in Bochum bin ich interessiert. Vielleicht können wir das verbinden mit unserem beginnerproject-Termin? Wegen des Fahraufwands.
Außerdem hat sich Jeff Hopkins (Phoenix, Arizona) prinzipiell bereit erklärt, P Cyg mit zu beobachten. Er macht präzise UBV-Messungen auch an hellen Sternen (eps Aur). Den Kontakt könnte ich dahingehend aktivieren.

_________________
Herzliche Grüße / best regards

Lothar

https://lotharschanne.wordpress.com/


Top
   
 Post subject: P Cygni
PostPosted: 08. May 2008, 15:42:43 PM 
Quote:
Lediglich, dass uns photovisuelle Helligkeitsmessungen fehlen, ist mir aus Deinen Darstellungen klar geworden. Diese also müßten bei gelichzeitiger Spektralbeobachtung dieses Sternes durchgeführt werden. Das ginge im PRINZIP BEI MIR GANZ GUT, da ich ja zwei Beobachtungsstationen wirklich gleichzeitig betreiben kann. Haken selbstverständlich ist, dass ich keine Ahnung habe, wie man "photovisuelle Helligekiten" mißt. Wenn meine Conclusiones richtig sein sollten, müßte man mir etwas helfen, solche Messungsverfahren zu erlernen....
...wenn du prinzipiell bereit wärst, diese Messungen zu übernehmen, hätten wir neben JH (Arizona) ein zweites Standbein.
Wie die Vorgehensweise mittels CCD-Kamera auszusehen hat, werden wir mit Sicherheit von Wolfgang Quester von der BAV und Spezialist auf diesem Sektor erfahren können.
Wenn also bei dir der Grundstein gelegt ist, könnte ich zu WQ Kontakt aufnehmen.

Ernst


Top
   
 Post subject: P Cygni
PostPosted: 08. May 2008, 15:42:46 PM 
Quote:
An einem Gespräch in Bochum bin ich interessiert. Außerdem hat sich Jeff Hopkins (Phoenix, Arizona) prinzipiell bereit erklärt, P Cyg mit zu beobachten. Er macht präzise Messungen auch an hellen Sternen (eps Aur). Den Kontakt könnte ich dahingehend aktivieren.
...hallo Lothar,
vielen Dank für die positive Aufnahme meiner Gedanken.
1. Werde mich mit Frau Weis wegen eines Termins kurzschließen; gibt´s bei dir dahingehende Präverenzen?
2. Die photovisuellen Messungen "müssen" langfristig angelegt sein. Wenn JH dahingehend mit uns kooperieren möchte/würde, wäre ein Anfang gemacht. Bitte sei so gut und lass deine Beziehungen spielen.
3. Was ist mit einer Präsentation auf der BAV-Tagung?

Ernst


Top
   
 Post subject: P Cygni
PostPosted: 09. May 2008, 09:54:49 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 17. December 2006, 15:08:21 PM
Posts: 903
Location: Neckarsteinach
Hallo Berthold und Ernst,
Quote:
...wenn du prinzipiell bereit wärst, diese Messungen zu übernehmen,
hätten wir neben JH (Arizona) ein zweites Standbein.
Wie die Vorgehensweise mittels CCD-Kamera auszusehen hat, werden wir mit
Sicherheit von Wolfgang Quester von der BAV und Spezialist auf diesem
Sektor erfahren können.
Ich fürchte, die Photometrie von P Cygni ist nicht so einfach. Bei den
hiesigen Bedingungen geht CCD-Photomtrie nur dann gut, wenn man
differentiell arbeiten kann, wenn also mit einer CCD-Aufnahme das Objekt
und mindestens ein ähnlich heller Vergleichsstern beobachtet werden.
Wegen der großen Helligkeit von P Cygni ist das kaum möglich. Ansonsten
braucht man photometrische Bedingungen. In Arizona ist das sicher eher
gegeben.

Herzliche Grüße,
Otmar


Top
   
 Post subject: P Cygni
PostPosted: 09. May 2008, 09:59:25 AM 
Offline
Meister

Joined: 17. December 2006, 13:03:43 PM
Posts: 235
Hallo zusammen,

ich denke, wir sollten bei der Beobachtung von p Cygni am Ball bleiben und schlage vor wie folgt zu verfahren:

1. Wir sammeln weiter fleißig EW´s und benutzen die von Lothar erstellte Liste für die einzelnen Linien. Im Prinzip könnte jeder Beobachter auch die Liste zunächst für sich führen und vielleicht nach einem halben Jahr zwecks Vereinigung und Auswertung zur Verfügung stellen.

2. Die Termine in Bochum (da werde ich wohl nicht dabei sein ) und Potsdam (werde ich mir vormerken) sollten wir wahrnehmen.

