Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 01. November 2020, 00:31:10 AM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 13. Oktober 2010, 18:42:05 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Beiträge: 3829
Wohnort: 26725 Emden
Zitat:
Günter hat ja kürzlich eine überarbeitete Version von SMS zur Verfügung gestellt. Kann nur empfehlen, sich dem zuzuwenden.Da ist halt genau (!!) überlegt worden, was da gemacht wird, dass das nicht jeder kann ist klar, ich auch nicht (nur so nebenbei). Aber man sieht genau, was einer mißt und mit diesem Programm kommt nicht beim gleichen Spektrum mal das und mal jenes heraus....:-)
Hallo,

für diejenigen, die erst kurz Spektroskopie betreiben und sich mit den Auswerteprogrammen noch nicht so gut auskennen, eine kurze Erläuterung.

Einige von uns verwenden MIDAS-basierte Skripte, um unsere Spektrenaufnahmen auszuwerten. Die gibt es für spaltlos aufgenommene Spektren (OPA) und mit Spalt aufgenommene (SMS). Sie wurden von Günter Gebhard entwickelt und sind auf seiner webpage abrufbar, kostenlos.
www.spektros.de > Data reduction

MIDAS ist ein professionelle Software-System der ESO, das auf UNIX-Systemen läuft, also auch auf Linux-Distributionen, wie Fedora, Ubuntu, Suse etc.
http://www.eso.org/sci/data-processing/ ... /esomidas/
Damit arbeiten die europäischen Astronomen.

Das schöne ist, dass dieses System jeder verwenden und sich kostenlos installieren kann, wenn er mit Linux umgehen kann.

Gerade kürzlich hat unser Freund Jürgen Neubert eine DVD gebrannt, die eine virtuelle Machine unter MS-Windows installiert (VMware) und ein virtuelles Linux (Fedora) und gleich auch noch MIDAS dazu. Mit wenigen Schritten, die auch noch bestens in einem Manual beschrieben sind, hat man das ganze System unter Windows zur Verfügung, eine tolle Einrichtung, welche die MIDAS-Anwendung für uns Amateure wesentlich erleichtert. Siehe http://spektroskopieforum.vdsastro.de/v ... php?t=3089
Jürgen schickt euch gerne die DVD.

Deshalb, jetzt ist die beste Gelegenheit auf MIDAS umzusteigen! Es lohnt sich.

Und wenn es notwendig sein sollte, machen wir auch gerne einen Extra-MIDAS-Kurs (OPA und SMS Anwendungsübungen).

Viele Grüße
Lo

_________________
Herzliche Grüße / best regards

Lothar

https://lotharschanne.wordpress.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Oktober 2010, 10:19:43 AM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo,

Midas ist installiert!
Einen Dank an Jürgen und Andreas für die Aufbereitung der Software.
Als erstes werde ich die "Ersten Schritte" von Günter Gebhard durcharbeiten. Für weitere Fragen (kommen sicher) melde ich mich im Forum.

Viele Grüße
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2010, 18:42:12 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo,

erste Frage, wie geht das mit den Ordnern bei Midas, bzw. wie definiere ich einen Ordner in den ich meine Dateien ziehe?
Übernimmt Midas die Ordnerstruktur von Linux?

Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2010, 22:20:46 PM 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 14. November 2010, 17:22:33 PM
Beiträge: 271
Wohnort: Pittenhart
Hallo Sigfried,
Zitat:
Übernimmt Midas die Ordnerstruktur von Linux?
Ja.
Zitat:
wie definiere ich einen Ordner in den ich meine Dateien ziehe?
Das machst Du entweder per Kommandozeile in einem Linux-Terminal oder unter Midas gibst Du zuvor ein $-Zeichen ein, gefolgt von einem Leerzeichen.

Beispiel:

Wenn Du Midas startest, befindest Du Dich Home-Verzeichnis unter /home/user/spec, wenn der User "spec" heißt.

Wenn Du in Midas bist, kannst Du mit "$ pwd" das aktuelle Verzeichnis ermitteln.

Bei mir sieht das so aus:

Code:
              ESO-MIDAS version 09SEPpl1.2 on PC/Linux           
*****************************************************************************
**                                                                         **
**       Copyright (C) 1996-2010 European Southern Observatory             **
**                                                                         **
**   ESO-MIDAS comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY; for details type         **
**   `(==>) license w'. This is free software, and you are welcome to          **
**   redistribute it under certain conditions; type `(==>) license c'          **
**   for details.                                                          **
**                                                                         **
*****************************************************************************


Midas 001> $ ls
10.plt	25.cat		   dirfile.ascii     lntab.tbl	       ROBJECTS.cat
12.cat	26.cat		   Dokumente	     Mid011Pipe        r__r.cat
13.tbl	28.tbl		   Downloads	     midwork	       sage
14.tbl	31.bdf		   Eobj_0000.fits    Musik	       smstab.tbl
15	3.ascii		   Extern	     neon.tbl	       Videos
18.tbl	6.fits		   fitsbild.cat      OBJECTS.cat       Vorlagen
19.cat	8.cat		   FORGRdrs.KEY      OEXTR.cat	       x__x0000.bdf
1.fit	9.KEY		   graph_wnd001.plt  Öffentlich
20.cat	Bilder		   host		     opatab.tbl
22.tbl	desccorimage*.fit  i__i.cat	     outnames.cat
23.cat	Desktop		   line.tbl	     repaobj0001.fits


Midas 002> $ pwd
/home/spec
Midas 003> 
Wenn Du z.B. in dem Unterverzeichnis midwork einen Ordner anlegen möchtest, dann kannst Du wie folgt vorgehen:

1. in das Unterverzeichnis midwork wechseln:
Code:
Midas 004> CHANGE/DIRE midwork/
und dann ein weiteres Unterverzeichnis anlegen:
Code:
Midas 005> $ mkdir Siegfried
und dann in das Unterverzeichnis "Siegfried" wechseln
Code:
Midas 006> CHANGE/DIRE Siegfried/
current dir. now: /home/spec/midwork/Siegfried
Midas 007> 
Siegfrid brauchst Du nicht komplett einzugeben. Du tippst "Sieg" und drückst die Tab-Taste.

Achtung! Linux achtet auf Groß- und Kleinschreibung! Wenn Du "siegfried" eingibst, bekommst Du eine Fehlermeldung.
Code:
Midas 010> CHANGE/DIRE siegfried
                       ^^^
Invalid directory spec...
The syntax of the directory string is bad or specified directory does not exist
Midas 011> 
Das war's dann.

Edit: Es geht natürlich auch grafisch über den Nautilus. Das ist das Pendant zum Windows-Explorer. Den öffnest Du, indem Du einen Doppelklick auf den "Persönlicher Ordner" links oben auf dem Desktop ausführst.

_________________
Gruss Jürgen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Oktober 2010, 17:51:46 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Danke Jürgen,

ein mühsamer Einstieg!

Lieber Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Oktober 2010, 20:20:05 PM 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 14. November 2010, 17:22:33 PM
Beiträge: 271
Wohnort: Pittenhart
Hallo Siegfried,
Zitat:
ein mühsamer Einstieg!
nicht unbedingt. Du musst unter Linux gar keine Ordner anlegen. VMWare bietet die Möglichkeit, aus der virtuellen Maschine heraus auf die Windows-Ordner zuzugreifen und dann kann Midas direkt in denen arbeiten.

Hier ein Beispiel von meinem Rechner:

Ich lege meine Bilder z.B. unter Windows im Verzeichnis "I:\Images\Spektra\2010-10-10\WR135" ab. Für die Midas Daten lege ich mir dann ein Unterverzeichnis "midas" an, also "I:\Images\Spektra\2010-10-10\WR135\midas" und kopiere da meine FITS-Dateien hinein.

In den Einstellungen von VMWare definierst Du dann einen "Shared Folder", also ein Vereichznis, das auch von Linux aus zu erreichen ist.

Dieses Verzeichnis taucht dann in Linux unter "/home/spec/host/Images/Spektra/2010-10-10/WR135/midas" auf.

Wenn Du Midas gestartet hast, wechselst Du mit "CHA/DIRE host/Spektra/2010-10-10/WR135/midas" und dann kannst Du loslegen. Und somit brauchst Du unter Linux gar nichts anzulegen. :D

Anbei die beiden Ansichten desselben Verzeichnisses unter Windows bzw. Linux.


Dateianhänge:
Shared.jpg
Shared.jpg [ 37.58 KiB | 32222 mal betrachtet ]
Windows-Ordner.jpg
Windows-Ordner.jpg [ 66.47 KiB | 32222 mal betrachtet ]
Linux-Ordner.jpg
Linux-Ordner.jpg [ 125.94 KiB | 32222 mal betrachtet ]

_________________
Gruss Jürgen
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. Oktober 2010, 21:29:21 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo Jürgen,

da stimmt etwas nicht, bei mir sind da keine Einstellungen möglich!

Gruß
Siegfried


Dateianhänge:
shared.JPG
shared.JPG [ 49 KiB | 32201 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. Oktober 2010, 22:01:27 PM 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 14. November 2010, 17:22:33 PM
Beiträge: 271
Wohnort: Pittenhart
Hallo Siegfried,
Zitat:
da stimmt etwas nicht, bei mir sind da keine Einstellungen möglich!
existiert der Pfad "F:\images" auf Deinem Rechner? Wenn nein, dann klicke mit der linken Maustaste auf das Verzeichnis lösche es dann mit "Remove".

