Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 19. November 2018, 17:57:51 PM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13. September 2018, 19:21:35 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 25. Oktober 2016, 20:00:27 PM
Beiträge: 121
Das Projekt Sternenpark Schwäbische Alb hat in der Nähe von Zainingen einen schmucken Beobachtungsplatz mit Bänken, Hinweistafeln und Sternkarten eingerichtet. Gelesen hatte ich davon bereits und vorgestern endlich Gelegenheit, dort einige Nachtstunden zu verbringen. Mehr zu diesem Platz hier:

https://www.sternenpark-schwaebische-al ... r-alb.html

Anlass war die Anfrage einer Zeitschrift, die sich Themen jenseits der Haustür widmet. Dort wird demnächst eine Reportage über Himmelsbeobachtung/Hobbyastronomen erscheinen. Matthias Engel von den lokalen Aktivisten war so nett, uns zum Platz zu lotsen und den Redakteur mit reichlich Wissen rund um die Lichtverschmutzung zu versorgen.

Fast exakt zu Sonnenuntergang waren wir zu viert (auch ein Fotograf der Zeitschrift war dabei) vor Ort. Der Sternguckerplatz ist echt praktisch gelegen, keine zwei Minuten von der Hauptstraße entfernt, man kann sein Auto dort abstellen und fühlt sich in freier Natur (okay, am Anfang fuhr noch die ein und andere Landmaschine vorbei). Von Stuttgart aus im Berufsverkehr braucht man rund anderthalb Stunden, die Rückfahrt ging deutlich schneller.

Kaum war die Dämmerung angebrochen, machte sich die schmale Mondsichel bemerkbar. Das war erfreulich, denn einige Zirren schmückten den Himmel und ich hatte erwartet, in Horizontnähe wäre alles dicht. Weit gefehlt, selbst Venus konnten wir knapp über dem Horizont ausmachen (im Bild links zwischen einer Baumgruppe):

Bild

Ich hatte den 80-mm-Refraktor dabei, so konnten wir die Mondsichel und sogar die Venussichel im Teleskop anschauen. Dann hieß es warten, bis es dunkel wird, aber wir hatten ja einiges zu erzählen.

Bild

Wie man es kennt, schälen sich mit zunehmender Dunkelheit Sterne und Planeten aus dem Blaugrau des Dämmerungshimmels. Auf Venus folgten Jupiter, Saturn und Mars (und das Thema Ekliptik):

Bild

Kurz vor 21 Uhr zog die Raumstation Tiangong 2 über den Südhorizont:

Bild

Dann zeigten sich zunehmend die Sternbilder und wir konnten mit der Orientierung vom Großen Wagen aus beginnen. In dieser Richtung schaut man nach Stuttgart, dort ist der Himmel natürlich merklich aufgehellt, die Zirren taten ihr Übriges und ich habe das Bild sehr hell eingestellt, damit man den Platz erkennt:

Bild

Eine Sternschnuppe flog freundlicherweise auch durchs Bild.

Hier die Szenerie zu späterer Stunde, Redakteur und Fotograf leuchteten das Fernrohr an, um schöne Bilder für den Artikel zu machen:

Bild

Der SQM-L zeigte 21,0 an, man sieht am Horizont die Lichtglocken der entfernten Großstädte. Matthias Engel sagte, üblich seien hier 21,2. Wenn man nach oben schaut, ist es aber knackig dunkel, wie der Anblick des Nordamerikanebels im Fernglas belegte (deutlich zu erkennen):

Bild

Wir haben noch Jupiter und Saturn im Teleskop beobachtet, später M 31 und h/chi. Zwischendurch schaute ein ziemlich zutraulicher Fuchs vorbei. Die Gesprächsthemen kreisten um Himmelsäquator, nördliche und südliche Sternbilder, Ekliptik und drehbare Sternkarte, die Lage der Milchstraße am Himmel und später die Arbeitsgebiete der VdS-Fachgruppen. Das war für den Redakteur reichlich Input und ich bin gespannt, wie der Artikel später aussehen wird.

Am Ende haben wir noch einen Marsch auf den benachbarten ehemaligen Truppenübungsplatz gemacht (freilich nur auf den sicheren Wegen), von dort hat man nochmal besser Sicht nach Süden, sieht dann aber auch mehr von den irdischen Beleuchtungen.

Für mich nehme ich mit: dieser Sternguckerplatz ist einfach zu erreichen, bietet angenehmen Aufenthalt mit der Chance, auf Gleichgesinnte zu treffen. Es ist am Horizont nicht perfekt dunkel, aber weitaus besser als mein bisheriger Beobachtungsplatz am nördlichen Ende der Schwäbischen Alb. Ein echter Gewinn.

Grüße
Sven


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de