Forum der Vereinigung der Sternfreunde
https://forum.vdsastro.de/

Lichbrücken in AR 12665
https://forum.vdsastro.de/viewtopic.php?f=55&t=4853
Seite 1 von 1

Autor:  Heinz Hilbrecht [ 07. Juli 2017, 19:21:02 PM ]
Betreff des Beitrags:  Lichbrücken in AR 12665

Mit der schnellen Entwicklung der Fleckengruppe in AR 12665 gibt es spannende Lichtbrücken zu sehen. Zwischen p- und f-Fleck entstehen ständig neue Sonnenflecken, die miteinander und mit den Hauptflecken kollidieren. Dazwischen bleiben oft Lichtbrücken stehen (siehe hierzu Literatur bei: http://www.vds-sonne.de/de/AG-Lichtbruecken.php ). Die Flecken (Umbren) bleiben dabei nicht stehen. Einige begannen eine starke Rotation umeinander, der die Lichtbrücke mit ihrer Längsachse folgt. AR 12665 liefert bisher viele Kollisionen von Sonnenflecken und damit eine starke Dynamik. Der Blick mehrfach am Tag lohnt sich. Deutliche Veränderungen sind teilweise sehr schnell (innerhalb einer Stunde).

Bitte teilt Eure Beobachtungen, Zeichnungen und Fotos hier im Forum. So dynamische Gruppen haben wir so nah am Fleckenminimum nicht oft. Könnte sein, dass die Gruppe sogar mit dem bloßen Auge sichtbar wird. Geeignete Filter für Beobachtungen mit dem bloßen Auge sind Schweisserglas Nr. 14, Sonnenfinsternisbrille oder Objektiv-Sonnenfilter Dichte 5. Ansonsten alle Hinweise hier: http://www.vds-sonne.de/de/Warnhinweis.php

Autor:  MartinHörenz [ 08. Juli 2017, 22:28:57 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lichbrücken in AR 12665

Hallo Heinz,

die Gruppe ist wirklich interessant. Auch im Hauptfleck ist ja eine schöne Lichtbrücke zu sehen (wenn auch nicht ganz so dynamisch). Mit meiner SoFi-Brille konnte ich die Gruppe heute mit bloßem Auge sehen, sogar recht deutlich.

Gruß
Martin

Autor:  Sven Melchert [ 09. Juli 2017, 13:29:50 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lichbrücken in AR 12665

Hallo Sonnenbeobachter,

hier ziehen fleißig Wolken durch, eine Lücke habe ich aber erwischt:

Bild

Aufgenommen mit einem 80/480-Refraktor, 2x-Barlow, Glasfilter ND5 (leider immer noch kein Herschelprisma), Canon 6D, etwas mit Registax geschärft.

Ausschnitt AR 2665, 150% vergrößert:

Bild

Für den Blick mit der Sofibrille waren die Wolken gerade zu dicht.

Sonnige Grüße
Sven

Autor:  Steffen Fritsche [ 09. Juli 2017, 16:21:21 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lichbrücken in AR 12665

Ja - endlich mal wieder was Größeres auf der Sonne. Die letzten beiden Monate waren im A-Netz sehr ernüchternd. Die aktuelle Gruppe habe ich heute auch sehr deutlich und dunkel sehen können.
In der Übersicht sieht man noch ziemlich mittig eine kleine Gruppe auf der N-Halbkugel, die ich visuell auch im Telementor erkennen konnte. Im SDO-Bild war aber (noch) keine Nummerierung.
Anbei meine Übersichtsaufnahme mit OmniXLT127 und Baader-Filterfolie. 10 Aufnahmen mit der Canon-EOS habe ich addiert.
Dazu noch eine Detail-Aufnahme mit meinem C8 und der ASI120mm. Die Lichtbrücke war im G8 klasse!
Hoffentlich passt am Dienstag das Wetter - da will ich mit Schülern einen Workshop zur Sonnenbeobachtung machen!

Viele Grüße

Steffen

Dateianhänge:
Sonne_095806_G_g3_ap4940.jpg
Sonne_095806_G_g3_ap4940.jpg [ 264.45 KiB | 898 mal betrachtet ]
Sonne_2017_07_09_0804UT_10x_klein.jpg
Sonne_2017_07_09_0804UT_10x_klein.jpg [ 73.43 KiB | 898 mal betrachtet ]

Autor:  MartinHörenz [ 09. Juli 2017, 20:56:46 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lichbrücken in AR 12665

Hallo zusammen,

heute hatte ich die Gelegenheit, mir die AR 12665 mal etwas genauer anzusehen. Dabei ist eine kleine Zeichnung herausgekommen:
Dateianhang:
170709 AR12665_klein.jpg
170709 AR12665_klein.jpg [ 30.56 KiB | 892 mal betrachtet ]
Zeichnung mit Refr. ED72/420, Herschelprisma + Graufilter 1:1000 & 1:4, 84-fache Vergrößerung, Seeing: R: 3, S: 2, Q: G
09.07.2017, 13:40 Uhr UT

Interessant fand ich wieder die große Lichtbrücke im Hauptfleck (p-Fleck), die sowohl im normalen Weißlicht als auch mit dem (grünen) Solar-Continuum heller als die normale Photosphäre zu sehen war (zumindest mein Eindruck). Die Lichtbrücke im nachlaufenden (f-) Teil der Gruppe war scheinbar nicht nur die Trennung zwischen den beiden östlichsten Flecken, sondern in direkter Verlängerung auch die Trennung zwischen den beiden etwas weiter westlichen Flecken. Gegenüber meiner morgendlichen Relativzahl-Beobachtung (06:30 Uhr UT) hatte sich da inzwischen einiges verändert.

Mit bloßem Auge war die Gruppe heute nicht mehr zu übersehen...

Viele Grüße
Martin

Autor:  TorstenHansen [ 10. Juli 2017, 01:28:42 AM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lichbrücken in AR 12665

Hallo,

7 Tage hintereinander Glück und Geduld bei der Beobachtung der neuen Gruppe. Hoffentlich hat der Wettergott weiterhin ein Einsehen und lässt mir ein paar Wolkenlücken ...
Geräte: Celestron C5, Zeiss-Abbe-Barlow, ASI 224MC (06.07. + 07.07.), ASI1600MMC (08.07. + 09.07. + 10.07. +11.07. +12.07.) , Baader Astro Solar fotografisch, Baader 500nm Bandpass (VG 6).
Alle Bilder gleicher Abbildungsmaßstab


06.07.2017:
Bild

07.07.2017:
Bild

08.07.2017:
Bild

09.07.2017:
Bild

10.07.2017:
Bild

11.07.2017:
Bild

12.07.2017:
Bild


Grüße
Torsten Hansen

Autor:  Steffen Fritsche [ 10. Juli 2017, 18:27:40 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lichbrücken in AR 12665

Lieber Torsten,

ich bin beeindruckt! Deine Aufnahmen sind große Klasse!
Wie war denn das Seeing bei dir?
Bei mir muss ich zwischen dem Wabern der Luftmassen immer auf kurze ruhige Momente Hoffen. Die umliegenden Häuser mit Solaranlagen und die Asphaltstraßen lassen mein Seeing im Laufe der letzten Jahre immer schlechter werden.

Viele Grüße und weiter so!

Steffen

Autor:  Steffen Fritsche [ 10. Juli 2017, 19:18:21 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lichbrücken in AR 12665

Ich habe heute nur zwischen den Regenschauern durch stark störende Wolken hindurch arbeiten können. Sehr grenzwertige Bedingungen - aber es ist was zu sehen.
Die Lichtbrücke hat sich scheinbar stark verändert. Bin schon mal auf andere Ergebnisse gespannt.
Meine Aufnahme entstand mit OmniXLT127, CanonEOS700d, Baader-Folie und wurde aus 19 dürftigen Aufnahmen addiert.

Viele Grüße

Steffen

Dateianhänge:
Sonne_2017_07_10_1520UT_19x_AS.jpg
Sonne_2017_07_10_1520UT_19x_AS.jpg [ 92.31 KiB | 861 mal betrachtet ]

Autor:  TorstenHansen [ 10. Juli 2017, 20:27:30 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lichbrücken in AR 12665

Hallo Steffen,

vielen Dank!

