Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 10. Juli 2020, 11:36:32 AM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08. April 2018, 07:15:27 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 861
Wohnort: Leipzig
Liebe Beobachter,

das nächste Treffen in Rückersdorffindet am 5. Mai statt. Es ist kräftig zunehmender Mond, was vielleicht einige abschreckt. Keine Sorge: Der Mond steht tief im Schützen geht erst gegen 1°° (also gegen wahrer Mitternacht) auf. Davor haben wir zwei Stunden Beobachtungszeit.

Der Mond selbst ist sehr lohnend und bietet auch durchaus beobachterische Herausforderungen! Wir haben seinerzeit in der alten Gärtnerei feine Rillen an verschiedenen Teleskopen eingestellt, das war sehr aufschlussreich.

Das Treffen findet diesmal in Rückersdorf statt und nicht in Oppelhain. Adresse fürs Navi: 03238 Rückersdorf , Friedersdorfer Str. 10.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01. Mai 2018, 11:19:22 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 861
Wohnort: Leipzig
Liebe Sternfreunde, ich were zum Treffen kommen und dort auch einen kleinen Vortrag zur Entstehung von Nebensonnen halten. Die Leipziger kennen ihn ja schon.
Laut Vorhersage wird das Wetter ideal!

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06. Mai 2018, 20:02:59 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 861
Wohnort: Leipzig
Das Südbrandenburger Teleskoptreffen war ein voller Erfolg. Der neue Standort am Mehrgenerationenhaus in Rückersdorf bietet alles, was man zu einem Sternfreundetreff braucht: Einen dunklen Himmel, eine große Wies, um Teleskope und gg. Zelte aufzustellen, eine feste Unterkunft mir Vortragsraum und Toiletten. Bis ca. 21 Uhr gab es Bewirtung durch einen Grill-Wagen.

Der Himmel war sehr klar und dunkel. Wir bestimmten ca. 21,3 mag/arsec im Zenit. Das klingt nicht überragen (haben wir in der Dübener Heide auch öfter), aber es war eben bis zum Horizont dunkel. Die Luft war außergewöhnlich ruhig.

Ich bin mit Artur Zeising angereist, wir hatte drei Vier-Zoll-Refraktoren und zwei Montierungen im Auto, war ganz schon voll dahinten. Wir wollten den ersten Teil des Abends nutzen, diese Instrumente zu vergleichen. Artur besitzt eine sehr gut erhaltenen Zeiß AS 100/1000 und einen russischen Nachbau davon (TAL). Ich hatte meinen TMB Apo 105/650 dabei, ein Gerät aus dem Nachlass Ralf Hofners in einem Selbstbautubus. Ralf hatte sich die Optik wahrscheinlich geleistet, weil sie 2. Wahl ist: Sie hat ein merkliches Ausmaß an Kugelgestaltsfehler, jedoch unterhalb der Beugungsgrenze. Am scharf eingestellten Stern habe ich davon nichts sehen können.
Verglichen haben wir die Insterumente zunächst an Venus, dann an Doppelsternen : Epsilon Öotis, Castor und Denebola. Die beiden 100/1000 waren beide perfekt justiert weder Koma noch Asti und zeigten auch schöne Sternabbildungen. Kugelgestaltsfehler konnte ich überhaupt nicht finden, das ist eben ein Ergebnis der langen Brennweite, wo sich das leichter beherrschen lässt. Beide Instrument hatten einen blauvioletten Saum um helle Objekte, der TAL ein wenig mehr. Diesen Saum sah ich deutlicher als Artur. Dafür bemerkte Artur später am Abend einen rötlichen Saum stärker. Dies muss man bei der Bewertung von Optiken einbeziehen - dass wir unterschiedliches Farbempfinden haben. Mein Apo hat freilich gar keinen Farbfehler, an Venus sah man nur die atmosphärische Refraktion.

Besonders an Denebola war aber zu sehen, dass - bei gleicher Vergrößerung - die Sternbilder der beiden 1000-mm-Geräte ein wenig klarer und ästhetisch ansprechender waren. Denebola ist nicht ganz so hell, so dass man den Farbsaum weniger sieht. Wahrscheinlich wirkt sich dieses klarere Bild auch ein wenig bei Planeten aus. Für mich war es deutlicher Hinweis, was man einer Optik zumutet, wenn man sie weit geöffnet baut: Es bleibt ein Kompromiß, auch bei erheblichem optischen Aufwand.

Ich sah später am Abend immer mal in den Zeiß-Refraktor nach Jupiter: Das Bild war bei etwas über 100x hell, sehr farbrein und scharf. Ein ästhetischer Leckerbissen. Ich hatte etwas anderes auf meiner Beobachtungsliste und habe den Jupiter nicht in meinem TMB eingestellt.

Robert Zebahl nebenan hatte auch einen Refraktor beim Wickel, einen 150/750 Richfielder ähnliche =https://www.astroshop.de/teleskope/sky ... 4751diesem. Er wollte sehen, wie dieser sich gegen seinen 8-Zoll Dob schlägt, und ob er diesen ersetzen kann. Ich war erstaunt, wie klar M13 in diesem Instrument zu sehen ist: Bei jenseits von 100-facher Vergrößerung hätte ich stärker verschmierte Sterne durch den Farbfehler erwartet. Ich verglich den Anblick mit demjenigen in meinem TMB: Auch hier war M13 recht weit aufgelöst, aber bei 66x (halbe Vergrößerung) weniger aufregen. Eine Erhöhung der Vergrößerung auf 88x machte das Bild dunkler, als man es haben will. Immer noch recht schön, wenn man sich "eingesehen hat, aber kein Vergleich mit dem Sechszöller. Leider sah ich mir M13 nicht im 8-Zoll-Dbson zum Vergleich an.

Später stellen wir am Sechszöller die Galaxiengruppe um NGC 4169 "the box" ein, und parallel im Newton. Im 8-Zöller waren die Galaxien deutlich einfacher und klarer zu sehen, trotz Obstruktion und einer Reflexion mehr. Aus meienr Sicht kann der Richfielder den Newton im Deep-Sky-Bereich nicht das Wasser reichen.

Ich habe auch einen Bericht über meine Beobachtunegn am TMB-Refraktor geschrieben.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de