Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 18. Dezember 2018, 15:38:41 PM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08. November 2018, 23:11:09 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 25. Oktober 2016, 20:00:27 PM
Beiträge: 128
Kam gerade via Twitter rein:

https://twitter.com/cometmachholz/statu ... 4616925185

Soll 10. Größe haben, steht am Morgenhimmel in der Jungfrau, rund 40 Grad Elongation. Ist auch auf der NEOCP bzw. PCCP als DM001 gelistet:

https://www.minorplanetcenter.net/iau/N ... bular.html

Visuelle Kometenentdeckung im Jahr 2018? Wann war denn die letzte visuelle?

Überraschte Grüße
Sven


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 09. November 2018, 21:32:02 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 51
Hallo Swen

Das ist eine außerordentliche Leistung, aber zugleich eine Bestätigung meiner Vermutung, dass die Überwachungsprogramm selbst hellere Objekte übersehen.
Gut 40 Grad Elongation ist nicht unbedingt das GEbiet der Großteleskope. Aber kleinere Überwachungsprogramme sind dort schon unterwegs.
Also visuell 2018 einen Kometen zu entdecken, ist entweder wie ein Lottosechser oder der Lohn für beinharte lange Zeit ergebnislose Suchzeit.
Dazu können sich vermutlich nicht mehr viele in der Welt aufraffen. Großen Respekt für diesen Einsatz muss man Don zollen.

Viele Grüße
Michael Jäger


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10. November 2018, 12:07:10 PM 
Offline
Nutzer
Benutzeravatar

Registriert: 22. Oktober 2016, 08:15:59 AM
Beiträge: 47
Hallo,

ich habe meine Seite zu den Kometenentdeckern aktualisiert. http://www.cometchaser.de/discoverystor ... erers.html

Die letzte visuelle Entdeckung gelang 2010
Einmal P/2010 V1,Kaoru Ikeya and Shigeki Murakami
und zuvor Don Machholz
C/2010 F4, Donald Machholz

Gruß,

Stefan


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12. November 2018, 16:18:52 PM 
Offline
Meister

Registriert: 08. Oktober 2016, 10:45:39 AM
Beiträge: 208
Wohnort: Köditz
Der Komet heißt jetzt C/2018 V1 Machholz-Fujikawa-Iwamoto. Ich bin noch nicht rangekommen. Auch heute Nacht sieht es nicht gut aus und dann bin ich leider bis zum Wochenende zu einer Fortbildung...

Viele Grüße

Steffen


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 13. November 2018, 08:36:57 AM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 51
Hallo

Es zahlt sich aus, den Kometen zu machen. Er wird heller. Aufnahme vom 13.11. mit 10"/4 und 11x150sec blau
lg Michael Jäger


Dateianhänge:
2018v120181113ut455s11x150blue.jpg
2018v120181113ut455s11x150blue.jpg [ 1.05 MiB | 1327 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 13. November 2018, 22:14:55 PM 
Offline
Meister

Registriert: 08. Oktober 2016, 10:45:39 AM
Beiträge: 208
Wohnort: Köditz
Lieber Michael,
Toll! Schönes Bild.
Bei mir ist leider kein passendes Wetter. Und jetzt muss ich auch noch drei Tage auf Fortbildung. Vielleicht wird es was am Wochenende. Danke für das Bild!

Steffen


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14. November 2018, 08:57:34 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 396
Wohnort: Leipzig
Ich habe den Kometen heute morgen im 4-Zöller beobachtet - ein leichtes Beobachtungsziel. Ich bestimmte m1=8m9 und d=7' bei DC=7-8. Das der Komet gut kondensiert ist, sieht man auch auf Michaels wunderbarem Foto. Dies hilft dabei, den Einfluss der Dämmerung zu überwinden. Die Sonne stand zum Beobachtungszeitpunkt bei -14,6 Grad, der Himmel also leicht aufgehellt.
Der Komet reagierte sehr stark auf einen Swan-Band-Filter. Ich habe nur wenige Kometen gesehen, wo die Wirkung derart stark war.

Ich habe eine Lichtkurve berechnet. Die Bestimmung des AKtivitätsparameters aus so wenigen Messungen ist stets eine unsichere Sache. Aber die Kuve passt ganz gut für n=10,5. Das ist ein außergewöhnlich hoher Wert für "frische" Kometen, wo man meist n=3,5...4 findet. Damt unsere Helligkeits-Blütenträume nicht gar zu sehr in den Himmel schießen, habe ich auch noch eine Kurve mit n=4 berechnet.

