Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 11. August 2020, 02:44:13 AM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 22. Juli 2018, 08:34:23 AM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 187
Dateianhang:
2017S320180720brightandfaintweb.jpg
2017S320180720brightandfaintweb.jpg [ 476.16 KiB | 2020 mal betrachtet ]
Hallo

Keine guten Nachrichten vom Kometen Panstarrs. Am 20. Juli kam es zum nicht unerwarteten Einbruch in der Helligkeit.
Der Komet hat um 1m2 (gemessen in Astrometrica bei R-20) in knapp 23 Stunden nachgelassen. Der Schweif ist weg.
Eine Prognose, ob es das war oder ob der Komet sich noch einmal "erholt" ist nicht möglich

Viele Grüße
Michael Jäger


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 24. Juli 2018, 07:07:06 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 902
Wohnort: Leipzig
Liebe Beobachter,

Bernd Lütkenhöner berichtet zudem über eine deutliche Änderung der Bahn seit dem 20. Juli. Möglicherweise hat die Gasströmung des Ausbruchs eine starke (sog. nichtgravitative) Kraft auf den Kometenkern ausgelöst.

Die Residuen der Bahn lagen vor dem 20. Juli im Bereich einer halben Bogensekunde, stiegen danach aber auf 2 Bogensekunden an. Nach Bernds Berechnungen ist der Komet gegenüber der früheren Bahn 52 Sekunden verspätet.

Sein Beitrag:

Hello all,

Not only is comet C/2017 S3 (PANSTARRS) fading (last night, the central condensation was about 1.5 magnitudes fainter than three nights ago), but the orbit apparently changed as well. My orbit calculations (using Find_Orb) are based on the data published by the MPC (last observation was May 21) and my own observations in the last two months. It was quite easy to find an orbit for all data up to July 20 (mean residual of 0.46“). However, that orbit turned out to be inconsistent with my astrometric results obtained since July 21. The problem is document in the table provided below.

My G40 observations from last night (July 23) can be made consistent with the observations until July 20 by subtracting 52 seconds from the true observation time. In other words, the comet appears to be delayed by 52 seconds now. For my H06 observations on July 21 the delay is about 30 seconds. The apparent delay could be a sign of disintegration.

Kind regards

Bernd Lütkenhöner


Table: My observations of the last 10 days. The residuals (in arcsecs) are given in the last two columns.
Code:
18 07 14.20524    G40 04 21 33.26   +57 36 15.1     .62-  .45+
18 07 14.21234    G40 04 21 36.34   +57 36 06.8     .41-  .01-
18 07 14.21538    G40 04 21 37.70   +57 36 03.5     .01+  .06+
18 07 16.19733    G40 04 36 15.65   +56 53 26.9     .36+  .39-
18 07 16.20594    G40 04 36 19.56   +56 53 15.0     .40+  .09-
18 07 16.20943    G40 04 36 21.15   +56 53 10.0     .46+  .14-
18 07 17.19361    G40 04 43 54.20   +56 27 53.4     .47+  .13+
18 07 17.20059    G40 04 43 57.43   +56 27 41.9     .32+  .22-
18 07 17.20405    G40 04 43 58.99   +56 27 36.8     .10-  .21+
18 07 18.20407    G40 04 51 51.01   +55 58 44.2     .05-  .13-
18 07 18.21806    G40 04 51 57.71   +55 58 19.2     .20+  .06+
18 07 20.44847    H06 05 10 12.39   +54 40 37.5     .05+  .02-
18 07 20.45396    H06 05 10 15.14   +54 40 24.9     .04-  .15+
18 07 21.44265  X H06 05 18 38.26   +53 59 18.0     1.6-  .86+
18 07 21.45007  X H06 05 18 42.09   +53 58 59.1     1.5-  1.2+
18 07 22.20753  X G40 05 25 14.86   +53 24 20.6     2.7-  2.2+
18 07 22.21098  X G40 05 25 16.62   +53 24 10.6     3.0-  2.0+
18 07 22.21444  X G40 05 25 18.47   +53 24 00.9     2.6-  2.0+
18 07 23.20189  X G40 05 33 59.72   +52 34 19.8     3.2-  2.4+
18 07 23.20859  X G40 05 34 03.28   +52 33 58.4     3.3-  2.0+
18 07 23.21207  X G40 05 34 05.25   +52 33 47.5     2.3-  2.1+
18 07 23.21902  X G40 05 34 08.91   +52 33 26.0     2.6-  2.4+
18 07 23.22244  X G40 05 34 10.76   +52 33 14.7     2.4-  1.9+