Anschließend suchst Du Dir mit "Add" ein vorhandenes Verzeichnis auf Deinem Rechner. Das existierende Verzeichnis kann natürlich auch anders heissen. Wenn das auch nicht klappt, bitte eine PN, dann schaue ich per Fernwartung nach, wenn Du möchtest.

_________________
Gruss Jürgen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. Oktober 2010, 22:22:49 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Das ist ja das Problem! F:\ ist ein Kartenleser und leer. Die übrigen Schaltflächen sind inaktiv. Soll ich eventuell das ganze neu installieren!

Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Oktober 2010, 08:09:31 AM 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 14. November 2010, 17:22:33 PM
Beiträge: 271
Wohnort: Pittenhart
Hallo Siegfried,

nein, Du musst nicht neu installieren. Ich vermute, dass Du die virtuelle Maschine nicht normal runtergefahren, sondern einen Schnappschuss gemacht hast. (Power->Suspend, siehe Screenshot "suspend_linux.jpg"). Dann kann man die Shared Folders nicht verändern, weil das System quasi eingefroren ist. Du erkennst das im Hauptfenster am "State". Wenn da "Suspended" steht, haben wir das Problem schon gefunden. (Siehe Screenshot "suspended_linux.jpg")

In diesem Fall startest Du die virtuelle Maschine wieder und fährst sie dann aus Linux heraus regulär herunter. Siehe Screenshot "linux_shutdown.jpg"

Danach kannst Du die Shared Folders konfigurieren.


Dateianhänge:
suspended_linux.jpg
suspended_linux.jpg [ 51.61 KiB | 32177 mal betrachtet ]
suspend_linux.jpg
suspend_linux.jpg [ 66.02 KiB | 32177 mal betrachtet ]
linux_shutdown.jpg
linux_shutdown.jpg [ 73.68 KiB | 32177 mal betrachtet ]

_________________
Gruss Jürgen
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07. Februar 2011, 20:51:57 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo Jürgen,

habe mich endlich aufgerafft um in Midas einzusteigen!
Erster Schritt, light - dark =as1.bdf ist gelungen, dazu habe ich allerdings meine *.fit händisch in "fts", wie MIDAS es verlangt, umgewandelt.
Wie kann ich einen ganzen Datensatz in "fts" umwandeln?

Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 07. Februar 2011, 21:15:58 PM 
Offline
Meister

Registriert: 01. August 2006, 16:20:19 PM
Beiträge: 839
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz
Am Montag, den 07.02.2011, 19:51 +0100 schrieb Hold Siegfried:
Zitat:
Hallo Jürgen,

habe mich endlich aufgerafft um in Midas einzusteigen!
Erster Schritt, light - dark =as1.bdf ist gelungen, dazu habe ich
allerdings meine *.fit händisch in "fts", wie MIDAS es verlangt,
umgewandelt.
Wie kann ich einen ganzen Datensatz in "fts" umwandeln?
Schreibe die Dateien zuerst in einen Katalog:

create/icat meincatalog *.fit

Nimmt ALLE Dateien im aktuellen Verzeichnis, deren Name auf .fit endet,
in den Katalog meincatalog.cat auf.

Die dort aufgenommen Dateien werden jetzt in .bdf verwandelt:

INDISK/FITS meincatalog.cat NAME=input


Ungetestet.

günter

_________________
Im längsten Frieden spricht der Mensch nicht so viel Unsinn und Unwahrheit als im kürzesten Kriege. (Jean Paul)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Februar 2011, 19:31:38 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo Günter,

zunächst danke für die Info, und gleich weitere Fragen.
Abzug von dark, Gleichdrehen des Spek-Streifens geht schon. Um es am Anfang leichter zu machen, übe ich nur mit light und dark.
Kann ich bei der Koordinatenangabe davon ausgehen das z.B.:[2,2:770,40] jeweils x,y links unten und xy rechts oben eines Rechteckes sind, und sollten die Auswahlrechtecke
für den Abzug des Hintergrundes genau übereinander liegen?

Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 12. Februar 2011, 20:54:05 PM 
Offline
Meister

Registriert: 01. August 2006, 16:20:19 PM
Beiträge: 839
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz
Am Samstag, den 12.02.2011, 18:31 +0100 schrieb Hold Siegfried:
Zitat:
Hallo Günter,

zunächst danke für die Info, und gleich weitere Fragen.
Abzug von dark, Gleichdrehen des Spek-Streifens geht schon. Um es am
Anfang leichter zu machen, übe ich nur mit light und dark.
Kann ich bei der Koordinatenangabe davon ausgehen das
z.B.:[2,2:770,40] jeweils x,y links unten und xy rechts oben eines
Rechteckes sind, und sollten die Auswahlrechtecke
für den Abzug des Hintergrundes genau übereinander liegen?
Bitte schreib mir doch mal, was Du überhaupt verwendest, "OPA", "SMS",
"Erste Schritte ..."?


Gruß
günter

_________________
Im längsten Frieden spricht der Mensch nicht so viel Unsinn und Unwahrheit als im kürzesten Kriege. (Jean Paul)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Februar 2011, 13:50:12 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Ich habe das Paket von Jürgen installiert. Die Übungen mache ich mit "Erste Schritte.."
Währe vermutlich sinnvoller gleich mit " Der Context SMS" zu üben?

Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Februar 2011, 22:15:24 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Beiträge: 3829
Wohnort: 26725 Emden
Hallo Siegfried,

ne, schon richtig, gehe erst mal erste Schritte durch. Dann bekommste mit, was die Skripte von Günter so machen. Außerdem ist es in der Praxis wichtig, dass man auch mal außerhalb SMS oder OPA was machen kann.

_________________
Herzliche Grüße / best regards

Lothar

https://lotharschanne.wordpress.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 13. Februar 2011, 22:46:43 PM 
Offline
Meister

Registriert: 01. August 2006, 16:20:19 PM
Beiträge: 839
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz
Am Sonntag, den 13.02.2011, 12:50 +0100 schrieb Hold Siegfried:
Zitat:
Ich habe das Paket von Jürgen installiert. Die Übungen mache ich mit
"Erste Schritte.."
Dann bist Du wohl etwa auf Seite 8.
Die Rechtecke müssen weder genau übereinander liegen, noch genau gleich
groß sein. Da sowieso nur mit dem Median der Intensitäten in den
Rechtecken gearbeitet wird, ist es ziemlich egal ob sie 2000 oder 2300
Punkte enthalten. Das speilt nur bei einem sehr starken Gradienten des
Hintergrundes eine Rolle und da sollte man dann eh mit skyfit/long
arbeiten.

Gruß
günter

_________________
Im längsten Frieden spricht der Mensch nicht so viel Unsinn und Unwahrheit als im kürzesten Kriege. (Jean Paul)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Februar 2011, 19:52:34 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo,

hatte folgende Fehlermeldung!

Der Context SMS, Seite 6 Punkt 2.4 auswerten der Dark

Midas 017> cha/dire
current dir. now: /home/spec
Midas 018> hot/sms czerny/dark dark7- 15
parameter 2 has invalid type - should be Number
????,?
(==>)????-? ???(==>)???(==>)#?]

Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 16. Februar 2011, 20:09:47 PM 
Offline
Meister

Registriert: 01. August 2006, 16:20:19 PM
Beiträge: 839
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz
Am Mittwoch, den 16.02.2011, 18:52 +0100 schrieb Hold Siegfried:
Zitat:
Hallo,

hatte folgende Fehlermeldung!

Der Context SMS, Seite 6 Punkt 2.4 auswerten der Dark

Midas 017> cha/dire
current dir. now: /home/spec
Midas 018> hot/sms czerny/dark dark7- 15
parameter 2 has invalid type - should be Number
????,?
(==>)????-? ???(==>)???(==>)#?]
Midas liest hier
hot/sms P1=czerny/dark P2=dark7- P3=15

Ich habe allerdings den Eindruck, dass Du eine ältere Version von SMS
verwendest. Den Befehl hot/sms gibt es nicht mehr.

Aktuell ist die Version vom 23. Januar 2011. Bitte installiere diese.
Da ist auch eine ausführlichere Beschreibung dabei.

Gruß
günter

_________________
Im längsten Frieden spricht der Mensch nicht so viel Unsinn und Unwahrheit als im kürzesten Kriege. (Jean Paul)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Februar 2011, 15:02:06 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Beiträge: 3829
Wohnort: 26725 Emden
Hallo Günter,

hast du mitbekommen, dass sich unsere Schweizer Kollegen mittlerweile auch mit deinem SMS (und natürlich auch Midas) beschäftigen? Finde ich gut.

http://www.astronomie.ch/forum/viewtopi ... 7&start=20

_________________
Herzliche Grüße / best regards

Lothar

https://lotharschanne.wordpress.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 22. Februar 2011, 17:41:54 PM 
Offline
Meister

Registriert: 01. August 2006, 16:20:19 PM
Beiträge: 839
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz
Am Dienstag, den 22.02.2011, 14:02 +0100 schrieb Lothar Schanne:
Zitat:
Hallo Günter,

hast du mitbekommen, dass sich unsere Schweizer Kollegen mittlerweile
auch mit deinem SMS (und natürlich auch Midas) beschäftigen? Finde ich
gut.
Ja, das weiß ich schon. Jörg hält mich da auf dem Laufenden.

günter

_________________
Im längsten Frieden spricht der Mensch nicht so viel Unsinn und Unwahrheit als im kürzesten Kriege. (Jean Paul)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Februar 2011, 14:25:34 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo,

habe nun die aktuelle Version von VMWere und SMS installiert.
Beim Abarbeiten der Anleitung "Der Context SMS" bin ich auf Seite 15.
Da steht unter Abbildung 5, "Als nächstes werden wir die Aufnahme in der Höhe beschneiden" aber wie geht das?

Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 26. Februar 2011, 15:45:19 PM 
Offline
Meister

Registriert: 01. August 2006, 16:20:19 PM
Beiträge: 839
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz
Am Samstag, den 26.02.2011, 13:25 +0100 schrieb Hold Siegfried:
Zitat:
Hallo,

habe nun die aktuelle Version von VMWere und SMS installiert.
Beim Abarbeiten der Anleitung "Der Context SMS" bin ich auf Seite 15.
Da steht unter Abbildung 5, "Als nächstes werden wir die Aufnahme in
der Höhe beschneiden" aber wie geht das?
klicke einfach im Bildfenster einmal oberhalb und einem unterhalb des
Objektspektrums.

Zitat:
Gruß
günter
Zitat:



-------------------- m2f --------------------

FG Spektroskopie Mailingliste

Sie finden dieses Thema im Forum unter:
http://spektroskopieforum.vdsastro.de/v ... 8636#18636

-------------------- m2f --------------------

_________________
Im längsten Frieden spricht der Mensch nicht so viel Unsinn und Unwahrheit als im kürzesten Kriege. (Jean Paul)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Februar 2011, 18:37:56 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo Gebhard,

danke für die Unterstützung. Das geht nun, nur muß man sich im Verzeichnis des Datensatzes befinden wenn der Befehl ausgeführt wird.
Habe ich mit probieren herausgefunden, vermutlich paßt irgendeine Pfadangabe nicht!

Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 26. Februar 2011, 21:23:03 PM 
Offline
Meister

Registriert: 01. August 2006, 16:20:19 PM
Beiträge: 839
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz
Am Samstag, den 26.02.2011, 17:37 +0100 schrieb Hold Siegfried:
Zitat:
Hallo Gebhard,
Günter

Zitat:
danke für die Unterstützung. Das geht nun, nur muß man sich im
Verzeichnis des Datensatzes befinden wenn der Befehl ausgeführt wird.
Habe ich mit probieren herausgefunden, vermutlich paßt irgendeine
Pfadangabe nicht!
Warum wechselst Du überhaupt das Arbeitsverzeichnis? SMS holt sich doch
die Bilder beim Einlesen aus den jeweiligen Verzeichnissen zusammen und
erzeugt lokale kopien davon.

Gruß
günter

_________________
Im längsten Frieden spricht der Mensch nicht so viel Unsinn und Unwahrheit als im kürzesten Kriege. (Jean Paul)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Februar 2011, 11:25:36 AM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo,

bin beeindruckt, etwas tipseln und schon ist ein eben ausgerichteter Streifen da!
Ist für das achsenparallele Zuschneiden ein eigener Befehl vorgesehen?

Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 27. Februar 2011, 12:16:44 PM 
Offline
Meister

Registriert: 01. August 2006, 16:20:19 PM
Beiträge: 839
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz
Am Sonntag, den 27.02.2011, 10:25 +0100 schrieb Hold Siegfried:
Zitat:
Hallo,

bin beeindruckt, etwas tipseln und schon ist ein eben ausgerichteter
Streifen da!
Ist für das achsenparallele Zuschneiden ein eigener Befehl vorgesehen?
Nein, die Schnittpositionen werden in object/sms erzeugt und die
Objektaufnahmen werden auch gleich zugeschnitten.
Das erledigt der Midasbefehl extract/image.

Darks, Flats und das Lampenspektrum werden erst später zurecht gesägt.
Aber nie die Originalaufnahmen. Die werden nicht angetastet.

Gruß
günter

_________________
Im längsten Frieden spricht der Mensch nicht so viel Unsinn und Unwahrheit als im kürzesten Kriege. (Jean Paul)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Februar 2011, 19:59:13 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo,

nach ROTATE/SMS taucht ein Totenkopf anstatt des Cursors auf, was hat das zu bedeuten?
Wie kann ich nach einem Absturz aus einem Katalog starten? Die aktuellen Daten stehen z.B. in ROTOBJ.cat,
kann man von hier weitermachen oder muß ich von vorne beginnen?
Bis hierher läuft es gut, das Kalibrieren wird auch zu schaffen sein!

Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 28. Februar 2011, 20:30:51 PM 
Offline
Meister

Registriert: 01. August 2006, 16:20:19 PM
Beiträge: 839
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz
Am Montag, den 28.02.2011, 18:59 +0100 schrieb Hold Siegfried:
Zitat:
Hallo,

nach ROTATE/SMS taucht ein Totenkopf anstatt des Cursors auf, was hat
das zu bedeuten?
Dasa bedeutet nur, dass der Cursor nicht mehr aktiv ist.
Zitat:
Wie kann ich nach einem Absturz aus einem Katalog starten? Die
aktuellen Daten stehen z.B. in ROTOBJ.cat,
kann man von hier weitermachen oder muß ich von vorne beginnen?
Bis hierher läuft es gut, das Kalibrieren wird auch zu schaffen sein!
Du musst wenigsten smsresult neu setzen und den Liniencatalog von
Context long

set/sms smsresult=MeinSpektrum
set/long lincat=neon

Und dann solltest Du mit

extract/sms ROTOBJ.cat

weitermachen können.


Ungetestet.

Gruß
günter

_________________
Im längsten Frieden spricht der Mensch nicht so viel Unsinn und Unwahrheit als im kürzesten Kriege. (Jean Paul)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Februar 2011, 23:39:58 PM 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 14. November 2010, 17:22:33 PM
Beiträge: 271
Wohnort: Pittenhart
Hallo,

wie gehe ich vor, wen ich mit MIDAS und Context SMS ein Neonspektrum reduzieren möchte, ohne Vergleichsspektren zu besitzen?

Ich habe 50 Rohaufnahmen und 50 Darks dazu. Mit Object/SMS bekomme ich das gemittelte Summenbild, und per ODARK/SMS und anschließend DCORR/SMS das korrigierte Summenbild. Soweit funktioniert es super. Was gebe ich nun bei CS/SMS ein, wenn ich keine weiteren Aufnahmen habe? Wenn ich eine oder mehrere Rohaufnahmen verwende, werden die anschließend reduziert und nicht das korrigierte Summenbild. :(

_________________
Gruss Jürgen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. März 2011, 00:15:18 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Beiträge: 3829
Wohnort: 26725 Emden
Hallo Jürgen,

gib doch einfach als Vergleichsspektrum eins der 50 Neonspektren ein,
also
CS/SMS Neonxxxx.fit

_________________
Herzliche Grüße / best regards

Lothar

https://lotharschanne.wordpress.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. März 2011, 08:48:54 AM 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 14. November 2010, 17:22:33 PM
Beiträge: 271
Wohnort: Pittenhart
Hallo Lothar,
Zitat:
gib doch einfach als Vergleichsspektrum eins der 50 Neonspektren ein,
das hab ich versucht. In diesem Fall reduziert SMS nur das (Roh-) Vergleichsspektrum und nicht das korrigierte, gemittelte Bild. Irgendwas mach ich da falsch.

_________________
Gruss Jürgen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 01. März 2011, 17:53:56 PM 
Offline
Meister

Registriert: 01. August 2006, 16:20:19 PM
Beiträge: 839
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz
Am Dienstag, den 01.03.2011, 07:48 +0100 schrieb Jürgen Neubert:
Zitat:
Hallo Lothar,

Zitat:
gib doch einfach als Vergleichsspektrum eins der 50 Neonspektren ein,


das hab ich versucht. In diesem Fall reduziert SMS nur das (Roh-)
Vergleichsspektrum und nicht das korrigierte, gemittelte Bild.
Irgendwas mach ich da falsch.
Du kannst ja 50fach-Bild als Objektspektrum und als Vergeichsspektrum
angeben.

In der aktuellen Version erzeugt SMS auch vom reduzierten
Vergleichsspektrum eine Fitsdatei. Du wirst sie am Namen erkennen.

Nach extract/sms

$ls *.fits
Zitat:
Gruss Jürgen
günter
Zitat:


-------------------- m2f --------------------

FG Spektroskopie Mailingliste

Sie finden dieses Thema im Forum unter:
http://spektroskopieforum.vdsastro.de/v ... 8663#18663

-------------------- m2f --------------------

_________________
Im längsten Frieden spricht der Mensch nicht so viel Unsinn und Unwahrheit als im kürzesten Kriege. (Jean Paul)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. März 2011, 21:15:23 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo,

habe einen Durchgang geschafft. Das Profil ist aber nur teilweise zu sehen, eine Änderung von "smsdisplayscale" bringt auch keine Anpassung von Profil und Fenster. Was tun?

Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. März 2011, 22:50:29 PM 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 14. November 2010, 17:22:33 PM
Beiträge: 271
Wohnort: Pittenhart
Hallo,

jetzt hat es geklappt. War wohl ein Bedienungsfehler.

Vielen Dank für die Hilfe.

_________________
Gruss Jürgen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03. März 2011, 21:34:56 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo,

wie gehe ich am besten vor wenn ich nach einem Neustart ein normiertes Profil weiter bearbeiten will?
Mit CREATE/DISPLAY und LOAD/IMAGE kann man doch nur Grafiken laden aber keine Profile.
Die Fertigen Profile liegen als *_nor.bdf und *nor_fits vor, weis aber nicht wie es da weiter geht!

Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03. März 2011, 21:49:18 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Beiträge: 3829
Wohnort: 26725 Emden
Hallo Siegfried,

hängt davon ab, was du unter bearbeiten verstehst. Und in welchem Context du arbeiten willst (einfach MIDAS, oder SMS oder OPA ?).

Wenn du nur ein Profil (=1d-Spektrum) darstellen willst als graph, dann
create/graph
plot xxxx.bdf

Vorher musst du aber sicherstellen, dass du mit Midas im richtigen Arbeitsverzeichnis bis (wo xxxx.bdf steht). Das kannst du in Midas überprüfen mit
$pwd ................. (zeigt das aktuelle Arbeitsverzeichnis)
und
$ls .............. (listet die Inhalte des Arbeitsverzeichnisses auf)

In Midas wird mit dem Befehl
change/midas
das Verzichnis gewechselt.

Dann hängt es weiter davon ab, was du machen willst. Steht aber in den Beschreibungen von SMS und OPA drin, wie man in die Skripte quereinsteigt.

_________________
Herzliche Grüße / best regards

Lothar

https://lotharschanne.wordpress.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03. März 2011, 23:02:33 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo Lothar,

geht so auch nicht, war auch im richtigen Verzeichnis. Das Bewegen darin geht inzwischen schon recht gut, ist doch ähnlich wie in DOS.
Die Kiste neu hochfahren könnte vielleicht helfen.
Unter Bearbeiten verstehe ich, in SMS, S/N oder EW neu bestimmen. Unter Quereinsteigen bin ich nicht sicher, ist da Punkt 2.16 "Spektrum einschleusen" gemeint?
Das hat auch nicht funktioniert!
Das Profil, mein "erstes" in MIDAS erstellt, habe ich mit Vspec geöffnet und einen Plott erstellt, damit ich was vorweisen kann!
Zum Bild auch die *.fits, eventuell steht da etwas im Header.

Gruß
Siegfried


Dateianhänge:
zeta_nor..jpg
zeta_nor..jpg [ 195.85 KiB | 31334 mal betrachtet ]
zeta_nor.fits [19.69 KiB]
1018-mal heruntergeladen
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04. März 2011, 01:09:15 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Beiträge: 3829
Wohnort: 26725 Emden
Hallo Siegfried,

irgendwas stimmt mit deinem zeta_nor.fits nicht.
Es lässt sich als graph darstellen aber nicht bearbeiten (z.B. nicht neu normieren).

Aber ein verify mit
http://fits.gsfc.nasa.gov/fits_verify.html
ergibt keinen Fehler.
Komisch.

_________________
Herzliche Grüße / best regards

Lothar

https://lotharschanne.wordpress.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04. März 2011, 10:51:05 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Beiträge: 3829
Wohnort: 26725 Emden
Hallo Siegfried,

die Datei lässt sich doch in SMS normieren.

Einfach im Context SMS eingeben:
Midas 034> NORMAL/SMS zeta_nor.fits
53 undefined pixels ... set to "null value" = 0.000000
--> zeta_nor_nor.bdf
--> zeta_nor_nor

Wichtig dabei ist, dass du mindestens 5 Punkte des Kontinuums mit dem Cursor definierst.

_________________
Herzliche Grüße / best regards

Lothar

https://lotharschanne.wordpress.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04. März 2011, 20:17:51 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Danke Lothar,

das geht so, aber gibt es sonst noch eine Möglichkeit ein Fenster zu öffnen um ein Profil zu laden?
Eine Frage zu "DISPLAYSCALE", das Profil wird mit dem Scalierungsfaktor erzeugt,welcher am Beginn der Sitzung eingestellt wird, zB. -2 = halbe Größe des Original.
Wie kann ich das nachträglich ändern um eine größere Darstellung des fertigen Profils zu erreichen?

Gruß
Siegfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05. März 2011, 00:23:13 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Beiträge: 3829
Wohnort: 26725 Emden
Zitat:
aber gibt es sonst noch eine Möglichkeit ein Fenster zu öffnen um ein Profil zu laden?
Hallo Siegfried,

create/graph
plot zet_nor.fits
Zitat:
Eine Frage zu "DISPLAYSCALE", das Profil wird mit dem Scalierungsfaktor erzeugt,welcher am Beginn der Sitzung eingestellt wird, zB. -2 = halbe Größe des Original.
Wie kann ich das nachträglich ändern um eine größere Darstellung des fertigen Profils zu erreichen?
Damit habe ich bisher nie gearbeitet.

Wenn du im Graph die Achsen ändern willst, um beispielsweise einen kleinen Wellenlängenbereich vergrößert darzustellen, dann zB
set/grap xa=6530,6570
plot zet_nor.fits

Dann ist die Ha-Linie vergrößert dargestellt.

