Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 27. November 2020, 05:45:45 AM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 88P mit Staubschweif?
BeitragVerfasst: 26. Mai 2020, 20:54:08 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 20. September 2017, 18:09:35 PM
Beiträge: 72
Meine Aufnahme des Kometen vom 15. Mai läßt einen Staubschweif bei 88P vermuten. Seitdem versuche ich, diesen zu verifizieren, hatte aber wenig Glück mit dem Wetter. Am 18. Mai ließ sich an gleicher Position etwas ganz schwach erahnen. Gestern habe ich es wieder versucht und über eine Stunde mit dem 11" RASA in Wolkenlücken belichtet. Am Ende mußte ich 1/3 der Bilder verwerfen. Aber die gleiche schwache Struktur ist wieder zu sehen. Da der Positionswinkel in allen drei Beobachtungen bis auf 1 Grad übereinstimmt (Werte PA=296, 297 und 297 Grad) nehme ich an, daß tatsächlich ein Schweif von ca. 1 Grad Länge vorhanden ist.

Interessanterweise ist die innere Koma genau in Gegenschweif-Richtung gestreckt, d.h. es sieht so aus als würde mehr Material in Richtung PA~120 Grad freigesetzt.

Ich zeige das auf den Kometen gestackte Bild von gestern Abend. Die Sternspuren wurden abgezogen und das Bild etwas geglättet.

Aufnahmedaten: 25. Mai, 21:53 UT, Belichtung 47min, Weimar, Hintergrund 19.5mag/arcsec²
Instrument: 11" RASA, ASI6200MC

CS
Thomas


Dateianhänge:
88P_tail.jpg
88P_tail.jpg [ 389.99 KiB | 1020 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 88P mit Staubschweif?
BeitragVerfasst: 27. Mai 2020, 08:23:18 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 994
Wohnort: Leipzig
Der Komet bewegt sich jetzt für längere Zet fast in der Erdbahnebene, Abweichung etwa ein Grad. Deshalb schauen wir von der Seite auf den Schweif. Ich habe das mal simuliert und gebe hier die heliozentrische Situation mit an. Der schwarze Maßstabsbalken zeigt zum Frühlingspunkt, ich habe in lila die Richtung zur Erde mit eingetragen.

Wie man aus dem geozentrischen Anblick sieht, müßte man auch einen Gegenschweif erkennen können. Ein wenig davon hat ja Thomas schon gesehen. Es muss aber auch einer da sein, welcher durch die leichteren Partikel gebildet wird. Ein Teil des Gegenschweifs wird durch den Antisolar-Strich überdeckt.

Meine SImulationsparameter:
Code:
cmttail -S300 -y400  -N10000 -k88 -T20200526  -P100 -p0.5  -L100 -t100
(Partikel von 0,5 bis 100 µm über 100 Tage)


Dateianhänge:
88ph.jpg
88ph.jpg [ 40.88 KiB | 984 mal betrachtet ]
88p.jpg
88p.jpg [ 20.41 KiB | 984 mal betrachtet ]

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Skywatcher Evostar 120/900 ED, Ninja Dobson 320/1440
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 88P mit Staubschweif?
BeitragVerfasst: 27. Mai 2020, 09:44:43 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 994
Wohnort: Leipzig
Ich habe noch etwas weiter gerechnet und eine Begründung für dne fehlenden Gegenschweif gesucht.

Das Bild passt am besten zu einem alten Ausbruch Ende des vorigen Jahres. Die genaue Zeit lässt sich schwer errechnen, weil kleinere Partikel und und ein kürzer zurückliegender Ausbruch ein ähnliches Bild ergeben wie größere und ein weiter zurückliegender.
Sehr kleine Partikel können aber nicht beteiligt sein, sonst wäre der Gegenschweif prominent. Hier das Bild mit einem Ausbruch Mitte Dezember mit Partikeln zwischen 4 und 100 µm (diese Obergrenze ist egal, das Bild evrändert sich nicht, wenn ich 1000 einsetze).

Der fette blaue Strich in der heliozentrischen Anzeige links ist der Ausbruch. Den Antisolar-Balken in der geozentrischen Darstellung kann ich jetzt abschalten und habe es hier getan.


Dateianhänge:
88p-2.jpg
88p-2.jpg [ 24.42 KiB | 966 mal betrachtet ]

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Skywatcher Evostar 120/900 ED, Ninja Dobson 320/1440
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 88P mit Staubschweif?
BeitragVerfasst: 14. September 2020, 07:50:00 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 994
Wohnort: Leipzig
CBET 4840 berichtet von der Bedeckung einer Radioquelle durch den Kometen, welche zu einer Verstärkug des Radiosignals durch einen Maser-Effekt führte.

Es werden (von anderen Autoren) Produktionsraten angegeben:
Q(OH) = 2.97 (+/- 0.17) x 10**28 molecules/s,
Q(CN) = 4.86 (+/- 0.10) x 10**25 molecules/s,
Q(C_2) = 5.59 (+/- 0.12) x 10**25 molecules/s.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Skywatcher Evostar 120/900 ED, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 88P mit Staubschweif?
BeitragVerfasst: 19. Oktober 2020, 06:55:41 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 994
Wohnort: Leipzig
Produktionsraten:

Date UT=2020-10-16 (I40), r_h=1.37 au, Delta=1.48 au, DT=+18 days

Q(OH)=(2.96+/-0.05) E28 s-1; Q(NH)=(1.34+/-0.05) E26 s-1; Q(CN)=(6.44+/-0.08)
E25 s-1; Q(C2)=(7.55+/-0.06) E25 s-1; Q(C3)=(1.69+/-0.06) E25 s-1;

ATEL #14101

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Skywatcher Evostar 120/900 ED, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 88P mit Staubschweif?
BeitragVerfasst: 16. November 2020, 08:25:20 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 994
Wohnort: Leipzig
Nochmals Produktionsraten: http://www.astronomerstelegram.org/?read=14174

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Skywatcher Evostar 120/900 ED, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de