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 25. Juli 2018, 20:53:49 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 187
Hallo - es geht leider weiter abwärts. Am 25. Juli konnte ich den Kometen ein letztes Mal unter wirklich dunklem Gebirgshimmel fotografieren.
Auch wenn das Zentrum nur noch diffus erscheint, ist der Komet irgendwie noch aktiv. Die Blau- und Grünaufnahmen zeigen einen deutlich größere Koma als auf Rot.
Die Helligkeitsmessungen mit Astrometrica nahe des Zentrums zeigen aber den Trend. Bei R6 war der Komet am 20. Juli 11m5 hell, am 21. Juli 12m1, Am 24. Juli 12m9
und am 25. Juli nur noch 13m2. Langsamer geht die Helligkeit bei R-20 zurück vom 21. Juli 10m7 auf auf 11m1 am 25. Juli, Beste Grüße Michael Jäger


Dateianhänge:
2017S320180725ut110RGB2.jpg
2017S320180725ut110RGB2.jpg [ 955.44 KiB | 1906 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 25. Juli 2018, 22:29:12 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 187
Und so sieht das in Farbe aus - Panstarrs am Weg zum Geisterkomet
lg MJ


Dateianhänge:
2017s320180725rgbweb.jpg
2017s320180725rgbweb.jpg [ 1.04 MiB | 1901 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 26. Juli 2018, 11:08:23 AM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Oktober 2016, 09:26:49 AM
Beiträge: 127
Wohnort: Engelhardsberg
ist doch immer noch ein hübscher Kerl (ok, unwissenschaftliche Aussage, nehme ich zurück)!
Anbei ein Bild von heute morgen, 26.7., bei fast Vollmond .....


Dateianhänge:
2017S3_20180726_0120_20B_1min_1600_small.jpg
2017S3_20180726_0120_20B_1min_1600_small.jpg [ 156.43 KiB | 1883 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 26. Juli 2018, 21:51:48 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 187
Hallo Roland - Angeschlagen aber irgendwie noch aktiv - bin neugierig, wie lange das so zu sehen ist. Ab Sonntag wird das Wetter bei uns wieder besser.
Es ist sehr erfreulich, dass hier Animationen funktionieren. Jetzt einmal die vom 25.7. 00.10-00.57 UT mit 10"/4 lg Michael


Dateianhänge:
july25sharpwebgif.gif
july25sharpwebgif.gif [ 2.86 MiB | 1859 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 26. Juli 2018, 22:17:02 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Oktober 2016, 09:26:49 AM
Beiträge: 127
Wohnort: Engelhardsberg
das finde ich auch eine tolle Analyse für unsere (auf jeden Fall aber meine) Generation,
- angeschlagen aber irgendwie noch aktiv

werde ich mir merken !
lg roland


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 26. Juli 2018, 22:53:08 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 187
Roland, ich will nicht weiter spekulieren, muss aber noch bemerken, dass der Komet am 14.Juli auf einer Animation
fast genauso wie am 25. Juli aussah! Man muss die weitere Entwicklung abwarten. Zum Abschluss die allerletzte Animation vom 25.Juli aus 4 Grünaufnahmen mit jeweils 3x60 Sekunden
Gruß Michael


Dateianhänge:
2017s3july25lastgreen4x3images.gif
2017s3july25lastgreen4x3images.gif [ 1.11 MiB | 1853 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 06:48:39 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 902
Wohnort: Leipzig
> Angeschlagen aber irgendwie noch aktiv - bin neugierig, wie lange das so zu sehen ist.

Ich habe dies einmal analysiert. Die Grafiken zeigen eine Lichtkurve mit den Werten vor dem Ausbruch, eingetragen sind aber alle Messwerte. Man mit einer gewissen Sicherheit sagen, dass der Komet hinter den Erwartungen zurückbleibt - selbst wenn man die Erwartungen vor den Ausbrüchen geäußert hätte. Außerdem geht die Helligkeit selbst abzüglich des Ausbruchs bei Sonnenannäherung *zuück*.
Kurz: Er zerfällt wohl.


