Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 27. November 2020, 22:35:19 PM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Licht als Welle
BeitragVerfasst: 12. November 2020, 08:14:57 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 995
Wohnort: Leipzig
Liebe Sternfreunde,

wir Astronomen beobachten ja keineswegs ferne Sterne, Nebel oder Galaxien. Sondern wir beobachten Licht. Und was mit dem Licht geschieht, während durch den Raum und schließlich unsere Instrumente durchströmt, lässt sich in manchen Aspekten als Teilchen, in manchen aber nur als Welle beschreiben.

Ich selbst habe versucht, den Wellenaspekt besser zu verstehen. Die mathematischen Formeln ergänze ich dann gern durch Computerexperimente. Jetzt habe ich bei der Licht als Welle einen Anfang gemacht.

Als Elektrotechnik-Student hatte ich viel mit Differentialgleichungen zu tun, später auch mit den komplizierten partiellen. Wie bei den Bahnen im Sonnensystem gibt es von diesen elliptische, parabolische und hyperbolische. Numerisch am schwierigsten zu behandeln sind die hyperbolischen: Das sind nun gerade die Wellengleichungen. Außerdem empfinde ich sie als unanschaulich.

Ich habe (für mich) entdeckt, dass die Wellen, die man durch ein gespanntes Seil laufen lässt, derselben Differentialgleichung genügen wie das Licht, das uns von einem fernen Stern erreicht. Das hat mir das Verständnis sehr erleichtert, weil ich gedanklich stets zu der an einer Türklinke festgebundenen Wäscheleine zurückkehren kann.

Bild

Vielleicht findet ihr den Aufsatz lesenswert. Und vielleicht erfindet ihr weitere Experimente, die man mit dem kleinen Computerprogramm ausführen kann. Entweder ihr baut das ein und schickt es mir, oder ihr schickt mir nur die Idee und ich kümmer mich darum.

Programmiert habe ich wieder in Python. Ich habe mich bemüht, so wenig Eigenheiten der Programmiersprache wie möglich zu verwenden, so dass ihr das auch in Mathematica, Excel oder Java nachbauen könnt. Hier noch mal der Einstiegs-Link zum Aufsatz.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Skywatcher Evostar 120/900 ED, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Licht als Welle
BeitragVerfasst: 17. November 2020, 20:07:00 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 11. Februar 2017, 20:14:57 PM
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
Danke für die Veröffentlichung!
Bin am Modul plot.py am Anfang gescheitert - Hatte es in ein anderes Verzeichnis gespeichert - Jedoch Fehler / Ursache gefunden - Und nun klappt es.
Grüße aus Österreich/Wien
Rudolf

_________________
LG Rudolf S.
Österreichischer Astronomischer Verein (ÖAV)
Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Visueller Beobachter/DeepSky, Sonne, Mond
Meteorscatter mit SDRPlay1 +1a / HDSDR / SpecLab
Beim Beobachten von einzigartigen Deep-Sky-Objekten müssen die Tränen der Ergriffenheit zum Ohr hin abfließen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Licht als Welle
BeitragVerfasst: 17. November 2020, 20:21:48 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 995
Wohnort: Leipzig
Ich will diese plot-Routinen nicht in jedes Programm einfügen, denn meist versuche ich ja, die Ergebnisse zu visualisieren. Aber das plot-Modul im selben Verzeichnis ist ja keine Hürde, bzw. nur eine kleine :)

Ich bleibe an dem Thema dran und melde mich hier, wenn es Neuigkeiten gibt.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Skywatcher Evostar 120/900 ED, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Licht als Welle
BeitragVerfasst: 18. November 2020, 13:57:19 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 11. Februar 2017, 20:14:57 PM
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
Zitat:
Ich will diese plot-Routinen nicht in jedes Programm einfügen, denn meist versuche ich ja, die Ergebnisse zu visualisieren. Aber das plot-Modul im selben Verzeichnis ist ja keine Hürde, bzw. nur eine kleine :)
Ich bleibe an dem Thema dran und melde mich hier, wenn es Neuigkeiten gibt.


Ja, das Modul war ein Denkfehler von mir wegen dem Verzeichnis -- Bin etwas MS geschädigt, jedoch LINUX statt W10 ist nur immer mehr von meiner Seite aktiv.
>Ich bleibe an dem Thema dran und melde mich hier, wenn es Neuigkeiten gibt.
Feine Sache, und Python wird im "smarten Look-Down" noch mehr studiert/gelernt und damit viel experimentiert :D
Grüße Rudolf

_________________
LG Rudolf S.
Österreichischer Astronomischer Verein (ÖAV)
Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Visueller Beobachter/DeepSky, Sonne, Mond
Meteorscatter mit SDRPlay1 +1a / HDSDR / SpecLab
Beim Beobachten von einzigartigen Deep-Sky-Objekten müssen die Tränen der Ergriffenheit zum Ohr hin abfließen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de