Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
It is currently 13. December 2019, 12:11:58 PM

All times are UTC+02:00




Post new topic  Reply to topic  [ 2 posts ] 
Author Message
PostPosted: 22. February 2017, 23:04:53 PM 
Offline
Neueinsteiger
User avatar

Joined: 12. February 2017, 19:01:16 PM
Posts: 1
Grüß Gott, liebe Sternfreunde!

Nachdem sich in diesem Teil des Forums noch nix tut, nehme ich hiermit die Gelegenheit wahr, um unsere Sternwarte kurz vorzustellen:

Die ALLGÄUER VOLKSSTERNWARTE OTTOBEUREN wurde im Jahr 1966 gegründet, wurde also letztes Jahr 50 Jahre alt. Mit einem schönen Festakt und einer tollen Fotoausstellung haben wir dies gefeiert. Das Jubliäum haben wir auch zum Anlass genommen, um unsere Sternwarte (47° 55' 47'' N; 10° 17' 18'' O, 746 m ü. NN) zu erweitern und zu sanieren. Am 24. September haben wir den ersten Spatenstich für die Erweiterung gemacht. Zum Jahresende war uns neues Archiv- und Werkstattgebäude (mit offener Beobachtungsplattform) im Rohbau fertiggestellt. Nach fast 2-monatiger Winterpause geht's jetzt wieder weiter und wir hoffen, bis zum Herbst unsere "neue" Sternwarte in Betrieb nehmen zu können.

Wir haben unseren Vereinszweck von Anfang an auf die Förderung der Astronomie und regelmäßige öffentliche Führungen ausgerichtet. Unser Öffnungszeiten sind jeden Freitag ab 19.30 Uhr oder für Gruppen ab 15 Personen nach Vereinbarung. In den vergangenen 50 Jahren konnten wir über 120.000 Besuchern die Wunderwelt des Allgäuer Himmels vermitteln. In unserem Jubiläumsjahr 2016 hatten wir 4200 Besucher.

Wer mehr wissen will, besuche uns auf unsererHompage: http://www.avso.de oder auf Facebook: http://www.facebook.com/AVSO.de, wo auch die Bauarbeiten wöchentlich dokumentiert sind.

Freue mich auf einen regen Austausch.

Per aspera ad astra aus dem Allgäu

Harald Steinmüller
Vorsitzender

Allgäuer Volkssternwarte Ottobeuren e.V.
Sternwarte: Wolferts 40
87724 Ottobeuren


Attachments:
File comment: Im Bild links das neue Werkstatt-und Archivgebäude mit offener Beobachtungsplattform. Ganz rechts entsteht ein Foyergebäude als Empfangsraum.
AVSO-Westansicht.jpg
AVSO-Westansicht.jpg [ 395.13 KiB | Viewed 510 times ]
Top
   
PostPosted: 21. May 2017, 12:27:45 PM 
Offline
Neueinsteiger

Joined: 21. March 2017, 21:47:52 PM
Posts: 7
Hallo Harald,

vielen Dank fürs starten.

Dann lege ich mal nach.

Der Verein Astronomie im Chiemgau e.V. besteht seit 1999. Hervorgegangen ist der Verein aus einem Astronomiestammtisch um Eckard Slawik der sich in Eggstätt traff. Dieser Stammtisch wurde über die Jahre von Andreas Murner geführt. Dieser war es auch der anlässlich zur Sonnenfinsternis 1999 zusammen mit mehren Sternfreunden beschloss einen Verein zu gründen.