3. Ob wir selbst in der Lage sind, ordentliche photometrische Messungen von p Cygni durchzuführen, vermag ich nicht einzuschätzen. Wir sollten darüber aber nachdenken. Vielleicht ist so etwas im Zeitalter von CCD- und CMOS-Detektoren gar nicht so schwer. (definierte Belichtungszeit, Kontrolle an einem konstanten Stern, ev. Höhenkorrektur). Die Frage ist, wie genau müßten wir die Helligkeit bestimmen können? (+/- 0,m01?)
Mir fehlt für die Machbarkeit solcher Messungen das Gefühl.

Viele Grüße

Bernd


Top
   
 Post subject: P Cygni
PostPosted: 09. May 2008, 11:25:54 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 17. December 2006, 15:08:21 PM
Posts: 903
Location: Neckarsteinach
Hallo Bernd,

Bernd Hanisch wrote:
Quote:
3. Ob wir selbst in der Lage sind, ordentliche photometrische Messungen
von p Cygni durchzuführen, vermag ich nicht einzuschätzen. Wir sollten
darüber aber nachdenken. Vielleicht ist so etwas im Zeitalter von CCD-
und CMOS-Detektoren gar nicht so schwer. (definierte Belichtungszeit,
Kontrolle an einem konstanten Stern, ev. Höhenkorrektur). Die Frage ist,
wie genau müßten wir die Helligkeit bestimmen können? (+/- 0,01?)
0.01 mag sollte angestrebt werden, da die Variationen nicht sehr groß
(etwa 0.1 mag?) sind. Mit einem CCD ist das natürlich grundsätzlich kein
Problem. Das Problem sind Durchsichtschwankungen oder Wolken. Wenn man
auf dem gleichen CCD-Bild einen Vergleichsstern, möglichst mit ähnlicher
Helligkeit und Farbe hat, fallen diese Schwankungen heraus. Wenn man
mehrere Aufnahmen, womöglich über größeren Bereich des Himmels braucht,
müssen die Bedingungen (zeitlich und über den Himmel) konstant sein. Das
ist in Mitteleuropa leider selten.
Quote:
Mir fehlt für die Machbarkeit solcher Messungen das Gefühl.
Versuchen kann man es natürlich. Aber dann entweder mit einem
Vergleichsstern im Feld, oder mit mehreren alternierenden Messungen von
P Cygni und einem nahen Vergleichsstern.

Herzliche Grüße,
Otmar


Top
   
 Post subject: Re: P Cygni
PostPosted: 09. May 2008, 11:33:12 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Posts: 3823
Location: 68163 Mannheim
Quote:
1. Wir sammeln weiter fleißig EW´s und benutzen die von Lothar erstellte Liste für die einzelnen Linien.
Hallo Bernd,

habe heute Morgen das erste Mal wieder P Cyg gemessen, und zwar Ha /He 6678 und Na-D.
Arbeitsteilig wird ja wohl Ernst für den Bereich Ha und He6678 "zuständig" sein, ich werde mehr Linienprofile und schwache (Emissions)Linien sowie deren Verschiebungen ("Radialgeschwindigkeiten" = Windeinflüsse) unterhalb des roten Bereichs messen und du mehr EW's im Bereich unterhalb der roten Wellenlängen. Einfach equipment-bedingt. Berthold wird sicher auch mitmachen und ist da apparativ sehr flexibel.

Die Messwert-Tabellen können wir in saisonangepaßten Zeitpunkten vereinigen und auswerten.

Auf meinem Kurzfristprogramm: Auffrischung der Kenntnisse über P Cyg (Literatur ist gesammelt, aber noch nicht komplett gelesen/verinnerlicht).

_________________
Herzliche Grüße / best regards

Lothar

https://lotharschanne.wordpress.com/


Top
   
 Post subject: P Cygni
PostPosted: 09. May 2008, 13:42:04 PM 
Offline
Meister

Joined: 17. December 2006, 13:03:43 PM
Posts: 235
Hallo Lothar,

ja, so könnten wir dies arbeitsteilig angehen. Ich habe übrigens am 26.04.2008 p Cygni gemessen. Die EW von H-Alpha betrug bei mir -102 A.

Viele Grüße und schöne Pfingsten

Bernd


Top
   
 Post subject: P Cygni
PostPosted: 10. May 2008, 11:33:53 AM 
Lieber Frau Weis!

Gerne würde ich nun konkret auf Ihr Heidelberger Gesprächsangebot bezüglich P Cyg zurückkommen.
Bitte benennen Sie mir einige für Sie geeignete (alternative) Termine, die es Ihnen erlauben, mit uns - voraussichtlich Herr Lothar Schanne und ich - ein ungestörtes, konstruktives Gespräch im Institut zu führen.

Beste Grüße,
Ernst Pollmann


Top
   
 Post subject: P Cygni
PostPosted: 10. May 2008, 21:06:40 PM 
Hallo Wolfgang!

Wie du ja weist, ist P Cygni seit Jahren Programmstern der VdS-FG-Spektroskopie.
Das Langzeitmonitoring v.a. der Halpha-Äquivalentbreite steht dabei im Vordergrund.
In den Jahren 2000-2002 hat die Astronomin N. Markowa vom Rozhen-Institut in Sofia deutlich gemacht, dass lediglich die photometrische Helligkeit in V eine ausreichend genaue und damit relevante Größe darstellt, um der Halpha-Äquivalentbreite gegenübergestellt zu werden, möchte man die S-Doradusveränderlichkeit im derzeitigen Entwicklungsstadium des Sterns überwachen. Im Anhang findest du zusammengefasst den "state of the art" der FG.

