Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
It is currently 05. December 2019, 21:41:29 PM

All times are UTC+02:00




Post new topic  Reply to topic  [ 13 posts ] 
Author Message
PostPosted: 03. July 2017, 21:01:19 PM 
Offline
Nutzer

Joined: 11. January 2014, 21:41:10 PM
Posts: 10
Hallo DADOS-Leute,
ich möchte für unser Schulsternwarte eine CCD-Kamera anschaffen, mit der ich einerseits gute Spektren aufnehmen kann (mit DADOS+C8). Gleichzeitig soll die Kamera am Hyperstar mit C8 eingesetzt werden (damit ich ein größeres Gesichtsfeld hab). Ich bin am überlegen, ob die Monokamera Atik 460 oder die Farbkamera ALccd QHY10 die richtige Wahl ist (beide wurden mir für meine Zwecke empfohlen). Hat jemand Erfahrung mit den Kameras und kann mir einen Rat geben?
Beste Grüße Roland Kastner


Top
   
PostPosted: 03. July 2017, 21:58:01 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 03. August 2008, 17:10:38 PM
Posts: 452
Location: Essen
Hallo Roland,
für die Spektroskopie, also auch für den Dados, ist immer eine
SW Kamera empfehlenswert. Die Spektrenauswertung mit irgendeiner
Software setzt in den meisten Fällen ein s/w FITS-Format voraus.
Die Berechnung von Farbaufnahmen ist ungleich schwerer. Ein 2*2 Binning
ergibt eine höhere Empfindlichkeit. Sicherlich sind Farbspektren schöner zu betrachten, aber dafür
reicht auch eine günstige , eventl. astromodifizierte DSLR aus.
Auch ist zu überlegen, ob der DADOS die richtige Wahl ist. Die Kalibrierung ist schon ein wenig tricky .
Vergleiche das mal mit einem LihresIII, auch wenn man sich dabei etwas Einlesen muss.

Hand, Rainer


Top
   
PostPosted: 03. July 2017, 22:07:02 PM 
Offline
Nutzer

Joined: 11. January 2014, 21:41:10 PM
Posts: 10
Hallo Reiner,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann wär die Atik die bessere Wahl! Beim DADOS bleib ich erst mal wegen des einfachen Handlings.
Beste Grüße Roland


Top
   
PostPosted: 04. July 2017, 08:31:17 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3407
Location: Köln
Hallo Roland, ich sehe das wie Rainer. Für die Spektroskopie solltest Du keine Farbkamera nehmen, auch wenn dann keine tollen Farbaufnahmen möglich sind. Ich halte den DADOS trotz seiner Schwächen wegen seiner Robustheit jedoch für ein gutes Schulgerät. Die ATIK 460 ist eine exzellente Kamera wie diese Vergleichstabelle zeigt: http://www.astrosurf.com/buil/isis/noise/result.htm. Du solltest aber prüfen, welchen geometrischen Durchmesser das Auflösungselement (Spaltweite, Seeingscheibchen) im Fokus des Spektrografen hat. Die Pixel der ATIK sind nur 4.5µm groß. Wenn das Auflösungselement von sehr vielen Pixeln abgedeckt wird (starkes Oversampling), verkürzt sich der gesamte aufgenommene Spektralbereich. Baader empfiehlt eine ST-402ME mit doppelter Pixelgröße. Da das i.d.R. Werbeaussagen sind, solltest Du das vorher prüfen. Gruß, Thomas


Top
   
PostPosted: 04. July 2017, 16:19:00 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 25. October 2006, 23:43:13 PM
Posts: 740
Location: Cumbria England
Hello Thomas
Quote:
Die Pixel der ATIK sind nur 4.5µm groß. Wenn das Auflösungselement von sehr vielen Pixeln abgedeckt wird (starkes Oversampling), verkürzt sich der gesamte aufgenommene Spektralbereich. Baader empfiehlt eine ST-402ME mit doppelter Pixelgröße. Da das i.d.R. Werbeaussagen sind, solltest Du das vorher prüfen. Gruß, Thomas
The notes with the specification in the DADOS manual say

"Measurements performed w. ST-8 XME w. 9 micron pixel size. The measured resolving power of the 900L grating was limited by the pixel matching. With smaller pixels a higher resolution can be measured."

If this is true then the smaller pixels of the ATIK camera could be an advantage. (This does not make complete sense though as I would also expect the L200 grating result to be affected by under sampling. Also unless there is a reduction in image scale through the spectrograph, 9um pixels should give good sampling with a 25um slit)


Cheers
Robin


Top
   
PostPosted: 05. July 2017, 11:25:59 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 31. July 2006, 16:43:32 PM
Posts: 3407
Location: Köln
Hm, so it is undersampling already with 9 micron pixels. Is there information about the collimator/camera focal lengths? Cheers, Thomas


Top
   
PostPosted: 05. July 2017, 14:28:51 PM 
Offline
Nutzer

Joined: 11. January 2014, 21:41:10 PM
Posts: 10
Ich hab mich nochmal beim Baader bzgl. oversampling wegen der kleinen 4,5 µm Pixels nachgefragt. Herr Kerste meinte, dass die Atik 460 mit 2x2 Binning dann die gewünschten 9µm liefert und somit zum DADOS passt. Was meint ihr dazu?
Beste Grüße Roland


