Forum der Vereinigung der Sternfreunde
https://forum.vdsastro.de/

partielle SoFi am 10.6.
https://forum.vdsastro.de/viewtopic.php?f=55&t=6444
Seite 1 von 1

Autor:  Robert Korn [ 08. Juni 2021, 10:25:31 AM ]
Betreff des Beitrags:  partielle SoFi am 10.6.

Guten Morgen,
die anstehende partielle Finsternis am Donnerstag ist zwar wenig spektakulär, ich will sie aber nutzen, um eventuelle Effekte auf die Ausbreitung von Längstwellen zu beobachten. Ist da eventuell jemand mit von der Partie? Da ich hier im Süden nur mit einem sehr geringen Bedeckungsgrad zu rechnen habe, wäre es interessant, sich mit weiter nördlich angesiedelten "SID-Jägern" auszutauschen. Ich werde tagsüber den Pegel der 24khz von NAA aufzeichnen.

Grüße vom Berg - Robert

Autor:  Stefan Meister [ 09. Juni 2021, 11:25:11 AM ]
Betreff des Beitrags:  Re: partielle SoFi am 10.6.

Hallo Robert

Wir werden die Sofi morgen in der Sternwarte Bülach ebenfalls beobachten (inkl. öffentlicher Publikumsführung), werden aber nur im Weisslicht und H-alpha beobachten. Dafür werden wir unser WL Bild über einen Livestream ins Internet übertragen. Falls Interesse besteht, da mal reinzuschauen, hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=Rm7MSk75zEg (wird allenfalls auch eingebunden beim GdP/VdS Stream unter https://www.youtube.com/watch?v=NIQLVzygwt0 ).

Momentan sind die Wetteraussichten hier in der Nordschweiz eher durchzogen, aber vielleicht ergeben sich ja trotzdem mal ein paar Wolkenlücken :-)

Gruss
Stefan

Autor:  Heinz Hilbrecht [ 09. Juni 2021, 20:50:32 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: partielle SoFi am 10.6.

Ich werde mit den Kollegen in der Mittagspause sitzen und meine Schweissgläser herumreichen. Wird sicher ein Spass.

Autor:  Michael Fendt [ 10. Juni 2021, 11:18:02 AM ]
Betreff des Beitrags:  Re: partielle SoFi am 10.6.

Hallo Sonnenbeobachter,
auch ich werde mein Dach öffnen und dem Ereignis mit meinem Refraktor auf den Pelz rücken. Mal sehn ob sich noch jemand dazu gesellt.
Ich hoffe dass die Wolken nur sehr gering stören.

Gruß aus Huglfing
Michael

Autor:  Michael Fendt [ 10. Juni 2021, 16:54:04 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: partielle SoFi am 10.6.

Hallo Zusammen,
ein bisschen Glück hatte ich, denn etwa 15 sek. vor dem 1sten Kontakt ( bei mir 9-37-05 UT _ mit Funkuhr) gab die große dunkle Wolke den Blick frei. Ich konnte dann ca. 5 min. verfolgen dabei hatte ich noch einen Gast der sich überraschend einfand und vom Anblick begeistert war. Mit dem 25mm Okular bei V 40,6 war der gezackte Mondrand auszumachen. Dann musste ich bis 10-13 UT auf das verschwinden der nächsten Wolke warten, die Zeit nutzte ich im Garten um meine Tomaten zu gießen.
Lange hab ich aber nicht beobachten können aber die beiden Gruppen 2829 und 2832 waren noch brauchbar zu erkennen, hab noch versucht mit dem 15mm / V 67,7 etwas mehr herauszuholen aber eine Zählung war mir nicht mehr möglich.
Bis 10-34 UT war die Sicht durch Schleierwolken etwa getrübt so dass ich wohl noch den Höhepunkt mitbekommen habe. Mit einer Canon IXUS hab ich versucht Bilder zu machen - welche aber leider nichts brauchbares ergeben haben.
Den tatsächlichen Abschluss hab ich wegen den Wolken leider verpasst.
Ich bin schon gespannt auf gute Nachrichten von Beobachtern aus den anderen Regionen die vielleicht bessere Bedingungen hatten.

