Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 28. Mai 2020, 15:10:11 PM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23. Oktober 2019, 10:21:36 AM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 03. Januar 2017, 00:17:50 AM
Beiträge: 150
Beobachtungsaufruf der IOTA/ES (VdS-Fachgruppe Sternbedeckungen):

In der Nacht vom 29. auf den 30. Oktober wird der Asteroid (87) Sylvia den Stern TYC 1932-00469-1 im Sternbild Krebs bedecken. Dabei fällt der Schatten des Kleinplaneten auf Deutschland, Österreich und die Schweiz. Es ist eine der interessantesten Bedeckungen im Jahr 2019 für Sternfreunde in Europa.


Das Dreifach-System

(87) Sylvia wurde im Jahr 1866 vom britischen Astronomen Norman Robert Pogson an einer Sternwarte in Indien entdeckt. Namenspatronin für den länglich geformten Asteroiden ist Rhea Silvia, der Mutter von Romulus und Remus in der römischen Mythologie. Im Jahr 2001 entdeckten Astronomen am Keck Observatorium einen Begleiter von (87) Sylvia. Diesen 11 Kilometer durchmessenden Satelliten tauften sie Romulus. Er umkreist (87) Sylvia in ca. 3,6 Tagen, die große Halbachse beträgt 1351 km. Drei Jahre später gelang die Entdeckung eines weiteren Mondes mit dem Very Large Telescope (VLT) in Chile. Dieser hat einen ähnlichen Durchmesser wie Romulus, umkreist aber (87) Sylvia in nur 1,4 Tagen. Die große Halbachse beträgt 702 km und somit liegt der Orbit innerhalb der Umlaufbahn von Romulus. Passenderweise wurde dieser neu entdeckte Mond Remus getauft.


Der Schattenpfad von (87) Sylvia

Für die Berechnung der Sternbedeckung in der Nacht vom 29. auf den 30. Oktober ist eine projizierte Schattenbreite von 440 km angenommen worden. Dieser breite Schatten wandert am 29. Oktober 2019 ab 23:38 UT (30. Okt, 00:38 MEZ) über die Schweiz und den Westen Österreichs. Danach werden der Südenn die Mitte und der Osten Deutschlands bedeckt. Dabei steht der Zielstern etwa 24 Grad über dem östlichen Horizont. Eine Dauer von 23 Sekunden wird für diese Bedeckung erwartet. Die kombinierte Magnitude von Stern und Asteroid von 10 mag wird zum Zeitpunkt der Bedeckung um etwa 3,3 mag abfallen. Die Pfadbreite und die Dauer der Bedeckung kann durch die unregelmäßige Form des Asteroiden variieren. Die Dauer einer Rotation des Kleinplaneten beträgt etwas mehr als 5 Stunden.

Die folgende animierte Grafik zeigt die Lage der Pfade im deutschsprachiugen Raum an. Dabei ist (87) Sylvia in grün, Romulus in grau und Remus in blau eingezeichnet. Auf Grund der unsicheren Pfadlage der kleinen Monde sollte alle Beobachter sich auf eine Bedeckung durch einen der Satelliten einstellen. Irgendwo innerhalb der gestrichelten Grenzen findet jeweils das betreffende Ereignis mit einer Wahrscheinlichkeit von 68 % statt.

Dateianhang:
Pfade_Sylvia,Roumulus_Remus_animated.gif
Pfade_Sylvia,Roumulus_Remus_animated.gif [ 63.41 KiB | 5591 mal betrachtet ]
(Daten: Steve Preston, IOTA, 2019 Oct 15 Grafik: Oliver Klös, IOTA/ES)


