Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
It is currently 16. December 2019, 15:21:10 PM

All times are UTC+02:00




Post new topic  Reply to topic  [ 3 posts ] 
Author Message
PostPosted: 16. November 2019, 15:30:06 PM 
Offline
Dauernutzer

Joined: 03. January 2017, 00:17:50 AM
Posts: 132
Liebe Sternfreund*innen,

los geht's mit den ersten Updates für Sternbedeckungen durch Asteroiden im Jahr 2020!

Die Liste mit den aktuellen Vorhersagen für Bedeckungen durch Asteroiden für Europa wurde heute aktualisiert.

IOTA/ES: Call for Observation - Highlights of Asteroid Occultations in Europe


Liste der Sternbedeckungen für den deutschsprachigen Raum im Jahr 2020 bis Mitte Januar:

In den Abendstunden des 1. Jaunars bedeckt der Asteroid (914) Palisana gegen 17:17 UT einen 11,8 mag Stern für 2,0 Sekunden im Norden Deutschlands. Die kombinierte Helligekit von Stern und Asteroid niommt um 1,8 mag ab.

(6) Hebe bedeckt einen 10,4 mag Stern am 6. Januar für 11.1 Sekunden. Ds Ereignis findet gegen 1:33 Ut statt, die Helligkeit nimmt um 1.3 mag ab. Der Pfad von (6) Hebe berührt die südliche Schweiz und das südliche Österreich.

Am 7. Januar bedeckt (407) Arachne einen 11,8 mag Stern gegen 01:34 UT im Norden Deutschlands. Dauer 7,7 Sekunden, Helligkeitsabfall 1,1 mag.

Ebenfalls am 7. Januar findet die Bedeckung durch (69) Hesperia statt. Gegen 02:10 UT bedeckt der Asteroid einen 12,0 mag Stern über dem Westen Österreichs, dem Osten der Schweiz und dem Südwesten Deutschlands. Eine maximale dauer von 14,2 Sekunden wird erwartet, bei einem Helligkeitsabfall von nur 0,26 mag.

Am 14. Januar bedeckt (354) Eleonora eine 12.4 mag Stern gegen 04:23 UT für maximal 7,3 Sekunden. Die Helligkeit fällt nur um 0,3 mag ab. Der Pfad verläuft über der Mitte Deutschlands.


Die aktuelle Übersicht für Europa deckt die Berechnungen für Vorhersagen von Steve Preston (IOTA, U.S.A.) bis Mitte Januar 2020 ab.


Die Vorhersagen für Sternbedeckungen durch Asteroiden im Jahr 2019 findet ihr im Forum unter:
Vorhersagen Bedeckungen durch Asteroiden 2019

Zur Berechnung werden von Mr. Preston jetzt die Sternpositionen, wenn vorhanden, aus dem Katalog "Gaia DR2" der ESA verwendet.

Wie immer gilt:
Die Liste "Highlights of Asteroid Occultations in Europe" zeigt ausgewählte Sternbedeckungen. Nur Bedeckungen mit Zielsternen heller als 9,0 mag und/oder mit einer hohen Pfadgenauigkeit sind aufgelistet.


Weitere Bedeckungen für den deutschsprachigen Raum, die die zuvor genannten Kriterien nicht erfüllen, findet ihr auf Steve Prestons Webseite:
Asteroid Occultation Updates

Auf unserem Twitter Account könnt ihr die neuesten Beobachtungen verfolgen: @IOTAEuropeanSec

Viel Erfolg und clear skies

_________________
Oliver
IOTA/ES


Top
   
PostPosted: 29. November 2019, 19:53:03 PM 
Offline
Dauernutzer

Joined: 03. January 2017, 00:17:50 AM
Posts: 132
Liebe Sternfreund*innen,

die Liste mit den aktuellen Vorhersagen für Bedeckungen durch Asteroiden für Europa wurde heute aktualisiert. Zwei Bedeckungen sind für den deutschsprachigen Raum interessant.

IOTA/ES: Call for Observation - Highlights of Asteroid Occultations in Europe


Liste der Sternbedeckungen für den deutschsprachigen Raum im Jahr 2020 bis Ende Januar:

In den Abendstunden des 1. Jaunars bedeckt der Asteroid (914) Palisana gegen 17:17 UT einen 11,8 mag Stern für 2,0 Sekunden im Norden Deutschlands. Die kombinierte Helligekit von Stern und Asteroid niommt um 1,8 mag ab.

