Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 19. Juli 2018, 19:20:38 PM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: C/2017 S3 (PANSTARRS): Ausbruch
BeitragVerfasst: 02. Juli 2018, 06:32:01 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 284
Wohnort: Leipzig
Michael Jäger berichtet auf der comets mailing list von einem Helligkeitsanstieg von 3 mag am 1. Juli, bezogen auf die letzte Aufnahme eine Tag zuvor. Er schrieb:

Hello
I found 2017 S3 3mag brighter than on june 30
Image July 1 UT 23.36 6x60sec 12"/4 m1-9m0, coma 4'


Für die kommende Nacht ist eine Beobachtung lohnend, die Wetteraussichten sind im deutschen SPrachraum gut. Hier für Leipzig gilt:
- Mondaufgang ca. Mitternacht
- Sonnenstand zu dieser Zeit -14°
- Der Komet steht in der südöstlichen Ecke der Kassiopeia und hat eine Höhe von 25°

Eine Viertelstunde später steht die Sonne merklich tiefer (-14,5 Grad), der Mond ist aber bereits 2,5 Grad über dem Horizont. Muss man abwägen.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 (PANSTARRS): Ausbruch
BeitragVerfasst: 03. Juli 2018, 06:30:14 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 284
Wohnort: Leipzig
Es gibt inzwischen visuelle Beobachtungen:
Alan Hale: 10m1 bei Mondeinfluß
Bob King: Reagiert auf Filter und wird mit Filter größer

und ein schönes Bild von Michael.

Ich selbst habe gestern das kurze Beobachtungsfenster an menem ländlichen Beobachtungsort genutzt. Kurz nach Mondaufgang - der Mond störte noch nicht - war die Himmelshelligkeit im Zielgebiet 20,1 mag/argsec². Schon eine halbe Stunde vorher, bei noch deutlich hellerem Himmel, war der Komet sofort im 12-Zöller sichtbar. Ich bestimmte m1=9m7 und d=2' bei 45x. Wahrscheinlich ist der Komet deutlich heller, mein Swan-Band-Filter zeigte eine Koma von 3,6'. Dieser starke Effekt ist sicherlich auf den aufgehellten Himmel zurückzuführen.
In den nächsten Tagen bessern sich die Beobachtungsbedingungen, da der Mond immer weniger stört und ab übermorgen bis ca. wahre Mitternacht beobachtet werden kann.

Ausbrüche so weit vor dem Perihel sind ungewöhnlich. Es bleibt zu erwarten, was sich entwickelt. Möglicherweise zerfällt er, es kann aber auch eine sehr helle Erscheinng werden. Dranbleiben!


Dateianhänge:
17s3.jpg
17s3.jpg [ 29.15 KiB | 487 mal betrachtet ]

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 (PANSTARRS): Ausbruch
BeitragVerfasst: 03. Juli 2018, 08:52:41 AM 
Offline
Nutzer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Oktober 2016, 09:26:49 AM
Beiträge: 22
Wohnort: Engelhardsberg
natürlich musste ich mich da auch einmischen und ein Bild von C/2017 S3 produzieren, anbei eine stark verkleinerte Version - UT 2.7.2018 22h35
lg roland


Dateianhänge:
2017S3_20180702_small.jpg
2017S3_20180702_small.jpg [ 264.05 KiB | 470 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 (PANSTARRS): Ausbruch
BeitragVerfasst: 03. Juli 2018, 11:06:33 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 284
Wohnort: Leipzig
Schön grün! Da sieht man deutlich, dass der Swan-Ban-Filter wirken musste.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 (PANSTARRS): Ausbruch
BeitragVerfasst: 06. Juli 2018, 13:46:52 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 284
Wohnort: Leipzig
Weitere Fotos von Michael (12 Zoll Öffnung):
July 4 00.33 UT 22x150sec
July 5 00.53 UT 7x150

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 (PANSTARRS): Ausbruch
BeitragVerfasst: 06. Juli 2018, 18:35:18 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 284
Wohnort: Leipzig
Die Beobachtungen unserer Fachgruppe und auch aus anderen Quellen lassen daraus schließen, dass es sich bei dem Ausbruch um ein einmaliges Ereignis handelt, ähnlich wie bei 17P. Die Helligkeit zumindest der elektronsichen Ergebnisse (visuelle aufbereitet) bleibt erst mal gleich, aber das Material verteilt sich über einen viel größeren Duchmesser.