Dateianhänge:
2.jpg
2.jpg [ 31.38 KiB | 1843 mal betrachtet ]
1.jpg
1.jpg [ 43.1 KiB | 1843 mal betrachtet ]

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 10:53:29 AM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Oktober 2016, 09:26:49 AM
Beiträge: 127
Wohnort: Engelhardsberg
ein Bild von heute morgen (27.7.) scheint den Rückgang zu bestätigen. Astrometrica zeigt aber zum Vortag nur ein minus von 0m1 (12 px Radius),


Dateianhänge:
2017S3_20180727_0130_20B_1min_800-small.jpg
2017S3_20180727_0130_20B_1min_800-small.jpg [ 177.29 KiB | 1829 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 30. Juli 2018, 09:30:42 AM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Oktober 2016, 09:26:49 AM
Beiträge: 127
Wohnort: Engelhardsberg
von der erwarteten Helligkeitssteigerung oder irgendwelchen Ausbrüchen weiterhin keine Spur .....


Dateianhänge:
2017S3_20180730_0135_15B_1min_1600-small.jpg
2017S3_20180730_0135_15B_1min_1600-small.jpg [ 170.97 KiB | 1774 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 31. Juli 2018, 13:17:46 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Oktober 2016, 09:26:49 AM
Beiträge: 127
Wohnort: Engelhardsberg
da es ja schon Routine ist, den "armen Kerl" bei seinem Helligkeitseinbruch zu verfolgen, anbei auch ein Bild von heute früh (31.7.). Lange geht's eh nicht mehr, die Elongation ist nur noch auf 33°, und z.B. am 5. August nur noch 23°,


Dateianhänge:
2017S3_20180731_0140_10B_1min_1600_small.jpg
2017S3_20180731_0140_10B_1min_1600_small.jpg [ 143.79 KiB | 1746 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 31. Juli 2018, 20:34:29 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 187
dann auch schnell die animation vom 30.7. mit grünfilter und 10"/4
MJ


Dateianhänge:
2017S320180730GIFgreen18x60.gif
2017S320180730GIFgreen18x60.gif [ 1.56 MiB | 1729 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 02. August 2018, 10:53:30 AM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 187
Der Komet löst sich weiter auf. Die Animation ist vom 1.8. als er in der Dämmerung noch halbwegs hoch stand
1.37 UT 30x30sec 10"/4 Asi 1600 1x1 bin Viele Grüße Michael


Dateianhänge:
2017S320180801GIFMJ.gif
2017S320180801GIFMJ.gif [ 1.53 MiB | 1650 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 02. August 2018, 17:13:49 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 187
Bildverarbeitung mit LS Filter um die zentrale Kondensation besser darzustellen - die jetzt länglich ist

Viele Grüße Michael


Dateianhänge:
LSaug1.gif
LSaug1.gif [ 1.19 MiB | 1631 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 03. August 2018, 04:45:50 AM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Oktober 2016, 09:26:49 AM
Beiträge: 127
Wohnort: Engelhardsberg
nach ausgiebigen Holzfällarbeiten in meinem Garten konnte ich heute früh (3.8.) noch ein Bild machen, bei nur noch 10° Höhe über dem Horizont, angehender Dämmerung und Mond sind qualitativ keine Wunder zu erwarten. Morgen ist der Komet dann fast weitere 3° näher am Horizont, da wird's dann eng .....


Dateianhänge:
2017S3_20180803_0148_6B_1min_1600_small.jpg
2017S3_20180803_0148_6B_1min_1600_small.jpg [ 198.4 KiB | 1612 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 S3 Helligkeitseinbruch
BeitragVerfasst: 03. August 2018, 09:26:40 AM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 187
Na Bravo, jetzt brauchst du bald einen Bagger, um den Horizont wegzuschaufeln. Super gemacht.
Ich habe für uns eine Animation aus den Swan-Bildern zusammengestellt - 30. Juni bis 31. Juli - da sieht man schön, dass er nach dem 1. Ausbruch gerade sichtbar wird (also um die 9-10mag) hell, kurz vor dem 2. Ausbruch ist fast nichts zu sehen, nach dem Ausbruch der einige Tage dauert, löst er sich auf Viel Spaß Michael


Dateianhänge:
2017S3GIFjun30tojuly31swan.gif
2017S3GIFjun30tojuly31swan.gif [ 2.41 MiB | 1601 mal betrachtet ]
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de