(6) Hebe bedeckt einen 10,4 mag Stern am 6. Januar für 11.1 Sekunden. Ds Ereignis findet gegen 1:33 Ut statt, die Helligkeit nimmt um 1.3 mag ab. Der Pfad von (6) Hebe berührt die südliche Schweiz und das südliche Österreich.

Am 7. Januar bedeckt (407) Arachne einen 11,8 mag Stern gegen 01:34 UT im Norden Deutschlands. Dauer 7,7 Sekunden, Helligkeitsabfall 1,1 mag.

Ebenfalls am 7. Januar findet die Bedeckung durch (69) Hesperia statt. Gegen 02:10 UT bedeckt der Asteroid einen 12,0 mag Stern über dem Westen Österreichs, dem Osten der Schweiz und dem Südwesten Deutschlands. Eine maximale dauer von 14,2 Sekunden wird erwartet, bei einem Helligkeitsabfall von nur 0,26 mag.

Am 14. Januar bedeckt (354) Eleonora eine 12.4 mag Stern gegen 04:23 UT für maximal 7,3 Sekunden. Die Helligkeit fällt nur um 0,3 mag ab. Der Pfad verläuft über der Mitte Deutschlands.

Am 19 Januar wird gegen 01:22 UT ein 5,7 mag Stern im äußersten Osten Deutschlands durch (12712) 1991 EY3 bedeckt. Der Pfad verläuft über Rügen. Leider sind die Fehlergrenze recht groß und somit ist auch eine Bedeckung nahe der deutsch-dänischen Grenze möglich. Eine Bedeckung von 2 Sekunden bei einem Helligkeitsabfall von 12.0 mag wird erwartet.

Eine weitere Bedeckung durch einen Asteroiden mit hoher Nummer findet am 27. Januar an der Grenze der Schweiz zu Frankreich statt. Ein Stern mit 6,3 mag wird für maximal 1 Sekunde von (28758) 2000 HE10 bedeckt. Die Helligkeit fällt um 12,7 mag ab. Auch hier sind die Fehlergrenzen groß. Beobachtungsstationen innerhalb dieser Grenzen sollten eine Beobachtung versuchen.


Die aktuelle Übersicht für Europa deckt die Berechnungen für Vorhersagen von Steve Preston (IOTA, U.S.A.) bis Ende Januar 2020 ab.


Die Vorhersagen für Sternbedeckungen durch Asteroiden im Jahr 2019 findet ihr im Forum unter:
Vorhersagen Bedeckungen durch Asteroiden 2019

Zur Berechnung werden von Mr. Preston jetzt die Sternpositionen, wenn vorhanden, aus dem Katalog "Gaia DR2" der ESA verwendet.

Wie immer gilt:
Die Liste "Highlights of Asteroid Occultations in Europe" zeigt ausgewählte Sternbedeckungen. Nur Bedeckungen mit Zielsternen heller als 9,0 mag und/oder mit einer hohen Pfadgenauigkeit sind aufgelistet.


Weitere Bedeckungen für den deutschsprachigen Raum, die die zuvor genannten Kriterien nicht erfüllen, findet ihr auf Steve Prestons Webseite:
Asteroid Occultation Updates

Auf unserem Twitter Account könnt ihr die neuesten Beobachtungen verfolgen: @IOTAEuropeanSec

Viel Erfolg und clear skies

_________________
Oliver
IOTA/ES


Top
   
PostPosted: 10. December 2019, 19:54:40 PM 
Offline
Dauernutzer

Joined: 03. January 2017, 00:17:50 AM
Posts: 132
Liebe Sternfreund*innen,

die Liste mit den aktuellen Vorhersagen für Bedeckungen durch Asteroiden für Europa wurde aktualisiert. Drei Bedeckungen sind für den deutschsprachigen Raum hinzugefügt worden.

IOTA/ES: Call for Observation - Highlights of Asteroid Occultations in Europe


Liste der Sternbedeckungen für den deutschsprachigen Raum im Jahr 2020 bis Mitte Februar:

In den Abendstunden des 1. Jaunars bedeckt der Asteroid (914) Palisana gegen 17:17 UT einen 11,8 mag Stern für 2,0 Sekunden im Norden Deutschlands. Die kombinierte Helligekit von Stern und Asteroid niommt um 1,8 mag ab.

(6) Hebe bedeckt einen 10,4 mag Stern am 6. Januar für 11.1 Sekunden. Ds Ereignis findet gegen 1:33 Ut statt, die Helligkeit nimmt um 1.3 mag ab. Der Pfad von (6) Hebe berührt die südliche Schweiz und das südliche Österreich.

Am 7. Januar bedeckt (407) Arachne einen 11,8 mag Stern gegen 01:34 UT im Norden Deutschlands. Dauer 7,7 Sekunden, Helligkeitsabfall 1,1 mag.

Ebenfalls am 7. Januar findet die Bedeckung durch (69) Hesperia statt. Gegen 02:10 UT bedeckt der Asteroid einen 12,0 mag Stern über dem Westen Österreichs, dem Osten der Schweiz und dem Südwesten Deutschlands. Eine maximale dauer von 14,2 Sekunden wird erwartet, bei einem Helligkeitsabfall von nur 0,26 mag.

Am 14. Januar bedeckt (354) Eleonora eine 12.4 mag Stern gegen 04:23 UT für maximal 7,3 Sekunden. Die Helligkeit fällt nur um 0,3 mag ab. Der Pfad verläuft über der Mitte Deutschlands.

Am 19 Januar wird gegen 01:22 UT ein 5,7 mag Stern im äußersten Osten Deutschlands durch (12712) 1991 EY3 bedeckt. Der Pfad verläuft über Rügen. Leider sind die Fehlergrenze recht groß und somit ist auch eine Bedeckung nahe der deutsch-dänischen Grenze möglich. Eine Bedeckung von 2 Sekunden bei einem Helligkeitsabfall von 12.0 mag wird erwartet.

Eine weitere Bedeckung durch einen Asteroiden mit hoher Nummer findet am 27. Januar an der Grenze der Schweiz zu Frankreich statt. Ein Stern mit 6,3 mag wird für maximal 1 Sekunde von (28758) 2000 HE10 bedeckt. Die Helligkeit fällt um 12,7 mag ab. Auch hier sind die Fehlergrenzen groß. Beobachtungsstationen innerhalb dieser Grenzen sollten eine Beobachtung versuchen.

Am 5. Februar bedeckt (23) Thalia einen 12,2 mag Stern 02:53 UT. Eine Bedeckungsdauer von maximal 8 Sekunden bei einem Helligkeitsabfall vom 0,4 mag wird erwartet. Der Schattenpfad verläuft über dem Süden Deutschlands und Österreich.

Am 11. Februar erwartet Beobachter im Norden und Nordosten Deutschlands ein echtes Highlight. (4) Vesta (8,3 mag) bedeckt gegen 22:02 UT einen hellen Stern (5,3 mag) für 28 Sekunden. Die Helligkeit wird im Falle der Bedeckung um 3,0 mag abfallen. Nur noch (4) Vesta wird zu sehen sein. Durch den großen Sterndurchmesser ist es möglich, dass Beobachter nahe der Pfadgrenzen nur eine partielle Bedeckung verfolgen können. Beobachter außerhalb des Pfad bekommen eine eindrucksvolle Konjunktion für eine Nacht zu sehen.

(977) Philippa bedeckt am 15. Februar einen 9,4 mag Stern gegen 20:38 UT für 7,7 Sekunden. Die Helligekeit fällt um 5,4 mag ab.
Der Pfad verläuft über den Norden Deutschlands.


Die aktuelle Übersicht für Europa deckt die Berechnungen für Vorhersagen von Steve Preston (IOTA, U.S.A.) bis Mitte Februar 2020 ab.


Die Vorhersagen für Sternbedeckungen durch Asteroiden im Jahr 2019 findet ihr im Forum unter:
Vorhersagen Bedeckungen durch Asteroiden 2019

Zur Berechnung werden von Mr. Preston jetzt die Sternpositionen, wenn vorhanden, aus dem Katalog "Gaia DR2" der ESA verwendet.

Wie immer gilt:
Die Liste "Highlights of Asteroid Occultations in Europe" zeigt ausgewählte Sternbedeckungen. Nur Bedeckungen mit Zielsternen heller als 9,0 mag und/oder mit einer hohen Pfadgenauigkeit sind aufgelistet.


Weitere Bedeckungen für den deutschsprachigen Raum, die die zuvor genannten Kriterien nicht erfüllen, findet ihr auf Steve Prestons Webseite:
Asteroid Occultation Updates

Auf unserem Twitter Account könnt ihr die neuesten Beobachtungen verfolgen: @IOTAEuropeanSec

Viel Erfolg und clear skies

_________________
Oliver
IOTA/ES


Top
   
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic  Reply to topic  [ 3 posts ] 

All times are UTC+02:00


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited