Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 25. Juli 2021, 17:39:40 PM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20. Juli 2021, 18:28:38 PM 
Offline
Nutzer
Benutzeravatar

Registriert: 16. Juli 2021, 07:57:49 AM
Beiträge: 46
Wohnort: Timmendorfer Strand
Moin,

ich poste einmal kommentarlos drei Screenshots der WinJUPOS Anwendung mit der ich die Positionen messe. Mehr darüber später.

Clear Skies

MMI


Dateianhänge:
WinJUPOS_Screenshot_1.png
WinJUPOS_Screenshot_1.png [ 656.31 KiB | 86 mal betrachtet ]
WinJUPOS_Screenshot_2.png
WinJUPOS_Screenshot_2.png [ 204.71 KiB | 86 mal betrachtet ]
WinJUPOS_Screenshot_3.png
WinJUPOS_Screenshot_3.png [ 454.69 KiB | 86 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 22. Juli 2021, 13:12:57 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 16. April 2017, 12:28:41 PM
Beiträge: 141
Wohnort: Gailenberg/Oberallgäu
ich finde das ja sehr interessant und wahrscheinlich ist die Methode an Genauigkeit nicht zu übertreffen. Dennoch bevorzuge ich die "Arbeit" am Okular mit Stoppuhr und Mikrometerschraube.
Beste Grüße - Robert

_________________
www.astrobert.de


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 22. Juli 2021, 14:33:25 PM 
Offline
Nutzer
Benutzeravatar

Registriert: 16. Juli 2021, 07:57:49 AM
Beiträge: 46
Wohnort: Timmendorfer Strand
ich habe früher auch mal mit einer Mikometerschraube (Filarmikrometer) gearbeitet, allerdings nicht an der Sonne. Positionen habe ich mittels Projektionsschirm und dirketer Markierung gemessen. Aus gesundheitlichen Gründen kann ich nicht mehr am Fernrohr beobachten und messe daher seit geraumer Zeit SDO Bilder.

Grüsse

Michael


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 22. Juli 2021, 18:14:09 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 16. April 2017, 12:28:41 PM
Beiträge: 141
Wohnort: Gailenberg/Oberallgäu
Danke für die Aufklärung, tut mir leid für Dich. Frage: Hast Du das Mikrometer noch und würdest Du es verkaufen? Ich bin interessiert, wenn es ein verstellbares Schraubenmikrometer ist. Weiteres ggf. per PN.

Beste Grüße Robert

_________________
www.astrobert.de


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 22. Juli 2021, 18:56:44 PM 
Offline
Nutzer
Benutzeravatar

Registriert: 16. Juli 2021, 07:57:49 AM
Beiträge: 46
Wohnort: Timmendorfer Strand
Hallo Robert,

das Mikrometer gehörte der Sternwarte Lübeck und stammte von Ron Darbinian aus den USA. Ich habe damals, 1984 oder 1985 Messungen zur Eichung durchgeführt und um 1985 einen Artikel darüber in SuW veröffentlicht. Das Mikrometer ist wohl mit der alten Sternwarte verschwunden. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Klaren Himmel

Michael


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de