Entweder der Komet hat eine Gasblase freigesetzt und kehrt zu bisherigen schwachen Aktivität um 13 mag herum zurück. Oder er ist zerfallen. So sieht es zumindest derzeit aus.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 (PANSTARRS): Ausbruch
BeitragVerfasst: 07. Juli 2018, 01:36:33 AM 
Offline
Nutzer
Benutzeravatar

Registriert: 26. November 2017, 11:05:18 AM
Beiträge: 48
Wohnort: Leipzig
Ich konnte heute (07.07.2018) nach Mitternacht den Kometen aus Leipzig heraus bei sehr guten Bedingungen (Bortle 6+, FST5.0+, SQM-L 19.7) mit dem 120mm f/5 Refraktor aus dem Innenhof beobachten. Im Zielgebiet erreichte ich immerhin noch eine Grenzgröße von mindestens 4.6 mag. Natürlich erschien der Komet ziemlich klein. Ich habe wohl nur den inneren, hellen Bereich gesehen. Vergrößerungen bis zu 200-fach waren nutzbar. Mein neues Nagler Zoom 3-6mm war mir dabei eine große Hilfe. Anbei eine kleine Zeichnung.


Dateianhänge:
2018-07-07_c2017_s3_panstarrs.jpg
2018-07-07_c2017_s3_panstarrs.jpg [ 85.58 KiB | 247 mal betrachtet ]

_________________
http://deepsky.vdsastro.de

http://www.faint-fuzzies.de
http://freunde-der-nacht.net
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 (PANSTARRS): Ausbruch
BeitragVerfasst: 08. Juli 2018, 11:05:27 AM 
Offline
Nutzer
Benutzeravatar

Registriert: 26. November 2017, 11:05:18 AM
Beiträge: 48
Wohnort: Leipzig
Ich habe gestern zusammen mit Uwe an unserem ländlichen Beobachtungsplatz diesen Kometen noch einmal beobachtet. Zum Zeitpunkt der Beobachtung lag der SQM-L-Wert im Zenit bei ca. 21.1 (Bortle 4).

Im 120mm-Refraktor war der Komet bei 60x und 100x indirekt sichtbar, aber recht schwach, mäßig kondensiert, aber auch relativ groß. Der SWAN-Filter wirkte. Im danebenstehenden 12,5-Zoll-Dobson war das viel einfacher. Diese Beobachtung lässt allerdings Zweifel aufkommen, ob ich am Abend zuvor wirklich den Kometen gesehen habe! Ich war dann noch einmal an der Stelle, wo der Komet am vorherigen Abend stand. Ich konnte dort allerdings keine diffuse Aufhellung mehr sehen. Sehr merkwürdig. Wahrscheinlich wurde ich einfach nur getäuscht.

_________________
http://deepsky.vdsastro.de

http://www.faint-fuzzies.de
http://freunde-der-nacht.net


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 (PANSTARRS): Ausbruch
BeitragVerfasst: 11. Juli 2018, 06:41:09 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 284
Wohnort: Leipzig
Artyom Novichonok bestätigt meinen Eindruck, dass der Ausbruch dem des Kometen Holmes ähnelt , schwächer freilich und sich schneller entwickelnd. Letzteres führt er auf einen gasreichen Ausbruch zurück: Gas zerstreut sich schneller als Staub.

Er schrieb auf der yahoo-Liste:

Dear colleagues.

My visual estimates for C/2017 S3:
2018 07 03.85: m1=9.3, Dia.=3.5, DC=3/
2018 07 04.90: m1=9.1, Dia.=3.9, DC=2/
2018 07 05.90: m1=9.5, Dia.=4.3, DC=1/
2018 07 06.90: m1=9.8, Dia.=5, DC=0/

It looks like classical photometric outburst (type 17P/29P).