Hier mein persönliches Fazit indem ich noch mal wiederhole:
lediglich photovisuelle Helligkeiten, so wie N. Markova es in ihren Publikationen dargelegt hat, sind geeignet, unseren Halpha-EW-Messungen gegenübergestellt zu werden.
Ich habe dies dennoch einmal mit den visuell geschätzten Helligkeiten der AAVSO-Datenbank versucht: Ergebnis siehe Anhang.
Wozu die AAVSO überhaupt noch diese Art der Helligkeitswerte (zumindest an P Cyg) archviert, ist mir schleierhaft.

Wie wir nun dahingehend eine Projektkooperation mit Veränderlichenbeobachtern erzeugen können, vermag ich augenblicklich nicht abzuschätzen. Gleichwohl könnte ich mir vorstellen, anlässlich der BAV-Tagung v. 12.-14.9.08 in Potsdam, auf der Arne Henden als hochrangiger AAVSO-Vertreter zugegen sein wird, in dieser Richtung Fäden zu ziehen.

Nun hat sich inzwischen ein Mitglied meiner FG (sein Name: Dr. Berthold Stober) bereiterklärt, quasisimultan mittels CCD photovisuelle Helligkeiten messen zu wollen. Die damit verbundenen messtechnischen Fragen und Schwierigkeiten hier in Mitteleuropa sind bereits andiskutiert worden.

Mir ist in diesem Zusammenhang bekannt, dass du auf diesem Sektor eine ganze Menge Erfahrung und Wissen an uns weitergeben könntest und weshalb ich dich hiermit um Unterstützung bitte. Es wäre schön, wenn du dich recht bald dazu melden würdest.

Beste Grüße,
Ernst Pollmann


Attachments:
P_Cyg.ZIP [428.05 KiB]
Downloaded 623 times
Top
   
PostPosted: 17. May 2008, 14:51:27 PM 
Offline
Dauernutzer
User avatar

Joined: 17. December 2006, 13:14:55 PM
Posts: 101
Location: Bitsch /Schweiz
Hallo zusammen

Im Anhang ein P Cygni-Übersichtsspektrum von letzter Nacht. Man sieht sehr deutlich die Wasserstoff- und Heliumlinien von der äussersten abgeworfenen Schale. Nach Literatur könnte dies ein Vorstadium zu einem WR Stern sein.

Gruss

Hugo


Attachments:
34cyg.jpg
34cyg.jpg [ 211.58 KiB | Viewed 8442 times ]
Top
   
 Post subject: P Cygni
PostPosted: 17. May 2008, 17:42:47 PM 
Quote:
Im Anhang ein P Cygni-Übersichtsspektrum von letzter Nacht.
...hallo Hugo, ausgezeichnet.
Mit Spektren dieser Art würdest einen wertvollen Beitrag zum Gemeinschaftslangzeitmonitoring liefern.
Im diesem Sinne wäre sehr nützlich, wenn du von Emissionen des HeI und des H die Äquivalentbreite angeben würdest.
Sicher bist darüber informiert, dass Lothar eine EXCEL-Tabelle entworfen hat, in der die EW´s der uns zugänglichen Emissionen/Absorptionen der genannten Elemente langzeitmäßig eingetragen werden sollen. Im Anhang findest du diese Tabelle, so wie ich sie führe.
Vielleicht könntest du dich ja auch für dieses Projekt erwärmen.

Beste Grüße,
Ernst


Attachments:
FG_Spektroskopie_Monitoring_EW_P_Cyg.xls [189 KiB]
Downloaded 286 times
Top
   
PostPosted: 18. May 2008, 15:06:00 PM 
Quote:
Im Moment beschäftige ich mich ein wenig mit den WR Sternen.
...hallo Hugo, darf ich fragen, wie du zu meinem Kommentar auf dein P Cyg-Spektrum stehst?
Ernst


Top
   
PostPosted: 18. May 2008, 16:26:05 PM 
Offline
Dauernutzer
User avatar

Joined: 17. December 2006, 13:14:55 PM
Posts: 101
Location: Bitsch /Schweiz
Quote:
...hallo Hugo, darf ich fragen, wie du zu meinem Kommentar auf dein P Cyg-Spektrum stehst?
Ernst
Hallo Ernst

ich habe einmal deine Tabelle angeschaut. Mit dieser Tabelle habe ich mich versucht in meinem Spektrum zurechtzufinden. Die Linien habe ich auch gefunden. Ich werde jetzt ein paar Aufnahmen erstellen und für mich probieren die Tabelle auszufüllen. Daraus werden sich sicher wieder weitere Fragen ergeben.

Bis dahin Gruss

Hugo


Top
   
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic  Reply to topic  [ 16 posts ] 

All times are UTC+02:00


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited