Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
It is currently 22. April 2019, 22:00:27 PM

All times are UTC+02:00




Post new topic  Reply to topic  [ 10 posts ] 
Author Message
PostPosted: 25. October 2018, 08:05:12 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 20. January 2013, 20:03:54 PM
Posts: 488
Location: Leipzig
Liebe Beobachter,

bei der Vorbereitung eines Kometenaufsatzes für SuW bin ich über den Kometen Atlas gestolpert. Wahrscheinlich hatte er einen Ausbruch. Es wird erwartet, dass er jetzt eine Weile lang um 10 mag hat. Im Moment steht er noch sehr ungünstig in der Schlange und löst sich kaum vn der Abenddämmerung. Spätestens in vier Wochen ist das besser. So bald sich der Mond Ende November vom Abendhimmel verabschiedet hat, steht er bei Dämmerungsende mehr als 20 Grad hoch.


Attachments:
18l2.jpg
18l2.jpg [ 182.04 KiB | Viewed 1202 times ]

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440
Top
   
PostPosted: 25. October 2018, 21:26:01 PM 
Offline
Meister

Joined: 08. October 2016, 10:45:39 AM
Posts: 246
Location: Köditz
Lieber Uwe,

danke für den Hinweis. Habe gerade mal ein wenig in Guide gespielt. Leider ist der Komet für mich in einer ungünstigen Richtung zu tief am Horizont. Auch Anfang Dezember noch. Ich werde wohl nur rankommen, wenn ich aus dem heimischen Garten auf das freie Feld fahre. Aber ob ich das mit der ganzen Technik machen werde? Mal sehen.

Viele Grüße

Steffen


Top
   
PostPosted: 26. October 2018, 09:23:23 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 20. January 2013, 20:03:54 PM
Posts: 488
Location: Leipzig
Ab Januar kann er dann besser am Morgenhimmel beobachtet werden.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Top
   
PostPosted: 27. October 2018, 20:58:52 PM 
Offline
Nutzer
User avatar

Joined: 20. October 2016, 07:46:12 AM
Posts: 18
Location: Zwischen HH und HB
hallo Forum,

danke für den Beobachtungstipp !

ich konnte vorhin kurz vorm Mondaufgang den Kometen beobachten.

27.10.2018, 19:45 MESZ, SOL Region 19,15mag - Restdämmerung , bei nur 14° Höhe gemessen
12" Dobson f/5 , V 137x

10.4mag, DC 2, Durchm. 2.5

rundlich, indirekt zu sehen. Auf den Swanfilter sprach der Komet bei V 116x an.

Gruß
Christian


Top
   
PostPosted: 28. October 2018, 18:18:39 PM 
Offline
Meister

Joined: 08. October 2016, 10:45:39 AM
Posts: 246
Location: Köditz
Hallo Christian,

da hast du es gut! Wo wohnst du? Hier in Köditz scheint mir leider momentan nichts möglich. Gerade schneit es!

Viele Grüße

Steffen


Top
   
PostPosted: 31. October 2018, 21:00:43 PM 
Offline
Nutzer

Joined: 12. December 2016, 18:13:53 PM
Posts: 26
Gestern konnte ich den Kometen auch visuell und astrometrisch beobachten, obwohl er nur 13 Grad hoch stand. Die Beobachtungsumstände waren recht interessant, ab 20 Grad Höhe lag eine Wolkenbank, darunter war es recht klar. Visuell habe ich ihn auf 10.5 mag geschätzt, kaum konzentriert, im Gegensatz zur CCD-Aufnahme.

Gruß

Werner


Top
   
PostPosted: 05. November 2018, 09:01:59 AM 
Offline
Nutzer
User avatar

Joined: 20. October 2016, 07:46:12 AM
Posts: 18
Location: Zwischen HH und HB
hallo Forum,

ich konnte den Kometen erneut am frühen Abend in 13.5° Höhe "erwischen" :

2.11.2018, 18:40 MEZ, SQL 19.5mag Region, 21" Dobson V 129x

10.4mag, DC 2, Durchm. 2.2`

Steffen:
wie im Profil ersichtlich :roll: zwischen Hamburg und Bremen.

Gruß
Christian


Top
   
PostPosted: 06. November 2018, 21:05:20 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 20. January 2013, 20:03:54 PM
Posts: 488
Location: Leipzig
Ich habe mich heute mit dem 16x70-Fernglas an dem Kometen versucht. In 15° Höhe und bei einem Sonnenstand von -16° bestimmte ich d=6' und m1=9m2. Die Beobachtung war schwierig: Zuerst war es zu hell, dann gab es ein kleines Beobachtungsfenster, danach stand der Komet zu tief. EIn Filter brachte nichts.
DC würde ich auf 2 schätzen, gebe ich aber nicht mit an, da ich die Koma nicht deutlich genug sah (nur indirekt).

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Top
   
PostPosted: 06. November 2018, 21:13:13 PM 
Offline
Meister

Joined: 08. October 2016, 10:45:39 AM
Posts: 246
Location: Köditz
Hallo Christian,

wer lesen kann ist klar im Vorteil!
:D

Danke


Top
   
PostPosted: 09. November 2018, 21:33:51 PM 
Offline
Dauernutzer

Joined: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Posts: 67
Ja der schaut gut aus, besonders im Grünkanal ist die Koma groß und gut kondensiert, damit gut auch für die visuelle Beoabachtung. Aufnahme vom 6.11. mit 10"/4

lg MJ


Attachments:
2018L220181106ut1700web.jpg
2018L220181106ut1700web.jpg [ 508.97 KiB | Viewed 432 times ]
Top
   
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic  Reply to topic  [ 10 posts ] 

All times are UTC+02:00


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited