Forum der Vereinigung der Sternfreunde
https://forum.vdsastro.de/

Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag
https://forum.vdsastro.de/viewtopic.php?f=52&t=6227
Seite 1 von 1

Autor:  Uwe Pilz [ 22. Oktober 2020, 06:21:43 AM ]
Betreff des Beitrags:  Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Code:
Orbital elements:
    C/2020 T2 (Palomar)                                                         
Epoch 2021 July 5.0 TT = JDT 2459400.5                                          
T 2021 July 11.14638 TT                                 Rudenko                 
q   2.0546940            (2000.0)            P               Q                  
z  +0.0032018      Peri.  150.38279     -0.53887539     +0.70302590             
 +/-0.0000074      Node    83.04834     -0.83513965     -0.37375643             
e   0.9934213      Incl.   27.87307     -0.11025006     -0.60502952             
From 67 observations 2019 Dec. 11-2020 Oct. 21, mean residual 0".4.             
                                                                                
    C/2020 T2 (Palomar)                                                         
Epoch 2020 Dec. 17.0 TT = JDT 2459200.5                                         
T 2021 July 11.12532 TT                                 Rudenko                 
q   2.0547708            (2000.0)            P               Q                  
z  +0.0031140      Peri.  150.37210     -0.53896217     +0.70296012             
 +/-0.0000074      Node    83.05156     -0.83509671     -0.37387773             
e   0.9936015      Incl.   27.87279     -0.11015114     -0.60503100             
From 67 observations 2019 Dec. 11-2020 Oct. 21, mean residual 0".4.         
https://minorplanetcenter.net/mpec/K20/K20UH0.html
(CBET 4870)

Autor:  Uwe Pilz [ 27. Januar 2021, 07:16:14 AM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Thomas Lehmann berichtet auf der Mailingliste von einem steilen Helligkeitsanstieg, 3 mag in 4 Wochen. Der Komet nähert sich der Eisgrenze. Thomas weist wohl zu Recht darauf hin, dass ein Aktivitätsparameter von über 30 ein rein rechnerischer Wert ist, den man nicht zu wilden Prognosen benutzen sollte.

Die größte Helligkeit ist im Mai. Ich berücksichtige ihn in der Kometenecke des Maiheftes von SuW.

Dateianhänge:
2020T2.mag.210126.png
2020T2.mag.210126.png [ 61.55 KiB | 2661 mal betrachtet ]

Autor:  Christian Harder [ 03. März 2021, 10:49:43 AM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

hallo Forum,
ich konnte den Kometen gestern vor dem Mondaufgang sichten.
Er stand noch recht tief, zudem zog Hochnebel auf.
Die Sichtung war grenzwertig und seine Helligkeit so nicht messbar.

2.3.2021, 21:55 MEZ
21" Dobson, V 242x

Durchm. 0.5`, DC 3

Mein 225ter visueller (dokumentierter) Komet.

Gruß
Christian

Autor:  Christian Harder [ 05. März 2021, 09:59:36 AM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

hallo Forum,

gestern Nacht war nun eine Messung möglich:

4.3.2021, 23:55 MEZ, Region SQL 21.01mag
21" Dobson, V 215x

13.4mag, DC 3/4, Durchm. 0.8`

Gruß
Christian

Autor:  Roland Fichtl [ 08. März 2021, 16:21:07 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

anbei ein Bild von gestern, 16" 6x5min, Astrometrica sagt 14m2 bei 30" Radius, da geht mit Airtools sicher noch 1m mehr in der Messung .....

Dateianhänge:
2020T2_20210307_2320_6B_5min_1600_R.jpg
2020T2_20210307_2320_6B_5min_1600_R.jpg [ 1.1 MiB | 2307 mal betrachtet ]

Autor:  Michael Jäger [ 13. März 2021, 21:21:45 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Stimmt Roland, die grünliche Koma sollte bald auch visuell gesehen werden können, Bild vom 13.3. mit 13x170sec und Nikon Z6 mod Michael

Dateianhänge:
2020T220210313ut0000sec13x170fullweb.jpg
2020T220210313ut0000sec13x170fullweb.jpg [ 2.64 MiB | 2142 mal betrachtet ]

Autor:  Michael Jäger [ 22. März 2021, 23:22:11 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Hallo eine Auswertung der Aufnahme vom 20.3. mit 14"/4.2 und Z6mod ergab m1- 12m5, Koma 7' und Schweif 2' im PW 250-280 Gruß Michael

Dateianhänge:
2020T220210321UT2336sec12x180.JPG
2020T220210321UT2336sec12x180.JPG [ 800.51 KiB | 1932 mal betrachtet ]
2020T220210321lrgb_2.jpg
2020T220210321lrgb_2.jpg [ 559.42 KiB | 1932 mal betrachtet ]

Autor:  Christian Harder [ 23. März 2021, 14:37:55 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Hallo Forum,

Michael:
> eine Auswertung der Aufnahme vom 20.3. und Schweif 2' im PW 250-280 <

genial,
ich habe am 20.3. den Kometen visuell beobachtet,
und in der Nacht erneut den Eindruck einer länglichen Form sprich Schweifansatz gehabt.
Ich habe eben nochmal meine Skizze hervorgeholt. PA ca. 270° !!!
21" Dobson, V 155x, Region SQL 20,75mag, Standort diesmal direkt vor der Haustür :wink: .


Gruß
Christian

Autor:  Michael Jäger [ 23. März 2021, 15:21:07 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Hallo Christian Die Schweifrichtung passt gut, kannst du etwas von der äußeren Koma ausmachen?

Autor:  Christian Harder [ 24. März 2021, 08:59:53 AM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

hallo Michael,

ich bestimmte ihn :
20.3.2021, 0:05 MEZ, Region SQL 20.75mag, Mondschein
21" Dobson, V 155x
13.3mag, DC 4, Durchm 1.2`, Schweifansatz in PA 270°

anbei nachgereicht eine Zeichnung:
Dateianhang:
20210320xC2020T2bei UGC9048CN.jpg
20210320xC2020T2bei UGC9048CN.jpg [ 127.61 KiB | 1683 mal betrachtet ]
Die nahe beiliegende in kantenlage zu sehende Galaxie ist UGC 9048 ( 15.1mag )
Der Kometenschweifansatz ist indirekt sichtbar erahnbar.

Gruß
Christian

Autor:  Maik Meyer [ 31. März 2021, 22:19:24 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Hallo!

Er scheint weiter schnell heller zu werden. Ich konnte ihn gerade eben auf 12.1 mag schätzen, DC 4/, Dia 1.3'.

Viele Grüße

Maik

Autor:  Uwe Pilz [ 03. April 2021, 22:12:05 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Lieber Maik, vielen Dank für den Hinweis.

Heute hat es bei mir mit dem Wetter gepasst. Ich bestimmte m1=12m4, d=0'8 und DC=6. Der Komet reagiert gut auf Swan-Band-Filter.

Da er so klein und ordentlich kondensiert ist, war er ein einfaches Ziel für den 12-Zöller.

Autor:  Michael Jäger [ 07. April 2021, 12:17:48 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Die äußere Koma kommt bei längerer Belichtung gut. Bild vom 6.4. 20x150sec mit 8"/2.0 und Nikon Z6 mod Gruß Michael

Dateianhänge:
2020T220210406UT2117sec20x150web.jpg
2020T220210406UT2117sec20x150web.jpg [ 1.22 MiB | 1344 mal betrachtet ]

Autor:  Uwe Pilz [ 21. April 2021, 05:08:13 AM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Während der Mond hinter den fernen Bäumen unterging, beobachtete ich diesen Kometen. Mit konzentriertem Beobachten konnte ich einen weiten Fächer mit leicht asymmetrischer zentraler Kondensation feststellen. Helligkeit 11m2 im 12-Zöller.

Dateianhänge:
2104210130C!2020~T2(Palomar)_Ninja_144.jpg
2104210130C!2020~T2(Palomar)_Ninja_144.jpg [ 31.7 KiB | 1042 mal betrachtet ]

Autor:  Uwe Pilz [ 15. Mai 2021, 08:20:52 AM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Nach ATLAS habe ich mich gestern mit dem Fernglas auch noch an Palomar versucht. Laut meinen eigenen Vorhersagen auf unserer Webseite sollte er merklich schwächer sein als ATLAS. in Wirklichkeit war er deutlicher zu erkennen. Er ist kleiner (3,5 Bogenminuten), mit DC=6 gut kondensiert. Ich bestimmte 10m1 im 7-cm-Glas, Breitband-Nebelfilter wirkten auch hier nicht.
Ein besonderer Leckerbissen war der nahestehende Kugelsternhaufen M3. Im Fernglas hat man das wirklich alles in einem Blick, der Abstand betrug etwa ein Grad. Ich habe eine Skizze und mache daraus noch eine Zeichnung. (erledigt)

Dateianhänge:
2105142100C!2020~T2(Palomar)_16x70_16.jpg
2105142100C!2020~T2(Palomar)_16x70_16.jpg [ 15.57 KiB | 709 mal betrachtet ]

Autor:  Michael Jäger [ 15. Mai 2021, 18:34:57 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Hallo Uwe Zum Glück wieder ein größeres Wolkenloch zwischen den Wetterfronten: am 14.5. konnte zu Dämmerungsende ich die Konstellation mit 12"/4 fotografieren.
Die äußere Koma ist deutlich über 10' groß aber lichtschwach. Gruß Michael

Dateianhänge:
2020R4P20210514RGB.jpg
2020R4P20210514RGB.jpg [ 3 MiB | 690 mal betrachtet ]

Autor:  Uwe Pilz [ 16. Mai 2021, 09:14:00 AM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Das ist ja praktisch zur selben Zeit aufgenommen. Ich hatte schon auf ein Foto gewartet.

An Hand der Sterne , man kann ja jeden identifizieren, kann man sehen wie viel tiefer deine Aufnahme reicht. Wie weit M3 in den Raum reicht! Unglaublich.

Autor:  Steffen Fritsche [ 20. Mai 2021, 19:56:42 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Ja Klasse! Tolle Aufnahme Michael! So weit reicht mein Ergebnis natürlich nicht. Ich habe ja auch nur 10 cm Öffnung! Hier mein Ergebnis vom 14.5.2021. Ich konnte auch nur 9 mal 4 min belichten...

Viele Grüße

Steffen

Dateianhänge:
C2020T2_2021_05_14_2204_2244UT_9x4min_ISO800_580mm_M3_klein.jpg
C2020T2_2021_05_14_2204_2244UT_9x4min_ISO800_580mm_M3_klein.jpg [ 681.46 KiB | 381 mal betrachtet ]

Autor:  Steffen Fritsche [ 20. Mai 2021, 21:09:18 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Entdeckung - C/2020 T2 (Palomar): 19mag

Mir fällt bei genauerer Betrachtung gerade etwas auf: Auf beiden Aufnahmen geht fast an der selben Stelle eine schwache Satellitenspur durch das Bild! Das ist ja der Hammer!!!!! Ich bin platt.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC+02:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/