Der Komet nähert sich der Sonne. Ich gebe die für die nächsten Tage die Höhe bei einem Sonnenstand von -15° an:
Code:
14.11. (heute)        19°
16.11.                18,5°
20.11.                15,5°
25.11.                 7,5°
30.11.                -4,4° (unter dem Horizont)
Für die nächsten paar Tage sieht es gut aus, die etwas schwidnende Höhe wird zumindest zum Teil durch die wachsende Helligkeit ausgeglichen. Nach dem 20. November werden die Bedingungen zunehmend schlechter. Falls sich n=10 jedoch bewahrheitet, könnte der Komet untr ganz günstigen Bedingungen mit dem freien Auge sichtbar werden.


Dateianhänge:
18v1-2.jpg
18v1-2.jpg [ 29.06 KiB | 1254 mal betrachtet ]
18v1.jpg
18v1.jpg [ 25.79 KiB | 1254 mal betrachtet ]

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14. November 2018, 10:28:17 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 396
Wohnort: Leipzig
Ich habe inzwischen die CBET-Meldung Nr. 4569 vom 8 November erhalten. Dort sind keine Bahndaten angegeben, nur eine Prognose:
Code:
   Nakano provides the following preliminary ephemeris for the comet:

  2018 TT    R.A. (2000) Decl.    Delta     r
  Nov.  5    12 06.22  -02 26.5   1.549   1.013
        6    12 10.91  -02 21.2   1.549   1.012
        7    12 15.60  -02 15.7   1.550   1.011
        8    12 20.29  -02 10.2   1.550   1.011
        9    12 24.97  -02 04.6   1.551   1.012
       10    12 29.64  -01 59.0   1.552   1.012
       11    12 34.30  -01 53.3   1.553   1.013
       12    12 38.95  -01 47.6   1.555   1.014
       13    12 43.59  -01 41.8   1.556   1.015
       14    12 48.22  -01 36.0   1.558   1.017
       15    12 52.84  -01 30.2   1.560   1.019
Inzwischen sind die Bahndaten aber über das MPC abrufbar.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14. November 2018, 23:35:30 PM 
Offline
Nutzer

Registriert: 20. September 2017, 18:09:35 PM
Beiträge: 17
Kaum zu glauben, daß es wieder eine visuelle Kometenentdeckung gibt! Großer Respekt vor der Ausdauer und Beharrlichkeit der Beobachter/Entdecker ...
Leider gubt es Anlaß, die Erwartungen ein wenig herunterzuschrauben. Ich habe den Kometen zweimal remote beobachtet und fotometriert. Da die Koma ganz außergewöhnlich kompakt ist (siehe auch Michaels tolle Aufnahme) ergibt sich ein enormes S/N-Verhältnis, sodaß ich die Unsicherheit der Helligkeitsbestimmung auf <=0.1mag angeben würde. Die Ergebnisse sind

2018 11 11.51 UT, m= 8.6 mag, coma d=9'
2018 11 14.51 UT, m= 9.0 mag, coma d=11'

Die Koma ist nicht eindeutig größer geworden, es sind nur die unterschiedlichen zur Fotometrie verwendeten Aperturdurchmesser. Es ist durchaus möglich, daß der Komet nur durch einen Ausbruch entdeckt werden konnte der jetzt möglicherweise im Abklingen ist.

Es bleibt spannend. Wer Aufnahmen mit Tele und DSLR (RAW) oder CCD+Grünfilter belichtet, kann sich hier melden. Ich übernehme oder unterstütze gern die fotometrische Auswertung.

Viele Grüße,
Thomas


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. November 2018, 07:08:53 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 396
Wohnort: Leipzig
Ich stelle noch meine Zeichnung von gestern ein. auch diese zeigt die sehr kompakte Erscheinung.

Dur Thomas' Anmerkung (es war nur ein Ausbruch): Punktuelle Ausbrüche, die ohne wesentliche Gasproduktion abklingen, sind durch eine immer größer und matter werdende Koma gekennzeichnet. Paradebeispiel: 17P/Holmes. Hoier bleibt die Koma aber kompakt. Wenn es ein Ausbruch war (recht wahrscheinlich), dann ist das Aktivitätszentrum weiter produktiv.

Nach meoiner Messung von gestern sind in COBS noch drei weitere eingegegangen - alle noch mal ein mag ehller als meine Messung. Ich habe ja an die Dämmerung heran beobachtet, so dass dies durchaus real sein kann.

Warten wir es ab - es bleibt spannend.