Beste Grüße
Michael

Autor:  Uwe Pilz [ 10. Juni 2021, 17:08:32 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: partielle SoFi am 10.6.

Hier in Leipzig war es weitgehend klar. Ich hatte Urlaub und konnte den Verlauf beobachten.

Dateianhänge:
1a.jpg
1a.jpg [ 22.24 KiB | 926 mal betrachtet ]
1b.jpg
1b.jpg [ 27.25 KiB | 926 mal betrachtet ]

Autor:  Robert Korn [ 11. Juni 2021, 20:00:05 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: partielle SoFi am 10.6.

Hier meine Pegelaufzeichnungen vom 10. Juni:
Dateianhang:
10jun21_NAA_eclipse.jpg
10jun21_NAA_eclipse.jpg [ 58.53 KiB | 866 mal betrachtet ]
Es gibt eine Anomalie zu Beginn der partiellen Finsternis: Der Anstieg um etwa 9:4o UT und der nachfolgende Abfall des Pegels sind ungewöhnlich. Hier etwa die Aufzeichnung von heute zum Vergleich. Normalerweise verläuft die Entwicklung des Signalpegels so:
Dateianhang:
11jun21_NAA.jpg
11jun21_NAA.jpg [ 34.87 KiB | 866 mal betrachtet ]
Beste Grüße vom Berg
Robert

Autor:  Heinz Hilbrecht [ 11. Juni 2021, 20:11:58 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: partielle SoFi am 10.6.

[Hallo Robert, das ist wirklich spannend. Kann ich irgendwo nachlesen, wie Du die Messungen machst unf sie aufzeichnest? SIDs zu sehen, fände ich auch spannend.

Autor:  Robert Korn [ 11. Juni 2021, 21:07:13 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: partielle SoFi am 10.6.

Heinz,
schau auf meiner hp www.astrobert.de nach. Da ist alles beschreiben.

Beste Grüße Robert

Autor:  Heinz Hilbrecht [ 11. Juni 2021, 22:38:40 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: partielle SoFi am 10.6.

Robert, ganz herzlichen Dank. Ich lese und melde mich, wenn ich Fragen habe oder Zusammenarbeit anbieten kann
. Alles Gute und Danke !

Autor:  Robert Korn [ 12. Juni 2021, 08:37:08 AM ]
Betreff des Beitrags:  Re: partielle SoFi am 10.6.

Hier habe ich die beiden plots noch einmal übereinandergelegt; die Anomalie zu Beginn der SoFi ist auffällig.
Dateianhang:
10und11jun21_SoFi.jpg
10und11jun21_SoFi.jpg [ 37.84 KiB | 815 mal betrachtet ]
Grüße Robert

Autor:  Robert Korn [ 13. Juni 2021, 12:17:12 PM ]
Betreff des Beitrags:  Re: partielle SoFi am 10.6.

Kleiner Nachtrag:
Es erschließt sich nicht ohne weiteres, weshalb eine derart geringfügige Verfinsterung der Sonne einen merklichen Effekt auf den Signalpegel eines ca 6.500km entfernten Senders haben kann. Die Erklärung liegt im Signalweg, der einigermaßen längs des Finsternispfads verläuft. Dann genügt auch eine einmalige relativ geringe Veränderung des Niveaus der die Ionosphäre beaufschlagenden Strahlung, um die Radiowellen absorbierende niedrige D-Schicht zu schwächen. Und dann kommen die reflektierenden Eigenschaften der darüber liegenden E-Schicht zum Tragen, die zu einem Anstieg des Pegels führt.

Grüße Robert

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC+02:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/