Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 09. Dezember 2021, 00:58:33 AM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23. November 2021, 23:36:32 PM 
Offline
Meister

Registriert: 03. Januar 2017, 00:17:50 AM
Beiträge: 223
Liebe Sternfreund*innen,

Steve Preston hat die ersten Vorhersagen für Sternbedeckungen durch Asteroiden für das Jahr 2022 aktualisiert.
Die besten Ereignisse für Europa sind nun abrufbar unter:

IOTA/ES: Call for Observation - Highlights of Asteroid Occultations in Europe

Es sind neun Sternbedeckungen für den deutschsprachigen Raum dabei.


Ein neues Format:

Wer regelmäßig meine Ankündigungen im VdS-Forum verfolgt hat, stellt fest, dass sich das Format der Liste geändert hat. Die Vorhersagen für den deutschsprachigen Raum sind nun in einer Tabelle aufgelistet. Dadurch wird die Liste übersichtlicher und enthält mehr Informationen.
Da die Präsentation der weltweiten Vorhersagen derzeit im Umbruch ist, kann es sein, dass weitere Formatänderungen im Laufe des Jahres anstehen. Mittlerweile haben durch die hochgenauen astrometrischen Daten aus dem Gaia EDR3 fast alle Vorhersagen eine hohe Pfadgenauigkeit. Die Liste wird dadurch immer umfangreicher.

Liste der Sternbedeckungen für den deutschsprachigen Raum bis Mitte Januar 2022:

Dateianhang:
2022-1.png
2022-1.png [ 35.67 KiB | 251 mal betrachtet ]

Erläuterungen:

Zeiten U.T.: Volle Minute bevor der Schatten den deutschsprachigen Raum erreicht in Universal Time
Durchm. km ": Der Durchmesser des Asteroiden in Kilometern und Bogensekunden
Dauer sec/m: Maximale Dauer der Bedeckung in Sekunden oder Minuten
Mag-Drop: Abnahme der kombinerten Helligkeit von Stern und Asteroid im Falle einer Bedeckung
Mond Dist ill: Abstand Zielstern - Mond in Grad, beleuchteter Anteil des Mondes in Prozent
Pfad: Verlauf des Pfads im deutschsprachigen Raum
Beispiel: (N) - (SE) D = Der Pfad verläuft vom Norden in den Südosten Deutschlands.


Die aktuelle Übersicht für Europa deckt die Berechnungen für Vorhersagen von Steve Preston (IOTA, U.S.A.) bis Mitte Januar 2022 ab.

Vorhersagen für das Jahr 2021 findet ihr im Forum unter Vorhersagen Bedeckungen durch Asteroiden 2021


Zur Berechnung nutzt Mr. Preston die Sternpositionen, wenn vorhanden, aus dem Katalogen Gaia DR2 bzw. Gaia EDR3 der ESA. Die Astrometrie für die Kleinplaneten wird nun von JPL Horizons bereitgestellt, dass nun auch Daten für Asteroiden aus den Gaia DR2 verwendet. Damit hat sich die Genauigkeit der Vorhersagen verbessert. Wie danken ESA und JPL für die Bereitstellung der Daten.

Wie immer gilt:
Die Liste "Highlights of Asteroid Occultations in Europe" zeigt ausgewählte Sternbedeckungen. Nur Bedeckungen mit Zielsternen heller als 9,0 mag und/oder mit einer hohen Pfadgenauigkeit sind aufgelistet.

Weitere Bedeckungen für den deutschsprachigen Raum, die die zuvor genannten Kriterien nicht erfüllen, findet ihr auf Steve Prestons Webseite: Asteroid Occultation Updates

Auf unserem Twitter Account könnt ihr die neuesten Beobachtungen und Neuigkeiten aus dem Bereich Sternbedeckungen verfolgen: @IOTAEuropeanSec
Auch ohne eigenen Twitter Account könnt ihr diese Tweets in einem Webbrowser lesen.

Anleitungen zum Beobachten und Melden der Sternbedeckungen findet ihr unter Guidelines auf der Webseite der IOTA/ES.