Dateianhänge:
post-45396-0-79113800-1542214478.jpg
post-45396-0-79113800-1542214478.jpg [ 7.62 KiB | 1114 mal betrachtet ]

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. November 2018, 07:40:23 AM 
Offline
Nutzer
Benutzeravatar

Registriert: 16. April 2017, 12:28:41 PM
Beiträge: 35
Wohnort: Gailenberg/Oberallgäu
Also ich komme gerade "von draußen rein" und konnte den Kometen ab 4:4o UT fast an abgelesener Position 12h 52.5 -01° 13 visuell im C8 bei 90facher ohne weiteres auffinden. Helligkeit zwischen 8m5 und knapp 9 geschätzt, ganz kurzer Schweifansatz. Dann ist er doch sehr schnell in der aufkommenden Dämmerung abgesoffen. Mit dem 7x50 Fernglas hatte ich keinen Erfolg.
Morgen ist hier wieder eine klare Nacht angesagt...

Beste Grüße Robert

_________________
www.astrobert.de


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. November 2018, 19:33:59 PM 
Offline
Nutzer

Registriert: 20. September 2017, 18:09:35 PM
Beiträge: 17
Hallo zusammen,

ich bin gleicher Meinung mit Uwe, d.h. es ist sicher kein punktueller/explosiver Ausbruch sondern ein wenigstens über etliche Tage anhaltender Aktivitätsanstieg. Ich konnte den Kometen heute noch einmal mit gleicher Ausrüstung remote aufnehmen und erhalte diesmal

2018 11 15.51 UT, m= 9.0 mag, coma d=10'

also bisher keine erkennbare Änderung der Koma-Größe.

Viele Grüße,
Thomas


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17. November 2018, 07:04:33 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 396
Wohnort: Leipzig
Bin gerade wieder rein und habe wieder im Vierzöller beobachtet, bis an die Dämmerung heran. Ein paar Grad weniger Höhe, das merkt man schon.

Interessante Beobachtung: Die Helligkeit ist nicht gestiegen, ich habe 9m0 bestimmt. Aber mit Filter ist der Komet sehr viel deutlicher zu sehen gewesen als am Mittwoch. Ich sah einen Schweifansatz und eine asymmetrische zentrale Kondensation. Ich zeichne das noch und stelle dies dann hier ein.

Ich habe auf Grund der jetzt vorliegenden Mesungen die Lichtkurve neu berechnet. Es ergibt sich rechnerisch n=2, also ein asteroiden-ähnliches Verhalten. Das scheint mir nun auch ein wenig zu knapp zu sein. Aber n=10, wie auf Grund der ersten (und zu wenigen) Messungen postuliert, sind es keinesfalls.

Mit rechnerischem n=4 ist die Perihelhelligkeit etwas höher, etwa 5m5.

Wie ihr an den Grafiken seh, lässt sich der Aktivitätsparameter keinesfalls so eindeutig ausrechnen. Visuell sehe ich nicht, das n=2 besser passt als n=4. Da n=4 aus theoretischen Erwägungen plausibel ist, vertraue ich diesem Wert mehr.


Dateianhänge:
18v2-2.jpg
18v2-2.jpg [ 18.51 KiB | 1004 mal betrachtet ]
18v1.jpg
18v1.jpg [ 21.17 KiB | 1004 mal betrachtet ]

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17. November 2018, 16:26:25 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 396
Wohnort: Leipzig
Die Zeichnung von heute morgen (4-Zoll-Refraktor, 36x, mit SB-Filter).


Dateianhänge:
1811170450C!2018V1_RApo_37v2.jpg
1811170450C!2018V1_RApo_37v2.jpg [ 11.57 KiB | 954 mal betrachtet ]

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17. November 2018, 16:37:34 PM 
Offline
Meister

Registriert: 08. Oktober 2016, 10:45:39 AM
Beiträge: 208
Wohnort: Köditz
Ich habe ihn heute Morgen in der Dämmerung fotografisch erwischt - aber die Auswertung dauert noch.
Viele Grüße

Steffen


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. November 2018, 15:13:01 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 51
Hallo

Nach einer anstrengenden Nacht - am ersten Beobachtungsplatz ist es zugezogen und am 2. Platz war erstmals Flutlicht der Nachtskipiste an, kurzum 2x auf- und abbauen - dann doch ein brauchbares Ergebnis. 18.11 GIF 3.55-4.30 Uhr mit 8"/2.8 Beste Grüßé Michael JÄger


Dateianhänge:
2018B120181118gif.gif
2018B120181118gif.gif [ 2.05 MiB | 884 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. November 2018, 22:12:03 PM 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 18. November 2018, 22:05:15 PM
Beiträge: 2
Anbei ein Bild des Kometen-Kopfes vom 17.11.18.
Aufgenommen mit einer EOS 600D an einem SC 16" bei f=6,3.
Zeit von 5.14.05 bis 5.34.08 UT. 37 x 30 Sekunden bei 1600 ASA.