But seems for C/2017 S3 we saw not typical for 17P and 29P variant of classical outburst. We saw very fast fading and coma growing (for 29P it usually takes few weeks, for bright outbursts of 17P - few months, here - near one week). Possible reason - it is only gaseous outburst.

We saw gaseous outer part of coma for 17P during early time after outburst, it quickly grows and dissipated soon after event:
http://www.zam.fme.vutbr.cz/~druck/astr ... -mos-c.jpg

For C/2017 S3 we saw only gaseous part of outburst without dust therefore the outburst so unusually fast.

Regards,

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 (PANSTARRS): Ausbruch
BeitragVerfasst: 15. Juli 2018, 08:02:50 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 284
Wohnort: Leipzig
Michael berichtet von einem zweiten Ausbruch. Die Kernhelligkeit hat sich um 2 mag innherlb von 24h erhöht:

The brightness near the center has increased by 2 mag in 24 hours.
For radius 6 and 20 the values measured in astrometrica (12"/F4) -
July 14.00 UT 14m5/12m5, July 15 12m6/10m5
this is brighter than at the first outburst
on July 4.00 i measured 13m5/11m8
Regards Michael Jäger


Jean-François Soulier hat dies bestätigt:

I also confirm Michael !
If I take the last observations of François K. in 2018/07/11.094 at the level of the common site
http://www.lesia.obspm.fr/comets/lib/di ... ?Num=19320
and that I apply the same radius of opening as him, is 13", I find CK17S030 with a mag. of +2.1 in 2018/07/14.967
Michael. Jager, reports on comet-ml that S3 is not in stock as of July 13 UT 00.27
It seems that S3 has made a new start between these last two dates.
Maybe other intermediate stations ??
T300, France, without filter, 40x30s, 1.62"/Pix,
m2 (radius: 06.5") = 13.2
m2 (radius: 13.0") = 12.2
m1 (radius: 32.5") = 10.9
Coma : +/- 2'10
Tail : +/- 1'40
PA : +/- 290°

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 (PANSTARRS): Ausbruch
BeitragVerfasst: 17. Juli 2018, 00:43:17 AM 
Offline
Nutzer
Benutzeravatar

Registriert: 26. November 2017, 11:05:18 AM
Beiträge: 48
Wohnort: Leipzig
Ich habe mir den Kometen hier im Urlaub (Erzgebirge) heute kurz nach Mitternacht (17.07.2018, 00:15 MESZ) mit dem 120mm f/5 Refraktor angeschaut. Leider waren einige Laternen in Sichtweite. Der Himmel war in Zenitnähe gut (Bortle 5+, SQM-L 21,7). Schon bei 16-facher Vergrößerung (AP 7,6mm) war der Komet sofort auffällig, viel heller als bei meiner letzten Beobachtung bei besseren Bedingungen.

Der Komet erschien gut kondensiert, die scheinbare Ausdehnung schätzte ich auf etwa 5 Bogenminuten, die Helligkeit grob auf 8,0-8,1 mag.

Ich bin gespannt, ob uns der Komet die kommenden Tage noch mehr zu bieten hat.

Nachtrag: Ich war neugierig und eben um 01:05 MESZ noch einmal mit dem 8x40 Fernglas vor der Tür. Bedingungen leicht besser, im Zielgebiet erreichte das SQM-L-Gerät einen Wert von ca. 19,8. Der Komet war indirekt auffällig, leicht zu sehen und relativ groß. Von der Helligkeit schien er mir sogar noch heller als 8 mag. Mal schauen, was die Kometenexperten noch schreiben...

_________________
http://deepsky.vdsastro.de

http://www.faint-fuzzies.de
http://freunde-der-nacht.net


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 (PANSTARRS): Ausbruch
BeitragVerfasst: 17. Juli 2018, 06:38:36 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 284
Wohnort: Leipzig
Ein Fernglaskomet!

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de