Ergebnisse von den Beobachtungen der Sternbedeckungen durch Asteroiden in Europa im Jahr 2021 sind auf Eric Frappas Webseite unter euraster.net - 2021 European Asteroidal Occultation Results aufgelistet.

Beobachtungen aus dem Jahr 2022 mit mindestens einer positiven Sehne könnt ihr im neuen Jahr unter euraster.net - 2022 European Asteroidal Occultation Results einsehen.

Viel Erfolg und clear skies

_________________
Oliver
IOTA/ES


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05. Dezember 2021, 23:02:37 PM 
Offline
Meister

Registriert: 03. Januar 2017, 00:17:50 AM
Beiträge: 223
Liebe Sternfreund*innen,

die Liste mit den Highlights der Sternbedeckungen durch Asteroiden wurde aktualisiert.

IOTA/ES: Call for Observation - Highlights of Asteroid Occultations in Europe

Es sind fünf Sternbedeckungen für den deutschsprachigen Raum neu hinzu gekommen.


Liste der Sternbedeckungen für den deutschsprachigen Raum bis Ende Januar 2022:

Dateianhang:
2022-2.png
2022-2.png [ 51.27 KiB | 60 mal betrachtet ]

Erläuterungen:

Zeiten U.T.: Volle Minute bevor der Schatten den deutschsprachigen Raum erreicht in Universal Time
Durchm. km ": Der Durchmesser des Asteroiden in Kilometern und Bogensekunden
Dauer sec/m: Maximale Dauer der Bedeckung in Sekunden oder Minuten
Mag-Drop: Abnahme der kombinerten Helligkeit von Stern und Asteroid im Falle einer Bedeckung
Mond Dist ill: Abstand Zielstern - Mond in Grad, beleuchteter Anteil des Mondes in Prozent
Pfad: Verlauf des Pfads im deutschsprachigen Raum Beispiel: (N) - (SE) D = Der Pfad verläuft vom Norden in den Südosten Deutschlands.


Die aktuelle Übersicht für Europa deckt die Berechnungen für Vorhersagen von Steve Preston (IOTA, U.S.A.) bis Ende Januar 2022 ab.

Vorhersagen für das Jahr 2021 findet ihr im Forum unter Vorhersagen Bedeckungen durch Asteroiden 2021


Zur Berechnung nutzt Mr. Preston die Sternpositionen, wenn vorhanden, aus dem Katalogen Gaia DR2 bzw. Gaia EDR3 der ESA. Die Astrometrie für die Kleinplaneten wird nun von JPL Horizons bereitgestellt, dass nun auch Daten für Asteroiden aus den Gaia DR2 verwendet. Damit hat sich die Genauigkeit der Vorhersagen verbessert. Wie danken ESA und JPL für die Bereitstellung der Daten.

Wie immer gilt:
Die Liste "Highlights of Asteroid Occultations in Europe" zeigt ausgewählte Sternbedeckungen. Nur Bedeckungen mit Zielsternen heller als 9,0 mag und/oder mit einer hohen Pfadgenauigkeit sind aufgelistet.

Weitere Bedeckungen für den deutschsprachigen Raum, die die zuvor genannten Kriterien nicht erfüllen, findet ihr auf Steve Prestons Webseite: Asteroid Occultation Updates

Auf unserem Twitter Account könnt ihr die neuesten Beobachtungen und Neuigkeiten aus dem Bereich Sternbedeckungen verfolgen: @IOTAEuropeanSec
Auch ohne eigenen Twitter Account könnt ihr diese Tweets in einem Webbrowser lesen.

Anleitungen zum Beobachten und Melden der Sternbedeckungen findet ihr unter Guidelines auf der Webseite der IOTA/ES.

Ergebnisse von den Beobachtungen der Sternbedeckungen durch Asteroiden in Europa im Jahr 2021 sind auf Eric Frappas Webseite unter euraster.net - 2021 European Asteroidal Occultation Results aufgelistet.

Beobachtungen aus dem Jahr 2022 mit mindestens einer positiven Sehne könnt ihr im neuen Jahr unter euraster.net - 2022 European Asteroidal Occultation Results einsehen.

Viel Erfolg und clear skies

_________________
Oliver
IOTA/ES


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de