Sternfreundlicher Gruß

Günther


Dateianhänge:
Komet C_2018 V1 Machholz-Fujikawa-Iwamoto 17_11_2018 5_14_05 bis 5_34_08 UT 1600 ASA  37 x 30 Sekunden.jpg
Komet C_2018 V1 Machholz-Fujikawa-Iwamoto 17_11_2018 5_14_05 bis 5_34_08 UT 1600 ASA 37 x 30 Sekunden.jpg [ 128.67 KiB | 861 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. November 2018, 22:36:56 PM 
Offline
Nutzer

Registriert: 20. September 2017, 18:09:35 PM
Beiträge: 17
Super Animation von Michael - und toller Einsatz beim Einfangen von ein paar Photonen! Man sieht schön die Wellen im Plasmaschweif, die ich andeutungsweise auch auf einer Remote-Aufnahme erkennen konnte. Ist das eine Aufnahmeserie in B oder L?

Interessant ist auch Günthers Aufnahme vom Kometenkopf, wo man gut die von Uwe erwähnte Asymmetrie der inneren Koma sieht. Mal sehen, wie mit dem Kometen weitergeht ...

Thomas


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19. November 2018, 03:08:06 AM 
Offline
Nutzer
Benutzeravatar

Registriert: 20. Oktober 2016, 07:46:12 AM
Beiträge: 15
Wohnort: Zwischen HH und HB
hallo Forum,

anbei eine Zeichnung :

Komet C/2018 V1

17.11.2018, 5:30 MEZ, SQL Region 20.3mag im Zodiakallicht !


7.8" Dobson, V 49x

8.1mag, DC 4, Durchm. 3.5` , Schweif 6` in PA 310°

Der Komet stand in nur 13,5° Höhe.


Der Schweif erscheint doppelt wie Michaels Aufnahme schön bestätigt.

Der Swanfilter sprach zudem sehr gut an.


Gruß
Christian


Dateianhänge:
20181117x2018V1Ade.jpg
20181117x2018V1Ade.jpg [ 182.03 KiB | 839 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21. November 2018, 04:36:58 AM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 51
Hallo

Noch einmal die Animation vom 18.11. mit ein wenig mehr Details

Besten Gruß
Michael Jäger


Dateianhänge:
2018v1nov18gifnew.gif
2018v1nov18gifnew.gif [ 2.17 MiB | 751 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10. Dezember 2018, 12:02:07 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 51
Hallo Komet C/2018 V1 Machholz-Fujikawa-Iwamoto hat das Perihel weitgehend unbeschadet überstanden. Bei einer absoluten Helligkeit um 10m0 war dies nicht unbedingt zu erwarten. Am 8. Dezember (5 Tage nach dem Perihel) stand er am Abendhimmel hoch genug, um eine kurze Aufnahmeserie zu machen. Ich habe mit dem 8"/2.0 RASA und der Asi 1600 im 2x2 Modus in der Dämmerung 24x15 Sekunden und 8x25 Sekunden belichtet. Auf der GIF-Animation sieht man, dass bei den letzten Aufnahmen Wolken aufzogen. Neben der Koma ist ein aufgefächter Schweif sichtbar. Der Himmel war sehr transparent. Beste Grüße Michael Jäger


Dateianhänge:
2018v120181208ut1631s25x15and 5x25.jpg
2018v120181208ut1631s25x15and 5x25.jpg [ 822.79 KiB | 205 mal betrachtet ]
2018v1GIFdec8web.gif
2018v1GIFdec8web.gif [ 3.02 MiB | 205 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2018, 17:11:31 PM 
Offline
Nutzer

Registriert: 12. Dezember 2016, 18:13:53 PM
Beiträge: 22
Ich habe den Kometen am 12.12. auch nochmals astrometriert. War allerdings nicht mehr besonders hell (Kernregion etwa 16m, so wie 29P im Ausbruch zur Zeit in etwa). Die Beobachtung war etwas schwierig, da der Komet nur knapp 7° hoch stand und das Teleskop zu einem Viertel von der Sternwartenwand verdeckt war.

Gruß

Werner


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de