Bedeckungen durch Romulus und Remus

Bahndaten für die Satelliten des IMCCE (Institut de mécanique céleste et de calcul des éphémérides) in Paris und Steve Prestons letzte Berechnungen vom 15. Oktober 2019 zeigen einen Pfadverlauf vom Romulus innerhalb des Schattenpfads von (87) Sylvia an, während Remus' Pfad am östlichen Pfadrand von (87) Sylvia den Westen Österreichs und den Südosten Deutschlands durchquert (siehe Grafik oben). Die Bedeckungsdauer wird auf Grund der kleinen Durchmesser der Objekte 1,3 Sekunden für Romulus bzw. nur 0,8 Sekunden für Remus betragen. Die Bedeckung durch Romulus findet ca. 93 Sekunden vor der Bedeckung durch den Kleinplaneten statt, Remus wirft seinen Schatten ca. 72 Sekunden früher als (87) Sylvia auf die Erde. Auf Grund der unsicheren Bahndaten der Monde sind die Fehlergrenzen groß. Somit sollten alle Beobachtungsstationen mindestens 2 Minuten vor dem Zeitpunkt für die Bedeckung durch (87) Sylvia die Messung bereits beginnen. Durch die kurze Dauer der Bedeckungen durch die Monde sind Video- und CCD-Aufnahmen der visuellen Beobachtung vorzuziehen.

Mittlerweile haben sich 53 Stationen aus ganz Europa für eine Beobachtung auf OccutWatcher angemeldet. Allerdings weist die Abdeckung des Pfads von (87) Sylvia besonders im westlichen Teil des Pfads noch größere Lücken auf. Gerade hier sind auch die Chancen auf eine Bedeckung durch Romulus am größten.

Updates zur Pfadabdeckung kommen in den nächsten Tagen hier im Fourm bzw. auf dem neuen Twitter-Kanal der IOTA/ES:
https://twitter.com/IOTAEuropeanSec


Die Pfadkoordinaten und Zeiten für die drei Objekte, berechnet von Steve Preston, IOTA, am 15. Oktober:

Dateianhang:
Koordinaten_Sylvia.gif
Koordinaten_Sylvia.gif [ 25.54 KiB | 5591 mal betrachtet ]
Dateianhang:
Koordinaten_Roumlus.gif
Koordinaten_Roumlus.gif [ 25.53 KiB | 5591 mal betrachtet ]
Dateianhang:
Koordinaten_Remus.gif
Koordinaten_Remus.gif [ 25.48 KiB | 5591 mal betrachtet ]

Auf der Seite der IOTA/ES (VdS-Fachgruppe Sternbedeckungen) stehen Anleitungen zur Beobachtung von Bedeckungen durch Kleinplaneten unter http://www.iota-es.de/guidelines.html zum Download bereit.

Viel Erfolg,

_________________
Oliver
IOTA/ES


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24. Oktober 2019, 09:43:11 AM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 03. Januar 2017, 00:17:50 AM
Beiträge: 150
Mittlerweile sind 54 Stationen für die Sternbedeckung auf OccultWatcher angemeldet.

Doch es gibt noch größere Lücken im Pfad.
Besonders im westlichen Teil des Schattenpfads suchen wir noch Beobachter. Dort wird auch der Schatten des Mondes Romulus erwartet.
Östlich der Zentrallinie, markiert durch eine dünne grüne Linie, werden auch noch Stationen benötigt.
Der Schattenpfad von Remus könnte an der östliche Pfadgrenze zur 1-sigma-Zone liegen.

Dateianhang:
Stationen_Sylvia_20191024_0845_MEZ.png
Stationen_Sylvia_20191024_0845_MEZ.png [ 47.88 KiB | 5488 mal betrachtet ]

Beobachter, die nicht OccutWatcher installiert haben und auf der Liste erscheinen möchten, können sich gerne bei mir melden unter:

pr@iota-es.de

Benötigte Daten:
Geografische Position des Beobachtungsorts (Länge, Breite)
Art der Beobachtung (Visuell, CCD, Video)
Zeitnahme (GPS, Funkuhr, Stoppuhr)

Ein Update der Stationsübersicht erfolgt dann am Wochenende.

Vielen Dank für eure Unterstützung,

_________________
Oliver
IOTA/ES


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Oktober 2019, 13:34:27 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 03. Januar 2017, 00:17:50 AM
Beiträge: 150
56 Stationen sind heute auf OcultWatcher angemeldet.

Die Pfadabdeckung hat sich nicht verbessert, da einige Sationen dazugekommen, andere sich wieder abgemeldet haben.

Die Farben der Stationen spiegeln nun die Wetterprognosen für die einzelnen Standorte wider. Je dunkler die Farbe, desto eher ist klarer Himmel zu erwarten.
Dateianhang:
Stationen_Sylvia_20191027_1140_MEZ.png
Stationen_Sylvia_20191027_1140_MEZ.png [ 58.45 KiB | 5326 mal betrachtet ]

Besonders im westlichen Teil des Schattenpfads suchen wir noch Beobachter. Dort wird auch der Schatten des Mondes Romulus erwartet. Östlich der Zentrallinie, markiert durch eine dünne grüne Linie, werden auch noch Stationen benötigt. Der Schattenpfad von Remus könnte an der östliche Pfadgrenze zur 1-sigma-Zone liegen.
Damit ihr besser feststellen könnt, wo ihr euch im Schattenpfad befindet, stellen wir hier eine Übersicht des Schattenpfads von (87) Sylvia ein. Die Zentrallinie ist grün markiert, die Pfadgrenzen blau und die 1-sigma Grenzen rot. Irgendwo innerhalb der 1-sigma Grenzen findet die Bedeckung durch (87) Sylvia mit einer Wahrscheinlichkeit von 68 % statt.
Dateianhang:
Sylvia_D-CH-AUT.gif
Sylvia_D-CH-AUT.gif [ 868.83 KiB | 5326 mal betrachtet ]

Diese Karte ist auch mit Zoom-Funktion erhältlich auf der Webseite von Derek C. Breit, IOTA,unter:
http://www.poyntsource.com/New/Google/2 ... _61910.HTM


Beobachter, die nicht OccutWatcher installiert haben und auf der Liste erscheinen möchten, können sich gerne bei mir melden unter:

pr@iota-es.de

Benötigte Daten:
Geografische Position des Beobachtungsorts (Länge, Breite)
Art der Beobachtung (Visuell, CCD, Video)
Zeitnahme (GPS, Funkuhr, Stoppuhr)

Ein weiteres Update der Stationsübersicht folgt morgen Abend.

Vielen Dank für eure Unterstützung,

_________________
Oliver
IOTA/ES


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28. Oktober 2019, 19:38:11 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 03. Januar 2017, 00:17:50 AM
Beiträge: 150
Nun sind es 58 Stationen, die auf OccultWatcher angemeldet sind.

Dateianhang:
Stationen_Sylvia_20191028_1820_MEZ.png
Stationen_Sylvia_20191028_1820_MEZ.png [ 59.36 KiB | 5145 mal betrachtet ]
Es bleibt spannend, wie sich die Wetterlage im Süden Deutschlands, der Schweiz und Österreich entwickelt. Hier sind teilweise Wolken angekündigt.

Daumen drücken...

_________________
Oliver
IOTA/ES


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Beobachtungstipps zu (87) Sylvia
BeitragVerfasst: 29. Oktober 2019, 13:30:25 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 03. Januar 2017, 00:17:50 AM
Beiträge: 150
Noch einmal zur Erinnerung. Auf der Seite der IOTA/ES findet ihr in der Rubrik Guidelines auch deutschsprachige Anleitungen zum Beobachten einer Sternbedeckung, auch mit einfachen Mitteln wie einer Stoppuhr und einer Funkuhr:

http://www.iota-es.de/guidelines/Einsti ... roiden.pdf

Hinweise zum Ausfüllen des Beobachtungsberichts:

http://www.iota-es.de/guidelines/Anleit ... eldung.pdf

Viel Erfolg,

_________________
Oliver
IOTA/ES


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29. Oktober 2019, 21:35:37 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 03. Januar 2017, 00:17:50 AM
Beiträge: 150
Wer heute Nacht die Sternbedeckung durch (87) Sylvia nicht verfolgen kann, hat die Möglichkeit über unseren Twitter-Kanal ab ca. 1 Uhr MEZ erste Meldungen zu der Bedeckung zu verfolgen.

Ihr könnt diese Tweets auch ohne eine Anmeldung oder ein Konto bei Twitter in einem Internet-Browser lesen:

https://twitter.com/IOTAEuropeanSec

Clear skies - brauchen wir heute Nacht dringend,

_________________
Oliver
IOTA/ES


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de