Anfangs traffen wir uns in Eggstätt im Haus des Gastes. Dort veranstalteen wir unsere Vereinsabende, organisierten Fotoausstellungen. Auch Beobachtungsabende und Ferienprogramme wurden durch geführt. Diese Veranstaltungen konzentrierten sich um den Chiemsee.
Ziel bei der Vereinsgründung war es eine Vereinsternwarte zu errichten. Mehrmals wurde der Versuch unternommen in dieser Region Partner für dieses Projekt zu gewinnen. Test Beobachtungen wurden durch geführt usw. doch immer wieder verliefen die Planungen im Sande.
Als Vereins Gerät hatten wir einen 12 Zoll Schiefspiegler den wir aufwendig restauriert hatten.
Dieser stand bei einem Vereinsmitglied (Sebastian Seidl) im Stadel. Anlässlich der Marsopposition wurde er immer mit einem Bulldog au dem Schuppen gefahren und konnte so mehren hundert Besuchern einen Bilck auf unseren Nachbarn ermöglichen.
Image
Ab 2004 veranstalteten wir die Chiemgauer Astronomie Tage, kurz CHAT, als Teleskoptreffen auf der Winkelmossalm nähe Ruhpolding.
Auch dorthin wurde der "Schiefi" mit dem Bulldog gefahren.
Bei unseren gemütlich Abenden in Sebastians alter Fischerhütte wurde bei 2-3 Weißbier die neue Idee für eine andere Art von Sternwarte geboren.
Die Solarstromsternwarte war geboren. Also machten wir uns an die Planungen. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Wildpark.
Kurzerhand riefen wir ihn an und waren überrascht das er für "jedes Schandtat" bereit wäre.
Also hatten wir einen Standort und eine Sternwarten Idee die nach Umsetzung schrie.

Ende 2005 war eine Stahlbau Firma gefunden die unsere Ideen verwirklichen konnte, ein Solarteur der uns zu einem günstigen Preis Module verkauften konnte war auch gefunden. Aber wie das immer so ist, es kommt immer etwas dazwischen. In unserem Fall das Unglück des Eishallen-Einsturzes in Bad Reichenhall.
Welche Auswirkungen es für uns haben würde stellten wir fest als für alle Öffentlichen Bauprojekte neue Statik Richtlinien verfasst wurden.
Auch wir waren davon betroffen. Wir wussten das unsere Bauantrag mit einer neuen Statik eingereicht werden muss. Diese musste korrekt aber zügig eingereicht werden da mit jedem Monat das wir verlieren der Finazielle Rahmen enger wurde (Thema: Finanzierung der PV-Anlage und Einspeisevergütung)
So mussten wir, da der Solarteur nicht mehr länger die Module für uns auf Abruf bereithalten konnte, entscheiden ohne Baugenehmigung für über 250.000€ Module zu kaufen. Wenn wir keine Baugenehmigung erhalten hätten, wäre das der Ruin für einige Beteiligte an diesem Projekt gewesen.

Nach einigem hin und her wurde uns die Baugenehmigung 2007 erteilt. So konnten wir mit dem Bau der Sternwarte beginnen. Als wichtigester Meilenstein konnte im August die PV-Anlage installiert werden. So das ab August der Strom fliessen konnte.
Image
Die Finazierung war nun gesichert. So konnten wir uns an den Ausbau der Hütte machen.
Währenddessen waren wir immer noch auf der Suche nach einem passenden Teleskop. Unseren 12 "Schiefi" hatten wir schon verkauft so das wir ohne Teleskop da standen. Nachdem wir uns das Wendelsteinteleskop angeschaut hatten (Aufwendige Reperaturarbeiten wären notwendig gewesen) wurde in einer Mammutsitzung Geld gesammelt und beschlossen das zum damaligen Zeitpunkt verfügbare 60cm Teleskop von H. Gierlinger zu kaufen.

Am 6. September 2008 (Astronomietag) wurde das Teleskop montiert und auch gleich mit einem Beobachtungsabend eingeweiht.
Image

Seitdem beteiligen wir uns regelmässig am Astronomietag, bieten Führungen für Ferienprogrammen, Schulen usw. an.
Als markantes Markenzeichen hat sich die Sternwarte im Wildpark Oberreith einen Namen gemacht.
Wir hoffen in den nächsten Jahren unsere Aktivitäten steigern zu können und unser Angebot weiter auszubauen.

Image


Top
   
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic  Reply to topic  [ 2 posts ] 

All times are UTC+02:00


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited