Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
It is currently 18. April 2019, 16:23:32 PM

All times are UTC+02:00




Post new topic  Reply to topic  [ 9 posts ] 
Author Message
PostPosted: 01. April 2019, 21:39:21 PM 
Offline
Nutzer

Joined: 30. August 2017, 16:42:00 PM
Posts: 20
Location: Eglisau, Schweiz
Seit heute ist wieder eine kleine Gruppe (AR 12737) auf der Sonne zu sehen. Hier die Zeichnung dazu, entstanden kurz vor Sonnenuntergang:

A3 Schablone: http://www.sternwartebuelach.ch/images/ ... -04-01.jpg
Ausschnitt mit SunMap-Gradnetz: http://www.sternwartebuelach.ch/images/ ... ernetz.jpg
SDO Bild zum Vergleich: http://www.sternwartebuelach.ch/images/ ... 01_SDO.jpg

Gruss
Stefan


Top
   
PostPosted: 02. April 2019, 06:18:20 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 20. January 2013, 20:03:54 PM
Posts: 484
Location: Leipzig
Ich habe diese kleine Gruppe auch schon beobachtet. In Ha hat sie ein schönes Aktivitätsgebiet.

Es ist nicht ganz klar, ob sie noch zum alten oder schon zum neuen Zyklus gehört.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Top
   
PostPosted: 07. April 2019, 11:30:41 AM 
Offline
Nutzer

Joined: 30. August 2017, 16:42:00 PM
Posts: 20
Location: Eglisau, Schweiz
Im Osten der Sonne ist soeben eine neue Fleckengruppe erschienen (siehe Bilder SDO). Ich konnte die Gruppe soeben visuell mit dem 125er Borg Refraktor "bestätigen". Ausser einem grösseren Fleck mit einer Penumbra ist aber so knapp am Rand noch nicht mehr zu sehen. Ich tippe auf eine Hhx Gruppe.

Attachment:
Sun1.png
Sun1.png [ 155.5 KiB | Viewed 307 times ]
Attachment:
Sun2.png
Sun2.png [ 157.19 KiB | Viewed 307 times ]


Top
   
PostPosted: 09. April 2019, 18:58:42 PM 
Offline
Dauernutzer

Joined: 07. October 2016, 21:15:02 PM
Posts: 69
Location: Berlin
Hallo zusammen,

der Fleck ist inzwischen besser sichtbar. Weitere Flecken sind zwar nicht nachgekommen, allerdings ist der Fleck so groß, dass ich ihn auch mit bloßem Auge und Sonnenfinsternisbrille (!) eindeutig sehen konnte (Kriterium C = schwach, aber konstant oder fast konstant gesehen).

Viele Grüße
Martin


Top
   
PostPosted: 09. April 2019, 19:08:39 PM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 20. January 2013, 20:03:54 PM
Posts: 484
Location: Leipzig
Mit Lichtbrücken in der Umbra!

(4-Zoll-Refraktor, Herschel-Keil, 53x).

Zum Vergleich ein Ausschnitt des Bildes von solarmonitor.org, wo diese auch zu sehen sind.


Attachments:
solarmonitorv2.jpg
solarmonitorv2.jpg [ 4.86 KiB | Viewed 239 times ]
w1905091550v2.jpg
w1905091550v2.jpg [ 15.85 KiB | Viewed 240 times ]

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440
Top
   
PostPosted: 09. April 2019, 21:56:11 PM 
Offline
Dauernutzer

Joined: 07. October 2016, 21:15:02 PM
Posts: 69
Location: Berlin
Hallo Uwe,

ich hatte zwar heute Nachmittag auch das Fernrohr aufgebaut, allerdings war die Luftunruhe für Lichtbrücken zu stark.

Gruß
Martin


Top
   
PostPosted: 10. April 2019, 07:55:23 AM 
Offline
Meister
User avatar

Joined: 20. January 2013, 20:03:54 PM
Posts: 484
Location: Leipzig
Der Fleck ist für mich mit dem freien Auge sichtbar. Gestern gelang mir das noch nicht. (Mit Schutzbrille freilich)

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Top
   
PostPosted: 15. April 2019, 17:22:21 PM 
Offline
Meister

Joined: 08. October 2016, 10:45:39 AM
Posts: 244
Location: Köditz
Ich konnte ihn jetzt seit einigen Tagen leicht mit bloßem Auge (und Schutzbrille) sehen. Er ist aber auch ziemlich statisch und verändert sich kaum.

Viele Grüße

Steffen


Top
   
PostPosted: 15. April 2019, 18:27:06 PM 
Offline
Nutzer

Joined: 30. August 2017, 16:42:00 PM
Posts: 20
Location: Eglisau, Schweiz
Heute konnte ich seit einiger Zeit wiedereinmal einen Blick auf den grossen Fleck werfen. Dabei war eine wunderschöne durchgehende und scharfe Lichtbrücke zu erkennen (13 Uhr UTC, 125/800mm Borg @67x). Die kleinere Hälfte des "abgetrennten" Fleckes zeigte nochmals eine kleinere Lichtbrücke, womit insgesamt drei Teile des grossen Fleckes zu sehen waren. Auf den SDO Bildern ist davon selbst in der höchsten Auflösung erstaunlich wenig zu sehen.

Gruss
Stefan


Top
   
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic  Reply to topic  [ 9 posts ] 

All times are UTC+02:00


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited