Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 05. August 2020, 21:51:11 PM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23. Mai 2020, 07:45:04 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 899
Wohnort: Leipzig
Der Komet war ursprünglich als Trojaner identifiziert worden, d.h. er führt eine an Jupiter gebundene Bahn aus. Es verdichteten sich die Hinweise auf eine kometare Aktivität, so dass er jetzt als Komet geführt wird.

Der Einfluß von Jupiter hat die Bahn erheblich verändert und wird dies 2028 wieder tun.
Code:
                   Epoch = 2020 Apr. 21.0 TT
    T = 2020 Apr. 10.58570 TT        Peri. = 123.42323
    e = 0.1358747                    Node  = 179.78291 2000.0
    q = 4.5780359 AU                 Incl. =  11.54635
      a =  5.2978843 AU   n = 0.08082587   P =  12.19 years
(CBET 4780)

Nebenbei: Ich werde demnächst was über die Librationsbahnen und damit über die Trojaner in der Astrophysik Ecke schreiben, mit eigenen Computer-Experimenten wieder. Es geht aber der Reihe nach mit meinen Aufsätzen und dauert noch etwas. Wer da jetzt schon mit rumspielen will, muss mich anschreiben.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 03. August 2020, 07:28:50 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 899
Wohnort: Leipzig
Es gibt Unsicherheiten bezüglich des Koma-Durchmessers, vielleicht handelt es sich auch um einen länglichen Körper. Da cbet 4821 zu weiteren Beobachtungen auffordert, stelle ich ausnahmsweise mal den kompletten text ein:
Code:
COMET P/2019 LD2 (ATLAS)
    C. A. Schambeau, Y. R. Fernandez, R. Belton, AND M. Womack, Florida Space
Institute, University of Central Florida; M. Micheli, NEO Coordination
Centre, European Space Agency; L. Woodney, California State University at San
Bernardino; J. Steckloff, Planetary Science Institute and University of Texas
at Austin; G. Sarid, SETI Institute; and T. Kareta, W. Harris, and K. Volk,
Lunar and Planetary Laboratory, University of Arizona, report on pre-discovery
imaging of comet P/2019 LD2 (cf. CBET 4780) from Dark Energy Camera (DECam)
CCD exposures downloaded using the Canadian Astronomical Data Centre's Solar
System Object Image Search.  DECam g' imaging from 2018 Aug. 10 UT shows a
very condensed object with size 1".0 (FWHM; compared to 0".8 for nearby stars)
located within 0".1 of an ephemeris generated by the orbit in MPEC 2020-O07.
Photometry of this source yields apparent magnitude g' = 21.44 +/- 0.05 and
is consistent with Pan-STARRS1 reported photometry included in MPEC 2002-K134.
Based on this photometry, an ersatz estimate for the nucleus' radius is 5.1
+/- 0.1 km assuming a 5-percent geometric albedo, or 3.4 +/- 0.1 km assuming
an 11.2-percent albedo (the average red-Centaur albedo reported by Romanishin
and Tegler 2018, A.J. 156, 19).  However, this size is inconsistent with
earlier DECam imaging data from 2017 March 6 and May 15, where no source was
detected within 10" of the comet's expected ephemeris position (1-sigma
ephemeris uncertainty +/- 0".2) as generated by the orbit in MPEC 2020-O07.
Three-sigma upper-limit photometry on the March 6 r' and May 15 z' imaging
data indicate that the upper limits on the nucleus' radius are (respectively)
1.2 and 3.4 km assuming a 5-percent albedo, or 0.8 and 2.3 km assuming an
11.2-percent albedo.  This inconsistency may be the result of a compact coma
present at the time of the 2018 Aug. 10 g' imaging, thus confusing the
nucleus-size estimate and/or the comet having an elongated nucleus.
Continued observations are encouraged to better constrain the comet's nucleus
size, monitor for its long-term activity behaviors, and monitor for possible
outburst activity.


_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de