Das Seeing passt in den wenigen Momenten, die autostakkert! auswählt, bei mir meistens nur in wenigen Einzelbildern. Bei allen Aufnahmen oben lag die Verwendungsrate jeweils nur bei 20 Einzelbildern.

Heute hatte ich übrigens geradezu unfassbares Glück, da ich nur 2 Videos zu je 30s Länge aufnehmen konnte und danach alles wieder dicht war. Da ich die Wolkenlücke antizipiert hatte, musste nur noch die Luftruhe passen.
Dass die Luftruhe auch heute nicht perfekt war, sieht man an der hellen Linie oberhalb der Lichtbrücke im großen Fleck, die ich als Überschwinger an der Hell-Dunkel-Grenze, vermittelt durch unruhige Luft, deuten möchte.

Zur Illustration 100 Bilder eines 100%-Ausschnitts des Videos (Achtung: 78 MB!). Während der Aufnahme zogen schon wieder Wolken durch. Die Überschwinger sind ebenfalls deutlich sichtbar.
http://www.aau.telebus.de/Ver_7/user/To ... 28pipp.avi

Bild


Viele Grüße
Torsten

Autor:  Steffen Fritsche [ 11. Juli 2017, 19:08:59 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lichbrücken in AR 12665

Danke für das Video - tatsächlich ist die Luftunruhe beträchtlich. Wie schaffst du es da den Fokus so sauber einzustellen? Da habe ich bei solchen Verhältnissen meine Schwierigkeiten.
Ich werde mal die Verwendungsrate in Autostakkert weiter reduzieren. Mal sehen was ich noch rausholen kann.

Unten meine Wolkenlückenaufnahme von heute mit der Canon. Da wähle ich immer von Hand die besten Aufnahmen aus. Ich konnte keine Lichtbrücke mehr ausmachen.


Viele Grüße

Steffen

Dateianhänge:
Sonne_2017_07_11_1537UT_20x_AS.jpg
Sonne_2017_07_11_1537UT_20x_AS.jpg [ 149.59 KiB | 836 mal betrachtet ]

Autor:  TorstenHansen [ 11. Juli 2017, 19:15:23 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lichbrücken in AR 12665

Hallo Steffen,

fokussieren ist am Notebook eigentlich kein Problem (sofern das Seeing nicht unbrauchbar ist).

Die Lichtbrücke im Hauptfleck hat sich tatsächlich heute verabschiedet, wie die beiden Aufnahmen - 6 Stunden auseinander - dokumentieren.

07:13 UT:
Bild

13:03 UT:

Bild


Grüße
Torsten

Autor:  TorstenHansen [ 12. Juli 2017, 21:06:02 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lichbrücken in AR 12665

Hallo,

Ich hätte nicht gedacht, dass heute noch was möglich wird und das dann auch noch später in aller Ruhe mit 2 Geräten und drei Brennweiten und auch noch visuell.

Heute also zusätzlich 2 Übersichtsaufnahmen durch einen 76mm-APO mit und ohne Barlow.

Bild

Bild


Grüße
Torsten

Autor:  Steffen Fritsche [ 13. Juli 2017, 17:35:52 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lichbrücken in AR 12665

Gestern ging bei mir nichts - aber heute war wieder was möglich. Hier meine Übersichtsaufnahme mit OmniXLT127 und Canon EOS700d. Das Seeing war nicht berauschend. Ich habe 10 Aufnahmen von Hand ausgewählt und addiert.

Viele Grüße

Steffen

Dateianhänge:
Sonne_2017_07_13_1310UT_10x_klein.jpg
Sonne_2017_07_13_1310UT_10x_klein.jpg [ 56.46 KiB | 799 mal betrachtet ]

Autor:  Steffen Fritsche [ 14. Juli 2017, 19:50:01 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lichbrücken in AR 12665

Heute Abend konnte ich die Sonne nach einem schönen Regenbogen bestaunen. Schade, dass die Gruppe schon wieder abzieht. Esch bildet sich gerade wieder eine Lichtbrücke aus.

Viele Grüße

Steffen

Dateianhänge:
Sonne_2017_07_14_1640UT_13xklein.jpg
Sonne_2017_07_14_1640UT_13xklein.jpg [ 64.92 KiB | 784 mal betrachtet ]

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC+02:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/