Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 21. Januar 2019, 04:05:02 AM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: M 103 und Umgebung
BeitragVerfasst: 28. Oktober 2018, 22:08:36 PM 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 17. Juli 2018, 21:39:12 PM
Beiträge: 1
Guten Tag zusammen,

motiviert durch die Rubrik "Aktuelles am Himmel" aus der SuW, Ausgabe 11/2018 stelle ich hier mal meine Beobachtung der im Artikel genannten Objekte vor und tätige in diesem Forum meinen ersten Beitrag. Ich habe am 05.10.18 mit einem 10" Dobson aus meinen Gartem am Stadtrand beobachtet. D.h. einiges an Streulicht somit fst ca. 5.0m

M103, Vergr. 52, 125, 156, 250
Zu meiner Überraschung fehlte dieser Haufen in meiner Liste der beobachteten Messier-Objekte, obwohl er prominent in Cassiopeia, nahe dem Stern Delta Cas, liegt.
Bei der Aufsuchvergrößerung von 52x fallen 3 helle Sterne auf, die ein fächerförmiges Dreieck bilden. Bei höheren Vergrößerungen kommen mehr schwächere Sterne in den Blick, die sich vor allem zur Spitze des Dreiecks konzentrieren. Mit indirektem Sehen tauchen hier ca. 10 nadelspitzenfeine Sterne auf. Bei 250x sind dem Zentrum ca. 30 Sterne zuzuordnen, die unregelmäßig, locker verteilt sind. Der Haufen ist insgesamt unregelmäßig strukturiert. Ein hübscher Haufen, bei dem man gut ein wenig verweilen mag, um alle Details wahrzunehmen

NGC663, Vergr. 96, 156
Unweit von M103 findet sich zw. Epsilon und Delta Cas dieser ebenfalls offene Haufen. Er zeigt sich locker und weiträumig, unregelmäßig verteilt, ohne einen Zentralbereich zu bilden. Die helleren Mitglieder bilden mehrere Sternpaare. Zwei Sternketten erwirken 2 optische Zentren im Haufen. Bei 96x Vergr. zeigt sich der Haufen von seiner besten Seite. Ab 156x Vergr. zeigen sich schwächere Sterne im Zentrum, die vorher ein Glimmen im Hintergrund bildeten.

NGC654, Vergr. 96, 156
In unmittelbarer Nachbarschaft zu NGC 663 findet sich dieser kleinere, offene Haufen, der aus locker verteilten, schwächeren Sternen besteht. Er hat eine längliche Ausdehnung, fast rhombenartig und zeigt kein klares Zentrum. Eine Seite ist flach begrenzt; gegenüberliegend wird er von 2 hellen Feldsternen flankiert.

NGC659, Vergr. 96, 125, 156
Unmittelbar südl. von NGC 663 findet sich dieser kleine, unscheinbare offene Haufen, der nur wenige schwache Sterne hat. Die gleichmäßig schwachen Sterne zeigen durch ihre räumliche Nähe dennoch den Haufencharakter an. Sicherlich ein Objekt für den eher aufmerksamen Beobachter, das leicht zu übersehen ist. Eine Kette von 4/5 Sternen fällt auf, wobei der Haufen nur 12-15 Mitglieder zu haben scheint.

Viele Grüße
Uwe Brinker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: M 103 und Umgebung
BeitragVerfasst: 09. Dezember 2018, 13:17:44 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 26. November 2017, 11:05:18 AM
Beiträge: 63
Wohnort: Leipzig
Lieber Uwe,

ich habe am 04.12. aus Leipzig heraus den Sternhaufen Messier 103 am 120mm Refraktor gezeichnet. Auffällig ist vor allem der zentrale Stern, welcher deutlich orangefarben erschien. Viele Sterne gab es nicht zu zeichnen, weshalb ich auch auf etwas mehr Öffnung gesetzt habe. Wenn ich mal wieder an unserem ländlichen Beobachtungsplatz bin, werde ich vielleicht noch eine Zeichnung mit 6 Zoll Öffnung anfertigen. Ich bin auf einen Vergleich gespannt.

Die anderen Sternhaufen, welche du noch beobachtet hast, werde ich zu gegebener Zeit ebenfalls zeichnen. Momentan habe ich viel Freude beim Zeichnen von Sternhaufen.

Liebe Grüße,
Robert


Dateianhänge:
2018-12-04_m103.jpg
2018-12-04_m103.jpg [ 36.36 KiB | 306 mal betrachtet ]

_________________
http://deepsky.vdsastro.de

http://www.faint-fuzzies.de
http://freunde-der-nacht.net
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: M 103 und Umgebung
BeitragVerfasst: 09. Dezember 2018, 15:14:35 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 429
Wohnort: Leipzig
Sobald es klar wid, zeichne ich den auch. Sternhaufen sind schöne Ziele aus der Stadt heraus.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de