Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 28. September 2021, 21:44:36 PM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jupiter und die Gallileischen Monde
BeitragVerfasst: 05. September 2021, 13:13:48 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 15. September 2014, 14:05:45 PM
Beiträge: 173
Hallo,

nach längerer Zeit möchte ich gerne wieder einmal Etwas berichten. Es geht um Spektren von Jupiter und den Gallileischen Monden.

Es ist nur eine kleine Fingerübung für die Nutzung von Divisionsprofilen und deren Normierung, aber es ergab sich dann doch etwas Interessantes zu den Absorptionsbanden von Methan und Ammoniak.

Hier der Link zu meiner Seite ... https://www.astro-images.de/jupiter-und ... hen-monde/

Schöne Grüsse,
Michael

_________________
___________________________________________
http://www.astro-images.de
14"-Hypergraph, Spektrographen: Dados & LISA


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 08. September 2021, 16:50:56 PM 
Offline
Nutzer

Registriert: 29. Mai 2014, 17:37:42 PM
Beiträge: 13
Habe künftig auch vor, solche Spektren aufzunehmen, bin aber technisch noch nicht soweit, Astroobjekte "einzufangen". Mangels eigenem festen Beobachtungsplatz (wohne in Mannheim) habe ich mich bisher auf den Spektrographenselbstbau konzentriert, jedoch nur für Fasereinkoppplung. Für Kopplung an Teleskope habe ich einen LowSpec3. Hier kann ich bei Bedarf auch Geräte bis R20000 anbieten. Ich komme von der Molekülspektroskopie.
Zu CH4 und NH3 gibt es für mich zugängig wenig Literatur. Ich "spiele" derzeit mit diversen Plasmaröhren (CO2, N2, O2, CO) bei Anregung mit einem Teslagenerator. Falls Interesse an einem Kontakt besteht, einfach melden (0179-9988068)

Franz Bolduan


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12. September 2021, 13:11:48 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 15. September 2014, 14:05:45 PM
Beiträge: 173
Hallo Franz,

danke fpr deinen Kommentar. Men Setup ist für lichtschwache Objekte optimiert - ich bin also beim Jupiter ziemlich "falsch" :)
Die Breite der CH4, NH3 Linien kommt mir also entgehen. Ich denke auch, dass es aufgrund der Atmosphären-Physik auch keine feinen Linien zu sehen gibt, ich bin aber nicht sicher. Auch weil es ir wie dir ging, es gibt da wenig Literatur.

Ich habe einmal "locker" geplant, die Spektren von Uranus und Neptun zu versuchen. Ich berichte dann zu, wir können uns gerne dann austauschen.

Schöne Grüsse,
Michael

_________________
___________________________________________
http://www.astro-images.de
14"-Hypergraph, Spektrographen: Dados & LISA


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de