Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 26. Januar 2021, 10:44:42 AM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03. März 2020, 08:14:19 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 1060
Wohnort: Leipzig
Unser Maik hat ausführliche Bahnanalysen vorgenommen und zunächst C/1457 A1 als eine der vorigen Erscheinungen identifiziert: Auf Basis von Zeichnungen! Außerdem scheint C/1385 U1 auch eine Erscheinung dieses Kometen gewesen zu sein.
12P/Pons-Brrooks wurde mehrmals entdeckt und ging wieder verloren.
(CBET 4727)

Das nächste Perihel ist der 21. April 2024. Amateurbeobachtungen Bei COBS gibt es von 1953/4 und 1884. Ob in vier Jahren etwas zu finden sein wird, ist also zweifelhaft.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Skywatcher Evostar 120/900 ED, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 03. März 2020, 08:48:19 AM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 04. Juni 2018, 16:12:24 PM
Beiträge: 90
Wohnort: Linter
Hallo Uwe,

kurz ein paar Anmerkungen.

Es ist eher erstaunlich, warum die Identifikation nicht früher gelang. Es hat wohl keiner genauer hingeschaut. Spätestens seit der 1954er Erscheinung wäre es einfach gewesen. Der Januar-Komet von 1457 wurde nur von Toscanelli beobachtet, dessen Zeichnungen erst in der 1880er Jahren durch Celoria analysiert wurden. Die eingetragenen Positionen ließen zu, den Himmelsbereich und die Bewegungsrichtung des Kometen zu erkennen. Celoria's daraus ermittelte Bahn war allerdings extrem unsicher, da die Zeichnungen doch relativ grob waren (vielleicht +/- 5 Grad). Rückintegration von 12P zeigt eine ziemlich stabile Bahn ohne größere Störungen. Es war sofort zu sehen, dass 12P sich direkt in dem Bereich des Toscanelli-Kometen befand (ein paar Grad) und sich in die korrekte Richtung bewegte. Mehr noch: Nach Celoria's Bahn hätte der Komet heller werden müssen, was aber nicht passierte. Mit 12P's Elementen wurde der Komet schwächer, was zu den beobachtungen passt. (Es gibt sogar eine chinesische Sichtung des Kometen noch vor Toscanelli, allerdings nicht an der erwarteten Position. Hier liegt aber wohl eine Falschidentifikation des Himmelsbereiches vor: Pi im 14. oder 19. Mondhaus - eventuell eine Verwechslung. Ich kann das vielleicht in einem Aufsatz mal ausführlicher beschreiben.)

Die 1385er Erscheinung ist ebenso eindeutig. Die Rückrechnung platzierte den Kometen direkt auf der Himmelsbahn, die aus den asiatischen Quellen hervorging. Auch hier gibt es natürlich Interpretationsspielraum, da die Positionen eher allgemein durch die asiatischen Quellen gefasst sind (> +- 5 Grad). Aber auch hier passte nach der Rückintegration alles - Position, Bewegungsrichtung und Helligkeit. Die Helligkeit passt perfekt, da der Komet nahe des Perihels in besonders geringer Erdnähe war.

Takao Kobayashi hatte glücklicherweise vor einiger Zeit die Astrometrie von 1812-1954 neu reduziert und konnte mit Hilfe meiner Daten die Bahn mit 1385 und 1457 linken. Ich selbst hatte zuvor nur mit den Daten von 1884 und 1954 gearbeitet.

Der Komet kehrt 2024 wieder und sollte 4 mag erreichen. 1954 erlitt er mehrere Ausbrüche. Die absolute Helligkeit ist mit 4-5 mag auch ziemlich hoch. Wir (Syuichi Nakano, Dan Green und ich) gehen eher von einer baldigen Wiederentdeckung aus. Leider ist die Wiederkehr geometrisch nicht so optimal (aber auch nicht völlig schlecht). Max Beyer hat H=4.7, n=4.3 für die 1954er Erscheinung errechnet. Dan Green meint, dies wäre noch konservativ.

Mal schauen, ist ja noch etwas hin.

Viele Grüße

Maik


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 08. März 2020, 12:27:02 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 04. Juni 2018, 16:12:24 PM
Beiträge: 90
Wohnort: Linter
Hallo,

unter

http://www.comethunter.de/12P.pdf

findet Ihr - allerdings in Englisch - einen etwas detaillierteren Bericht zum dem Fall. Der Aufsatz wird sicher noch wachsen.

Viele Grüße

Maik


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01. Januar 2021, 08:54:53 AM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 04. Juni 2018, 16:12:24 PM
Beiträge: 90
Wohnort: Linter
Guten Morgen und ein Gesundes Neues!

Unter https://arxiv.org/abs/2012.15583 gibt es jetzt ein langes Paper als Preprint (in Englisch).

Comet 12P/Pons-Brooks: Identification with Comets C/1385 U1 and C/1457 A1

Inklusive der wahrscheinlichen Identität mit einem Kometen des Jahres 245.

Bleibt gesund!

Maik


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02. Januar 2021, 12:13:44 PM 
Offline
Meister

Registriert: 02. September 2017, 10:40:01 AM
Beiträge: 256
Lieber Maik in diesem Papier steckt viel Arbeit, Gratulation. Die Wiederkehr 2024 ist leider nicht so vielversprechend. Der Komet wird bis April bei uns tief am Abendhimmel mit 5mag (?) sichtbar sein, doch zum Höhepunkt müsste man nach Namibia. Dir auch ein schöne neues Jahr Michael


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de