Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 06. August 2020, 15:48:50 PM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 211 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20. Mai 2020, 21:26:28 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 20. Oktober 2016, 07:46:12 AM
Beiträge: 65
Wohnort: Zwischen HH und HB
hallo Olaf,

sehr schön hast Du ihn eingefangen bzw. rausgearbeitet !

Gruß
Christian


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20. Mai 2020, 23:14:51 PM 
Offline
Nutzer

Registriert: 24. April 2017, 18:33:56 PM
Beiträge: 30
Ja Christian, danke. Jetzt können die leuchtenden Nachtwolken kommen!

_________________
Gruß,
Olaf


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23. Mai 2020, 12:30:57 PM 
Offline
Nutzer

Registriert: 29. März 2020, 15:51:29 PM
Beiträge: 15
Hallo zusammen,

jetzt wo man ihn vermutlich nicht mehr beobachten kann, habe ich mal eine Collage meiner Zeichnungen zusammengestellt.
Auch wenn er nicht so hell wurde wie anfangs spekuliert, fand ich es wirklich sehr interessant zu verfolgen, wie er sich im Laufe von ca. 2 Monaten verändert hat.

Clear skies

Robin


Dateianhänge:
C2019Y4 Collage.jpg
C2019Y4 Collage.jpg [ 437.91 KiB | 1046 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24. Mai 2020, 20:37:20 PM 
Offline
Nutzer
Benutzeravatar

Registriert: 14. April 2014, 22:07:53 PM
Beiträge: 28
Wohnort: Delbrück
Guten Tag in die Runde,
die Dokumentation zu der Entwicklung des Kometen finde ich enorm hier im Forum. Insbesondere durch Zeichnungen darstellten visuellen Beobachtungen sind sehr beeindruckend.
Die Bruchstücke des Kometen haben sich innerhalb weniger Tage relativ weit voneinander entfernt. Wo liegt die Ursache dafür? Alle Bruchstücke unterliegen doch den gleichen himmelsmechanischen Einflüssen.(Bahngeschwindigkeit, Gravitation, etc.)

_________________
Viele Grüße
Hubert
Privatsternwarte Boker Heide
http://www.privatsternwarte.net


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24. Mai 2020, 20:53:05 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 899
Wohnort: Leipzig
Lieber Hubert,

die abgespregnten Stücke legen frisches Material frei, was noch reich an "unverhülltem" Eis ist. Dadurch setzt eine starke Sublimation ein, die ein Art Rückstoßeffekt ein, man spricht von nichtgrivitativen Kräften. Je kleiner das Bruchstück, desto stärker der Effekt.
Sehr kleine Partikel unterhalb einiger Millimeter werden auch vom Strahlungsruck der Sonne beeinflusst. Aber dieser Effekt wirkt nicht auf so groe Kompartimente.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24. Mai 2020, 20:58:17 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 20. Oktober 2016, 07:46:12 AM
Beiträge: 65
Wohnort: Zwischen HH und HB
hallo Forum,

Robin grandiose Arbeit !

Es schreit ja nun förmlich danach das der Rudolf und Du Eure Y4 Ergebnisse gemeinsam ( im VdS Journal ) veröffentlichen.

Gruß
Christian


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30. Mai 2020, 20:41:22 PM 
Offline
Nutzer

Registriert: 29. März 2020, 15:51:29 PM
Beiträge: 15
Hallo Christian,

vielen Dank für das Lob! Deine Zeichnungen aber auch!

Heute Nacht ist ja das Perihel von dem, was evtl. noch übrig sein könnte. Bin gespannt, ob danach Südhimmelbeobachter noch irgendwas nachweisen können.

Clear skies

Robin


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 04. Juni 2020, 02:01:01 AM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 187
Hallo Dann steuere ich noch diese Animation bei - Mai 10, 12, 16, 17 und 18 cs Michael


Dateianhänge:
y4may1012161718.gif
y4may1012161718.gif [ 2.79 MiB | 612 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 04. Juni 2020, 06:13:48 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 899
Wohnort: Leipzig
Das ist Kometenphysik zum Anfasssen! Recht, recht vielen Dank! Viel besser als bei den Einzelbildern lässt sich sehen, was wirklich geschehen ist.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05. Juni 2020, 16:46:00 PM 
Offline
Meister

Registriert: 08. Oktober 2016, 10:45:39 AM
Beiträge: 344
Wohnort: Köditz
Lieber Michael,

wirklich eine sehr sehenswerte und anschauliche Animation! Auch von mir vielen Dank dafür!

Viele Grüße

Steffen


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Juni 2020, 06:19:00 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 899
Wohnort: Leipzig
Das Astronomische Telegramm 13813 berichtet über Morphologie und Photometrie des Kometen währedn der Zeit des Perihels.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 211 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de