Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 15. August 2020, 06:55:20 AM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09. Juli 2020, 17:45:30 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 20. September 2017, 18:09:35 PM
Beiträge: 60
Mit C/2020 F3 gibt es ja endlich einen hellen Kometen. Die Bestimmung der Helligkeit aus Aufnahmen setzt natürlich einen Vergleichssternkatalog voraus, der auch die hellen Sterne einschließt. Daher meine Frage in die Runde: Welchen Vergleichssternkatalog kann man empfehlen, der den Bereich 5-9 mag in V UND B abdeckt?

Thomas


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 13. Juli 2020, 09:06:15 AM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 04. Juni 2018, 16:12:24 PM
Beiträge: 78
Wohnort: Linter
Hallo Thomas,

für uns visuelle Beobachter ist in dem Bereich der Tycho-2 Katalog die erste Wahl. ICQ-Code TK für Johnson V.

Gruß

Maik


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20. Juli 2020, 20:39:44 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 20. September 2017, 18:09:35 PM
Beiträge: 60
Maik, danke für Deine Antwort! Ich habe bisher in solchen Fällen meist auf den "SKY2000 Master Catalog, Version 5 (Myers u.a. 2006)" zurückgegriffen (ICQ Kennung SC). Leider werden diese Datensätze von COBS abgewiesen, der Katalog ist dort als "nicht empfohlen" ausgewiesen.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob der Tycho2-Katalog wirklich besser geeignet ist. Die hellen Sterne dort sind ja auch keine Messungen im eigenen System, sondern vermutlich aus B und V-Messungen unterschiedlicher Autoren in das eigene BT bzw. VT System konvertiert. Da im APASS jedoch B und V verwende werden ist aus meiner Sicht sogar der Sky Catalog 2000 besser geeignet, da kein Bruch zwischen den Systemen entsteht. Für die meisten praktischen Zwecke (visuelle Schätzungen) ist der "Bruch" aber wohl sehr gering, solange man keine stark gefärbten Sterne verwendet.

Da ich in AIRTOOLS immer den Farbterm in den Transformationsgleichungen mit bestimme, sollte die am Ende erhaltene Helligkeit im instrumentellen System gleich sein, egal ob ich B und V oder BT und VT verwende. Lediglich der Koeffizient des Farbterms unterscheidet sich systematisch. Ich habe testhalber bei 2020 F3 mal beide Systeme verwendet und in der Tat ist die Kometenhelligkeit am Ende auf 0.01-0.02 mag identisch.

Viele Grüße,
Thomas


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de