Top
   
PostPosted: 05. July 2017, 19:31:12 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. November 2007, 18:11:30 PM
Posts: 1339
Hallo Roland,
ich würde die Atik wegen des größeren Chipformats vorziehen. Mir ist nicht bekannt, welche Mindestchipgröße für den Dados erforderlich ist, aber ein größerer CCD ist auf jeden Fall vielseitiger einsetzbar. Die von Baader empfohlene ST-402 ist nicht mehr oder nur noch in geringer Stückzahl erhältlich. Allerdings gibt es ein Nachfolgemodell.
Ich habe eine Atik 383L+. Das Binnen ist problemlos und man kann die Faktoren frei wählen. Jede Kombination (n,m) mit 1<=n,m<=3 ist möglich.
Viele Grüße
Christian


Top
   
PostPosted: 06. July 2017, 10:26:52 AM 
Offline
Nutzer

Joined: 11. January 2014, 21:41:10 PM
Posts: 10
Hallo Christian,
vielen Dank für die Hinweise. Ich werd mir jetzt die Atik 460 zulegen, da ich die auch an unserem Hyperstar einsetzen kann. Welchen Effekt hat das Binning bei der Spektroskopie? Ich hab bisher die Spektren nur mit einer DSLR aufgenommen.
Beste Grüße Roland


Top
   
PostPosted: 06. July 2017, 10:47:02 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 03. August 2008, 17:10:38 PM
Posts: 452
Location: Essen
Quote:
Hallo Christian,
vielen Dank für die Hinweise. Ich werd mir jetzt die Atik 460 zulegen, da ich die auch an unserem Hyperstar einsetzen kann. Welchen Effekt hat das Binning bei der Spektroskopie? Ich hab bisher die Spektren nur mit einer DSLR aufgenommen.
Beste Grüße Roland
Durch die Bildung von Pixelblöcken wird eine höhere Lichtempfindlichkeit
pro virtuellem Bildpunkt erreicht, wobei sich der Signal-Rauschabstand
verbessert, da das Rauschen statistisch verteilt ist.
Im Gegenzug wird jedoch auch die Bildauflösung entsprechend der Anzahl
der zusammengefassten Pixel reduziert
Ein weiterer Vorteil des Verfahrens ist die Reduzierung der Bandbreite
bei der Übertragung an das nachfolgende Bearbeitungssystem, besonders
wenn sehr hochauflösende Sensoren genutzt werden, deren Pixelanzahl
für die konkrete Anwendung nicht benötigt wird - bei der es aber auf
einen hohen Dynamikumfang ankommt und ein späteres Zusammenfassen
ohnehin nötig wäre. Bei verschiedenen Industriesensoren erfolgt das
Zusammenfassen nicht allein durch die Chipmatrix, sondern zusätzlich
noch durch einen dem Analog-Digital-Wandler nachgeschalteten digitalen
Signalprozessor. Solche Sensoren sind mitunter extern per digitaler
Schnittstelle konfigurierbar, um zum Beispiel die gewünschte Bildauflösung
und die Vorfilterung einzustellen. Einige Systeme führen einen permanenten
Helligkeitsabgleich durch und passen das optimale Binningverhältnis der Belichtung an.
Ich habe diese binningerklärung aus meiner Sammlung von Begriffen, die ich alle
aber irgendwo im Laufe der Zeit geklaut habe.

HTH, Rainer


Top
   
PostPosted: 06. July 2017, 12:37:19 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 11. November 2007, 18:11:30 PM
Posts: 1339
Hallo,
das einzige Problem bei runden Kameragehäusen wie der Atik 460 könnte darin bestehen, sie exakt in die Dispersionsrichtung des Spektrographen auszurichten. Ich würde mich dahingehend vorher beim Händler erkundigen.
Viele Grüße
Christian


Top
   
PostPosted: 06. July 2017, 16:20:20 PM 
Offline
Meister

Joined: 06. October 2016, 15:04:43 PM
Posts: 225
Hey,

nach meinen Erfahrungen mit der ATIK 428 ist das mit dem runden Gehäuse überhaupt kein Problem, solange man im Betrieb am Spektrografen Zugang zur Kamera hat. Dort kann man das ganze dann sehr genau im laufenden Betrieb einstellen. Dazu nutze ich ganz einfach den Fensterrand vom Aufnahmeprogramm, wo ich das Bildfenster mir so schiebe, dass ich die Ausrichtung vernünftig einstellen kann. :wink:

Viele Grüße
Christoph


Top
   
PostPosted: 06. July 2017, 21:24:42 PM 
Offline
Nutzer

Joined: 11. January 2014, 21:41:10 PM
Posts: 10
Hallo zusammen,
besten Dank für eure hilfreichen Hinweise und Tipps. Ich hab jetzt die Atik bestellt und denke, dass der Rest sich in der Praxis ergibt. Da meld ich mich sicher nochmal für weitere Hilfe.
Viele Grüße Roland


Top
   
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic  Reply to topic  [ 13 posts ] 

All times are UTC+02:00


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited