Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 03. Juni 2020, 15:55:00 PM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Venus-Abendsichtbarkeit 2020
BeitragVerfasst: 24. Januar 2020, 20:31:08 PM 
Offline
Meister

Registriert: 25. Oktober 2016, 20:00:27 PM
Beiträge: 204
Heute hatte ich das Fernrohr wegen der Sonne aufgebaut. Leider fiel mir erst weit nach 16 Uhr ein, dass ich bei dieser Gelegenheit auch einen Blick auf Venus werfen könnte. Gedacht, getan: das Herschelprisma raus, den Dunkelrotfilter (685 nm) in die Kamera rein. (Aber zuvor einen Blick durchs 5-mm-Okular getätigt, da konnte man schon gut die "Dreiviertelvenus" erkennen.)

Das Seeing war, wie soll man sowas nennen, ziemlich funky. Das hatte ich mir mit dem Rotfilter besser erhofft. Aus der herumspringenden Venus wurde dank Autostakkert (10% der Bilder verwendet) und Schärfung in Registax folgendes Bild:

Bild

Ganz schlechtes Ergebnis, aber man hat ja nicht immer Glück mit der Luftunruhe.

*****

Zweiter Teil:

Vor einigen Tagen hatte ich mir für Venus einen UV-Filter bestellt. Der lag dann im Paketshop, ich konnte ihn erst heute abholen. Eigentlich stand Venus am späteren Nachmittag schon zu tief, aber ich wollte wissen, ob durch den Refraktor mit 123 mm Öffnung und dem UV-Filter überhaupt etwas zu sehen ist. Ergebnis: es dringt *sehr* wenig Licht durch bzw. auf den Chip der Kamera ASI 183 MM. Macht also keinen Sinn. Trotzdem musste ich ja irgendwas mit dieser Situation anfangen und habe mit 200 ms (!) und Gain 400 (!) eine Video von 300 Sekunden Länge gemacht. Das ist schon fast Deep-Sky-Fotografie. Ihr wollt wissen, was dabei heraus gekommen ist?

Bild

Also kein Refraktor für Venus im UV, das nächste Mal nehme ich den Mak.

Grüßle
Sven


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Venus-Abendsichtbarkeit 2020
BeitragVerfasst: 24. Januar 2020, 20:36:24 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 822
Wohnort: Leipzig
Meine Zeichnung von vorhin (17 Uhr). 4-Zoll-Refraktor mit verschiedenen Farbfiltern, Bild ist seitenverkehrt.

Wenn ich mein Bild mit dem Violettfilter mit deinem UV vergleiche, da gibt es schon etliche Gemeinsamkeiten.


Dateianhänge:
2001241800Venus_Rapo_180.jpg
2001241800Venus_Rapo_180.jpg [ 76.18 KiB | 423 mal betrachtet ]

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Venus-Abendsichtbarkeit 2020
BeitragVerfasst: 26. Januar 2020, 19:50:12 PM 
Offline
Meister

Registriert: 25. Oktober 2016, 20:00:27 PM
Beiträge: 204
Neuer Tag, neues Venus-Glück (?). Diesmal mit der Farbkamera ASI 290 -- das ist zusammen mit dem 123-mm-Refraktor und 4x-Barlowlinse eigentlich ein eingespieltes Team. So richtig farbig wirkt die Venus aber nicht, und ob die leichten Schattierungen nur Artefakte der Schärfung sind, weiß ich auch nicht. Schwierige Sache.

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Venus-Abendsichtbarkeit 2020
BeitragVerfasst: 30. Mai 2020, 15:29:43 PM 
Offline
Meister

Registriert: 25. Oktober 2016, 20:00:27 PM
Beiträge: 204
Zum Abschluss der Venus-Saison am Abendhimmel:

Untergang am 29. Mai (Canon M50 mit 300-er Tele, davon ein Ausschnitt):

Bild

Die Venus-Sichel im Teleskop am 30. Mai vormittags, zu 0,74% beleuchtet, Durchmesser 57 Bogensekunden, 6,8 Grad von der Sonne entfernt (Refraktor 123/738 mm mit Powermate 4x, IR 685 nm, ASI 183MM):

Bild

Vielleicht klappt es morgen oder am Montag noch einmal, ansonsten sehen wir sie am Morgenhimmel wieder.

clear skies
Sven


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Venus-Abendsichtbarkeit 2020
BeitragVerfasst: 01. Juni 2020, 11:24:38 AM 
Offline
Meister

Registriert: 25. Oktober 2016, 20:00:27 PM
Beiträge: 204
Heute wäre dann mal der erhoffte Montag, der Himmel ist klar und ich habe morgens die erste Gelegenheit für Venus genutzt:

Bild

Venus war gerade mal 3,7 Grad von der Sonne entfernt, zu 0,23% beleuchtet, 57,7 Bogensekunden im Durchmesser. Der Kontrast zum Hintergrund war trotz 685-nm-Filter mäßig, aber was soll man bei dieser geringen Sonnendistanz auch erwarten. Gestern hatte ich den Solar-Continuum-Filter ausprobiert (also grün), doch das ergab noch weniger Kontrast.

Wenn das Wetter hält, mache ich am Nachmittag noch einen Versuch.

Sichelige Grüße
Sven


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de