Forum der Vereinigung der Sternfreunde
https://forum.vdsastro.de/

Wiederentdeckung - 141P/MACHHOLZ : 21,5 mag
https://forum.vdsastro.de/viewtopic.php?f=52&t=6175
Seite 1 von 1

Autor:  Uwe Pilz [ 20. August 2020, 07:02:44 AM ]
Betreff des Beitrags:  Wiederentdeckung - 141P/MACHHOLZ : 21,5 mag

Code:
                Epoch = 2020 Dec. 17.0 TT 
    T = 2020 Dec. 16.26997 TT        Peri. = 153.54399 
    e = 0.7356668                    Node  = 241.84951 2000.0 
    q = 0.8079340 AU                 Incl. =  13.94456 
      a =  3.0564980 AU   n = 0.18444543   P =   5.34 years 
(CBET 4834)

Der Komet erscheint im Dezember bei uns am Abendhimmel und steht zu Weihnachten dann auch ausreichend hoch (25°). Die Magnitude wird zu 10 mag erwartet, das passt auch zur jetzigen Wiederentdeckung.

Die cbet-Meldung fasst die Historie dieses Kometen zusammen, es ist sicherlich einer der interessanten Schweifsterne:
Zitat:
Kurz nach der Entdeckung 1994 wurde ein schwacher Begleiter entdeckt, uns später drei weitere Komponenten. Der Ursprungskörper erhielt den Buchstaben A. Die Komponente D, welche mittlerweile weiter zerfallen ist, war zeitweise fast so hell wie A.
Bei der Wiederentdeckung 1999 war es nicht möglich, die hellste Komponente eindeutig zu identifizieren, dies gelang nur durch Annahme nichtgravitativer Kräfte. [Es ist also etwas unsicher, ob es dasselbe Fragment ist, was als A bezeichnet wird, piu]. In der Nähe des Perihels wurde eine zweite Komponente entdeckt und der Abspaltung D des vorigen Perihels zugeordnet [also wieder mit etwas Unsicherheit, piu].
2005 wurde nur eine Komponente nachgewiesen, vermutlich A.
2010 konnte der Komet nicht gefunden werden.
Ab dem Mai 2015 wurde Machholz ausgiebig beobachtet. Ab dem 19. August wurde wieder eine zusätzliche Komponente nachgewiesen (H), welche möglicherweise mit dem alten C oder D übereinstimmt.
Der Komet befindet sich also im Zerfall. Möglicherweise muss sich auch etwas abspalten, damit man ihn beobachten kann, anders lässt sich die erfolglose Suche 2010 nicht erklären.

Die publizierte Helligkeitskurve geht von m0=12 mag und n=12 aus. Dies ist insgesamt unsicher, zumindest aus den Beobachtungen in COBS lässt sich das so nicht ableiten.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC+02:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/