Zurück in die automatische Anpasssung der x-Achse mit
set/gra xa

_________________
Herzliche Grüße / best regards

Lothar

https://lotharschanne.wordpress.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. März 2011, 20:17:22 PM 
Offline
Meister

Registriert: 04. November 2008, 21:48:07 PM
Beiträge: 638
Wohnort: Schulberg
Hallo,
endlich das erste Midas-Profil!
Ich danke allen die mir geholfen habe bis hierher zu kommen.
Fragen wird es noch genug geben, aber wichtig war es mir einmal einen Durchgang bis zum normierten Profil zu schaffen.

Liebe Grüße
Siegfried :
:)


Dateianhänge:
zetaTau.jpg
zetaTau.jpg [ 35.2 KiB | 31149 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. März 2011, 22:31:12 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Beiträge: 3829
Wohnort: 26725 Emden
Sehr gut Siegfried,

durchgebissen. So muss man's machen.

_________________
Herzliche Grüße / best regards

Lothar

https://lotharschanne.wordpress.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 10. März 2011, 23:06:28 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Beiträge: 2736
Wohnort: 66907 Glan-Münchweiler
Na ausgezeichnet!!Gratulation! Ich weiß noch als mir Günter Gebhard die ersten Schritte mit Linux und dann mit midas beigebogen hat....ich sage BEIGEBOGEN!!!! im wahrsten Sinne des Wortes, es muß schrecklich für den gewesen sein, aber ich war ssehr zufrieden als ich es schließlich konnte.So geht es Dir vermutlich jetzt auch.
Zur Zeit erlebe ich Ähnliches im Rahmen der Reduktion von Echellespektren..hier ist Otmar der Arme, ohne den ich nichts fertig bekomme.....in der Anlage ein Spektrum zu fast gleicher Zeit von Zeta tauri als Ausschnitt aus einem echellespektrum...einmal bei halpha , eimal bei h-beta..Das Spektrum ist sicher nicht so gut wie Deines aber der Vergelich könnte mal interessant sein.....

beste Grüße
befrthold
Zitat:


Hallo,
endlich das erste Midas-Profil!
Ich danke allen die mir geholfen habe bis hierher zu kommen.
Fragen wird es noch genug geben, aber wichtig war es mir einmal einen Durchgang bis zum normierten Profil zu schaffen.

Liebe Grüße
Siegfried :
Bild





Dateianhänge:
zettauri_110306_h_beta.gif
zettauri_110306_h_beta.gif [ 6.51 KiB | 31139 mal betrachtet ]
zetatau_110306_halpha.gif
zetatau_110306_halpha.gif [ 7.13 KiB | 31139 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Dezember 2011, 15:50:06 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 11. November 2007, 18:11:30 PM
Beiträge: 1371
Halo,
kann man in Midas Spektren als txt- oder dat-File ausgeben, um danach die Radialgeschwindigkeit mit SpecRave zu bestimmen? Oder geht das in Midas direkt? Trotz Studium von Vol a und Vol b habe ich dort nichts einschlägiges finden können.
Weihnachtiche Grüße
Christian


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Dezember 2011, 16:35:24 PM 
Offline
Meister

Registriert: 28. November 2006, 20:30:03 PM
Beiträge: 579
Wohnort: Langenselbold
Hallo Christian,

nimm das Programm von Günter: bdftogra.prg

Damit kannst Du ein *.bdf in eine ASCII-Tabelle überführen.
Das Programm ist angehangen.

Viele Grüße
Dieter


Dateianhänge:
bdftogra.prg [1 KiB]
813-mal heruntergeladen
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 26. Dezember 2011, 16:37:35 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Beiträge: 2736
Wohnort: 66907 Glan-Münchweiler
Hallo

Selbstverständlich geht sowas mit midas, dazu muß man allerdings Einig:-))..wer nicht soviel weiß, wie ich zum Beispiel, dem sei wieder mal gesagt, er solle sich der höchst komfortablen Skripte von Günter bedienen. Sowohl "SMS" als auch "OPA" können die RV quasi mit einem "Tastendruck" auswerfen....Selbstverständlich kann man auch direkt in midas mit dem Befehl "center/gauss" die Positionen der Maxima (oder eben Minima) der Spektrallinien ausrechnen lassen und dann mit der Dopplerformel weiter machen....:-))center/gauss verlangt noch ein paar Ergänzungen....die stehen bei Günter in "erste Schritte mit midas"..........

berthold
Zitat:


Halo,
kann man in Midas Spektren als txt- oder dat-File ausgeben, um danach die Radialgeschwindigkeit mit SpecRave zu bestimmen? Oder geht das in Midas direkt? Trotz Studium von Vol a und Vol b habe ich dort nichts einschlägiges finden können.
Weihnachtiche Grüße
Christian





Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Dezember 2011, 17:05:06 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 01. August 2006, 16:08:56 PM
Beiträge: 3829
Wohnort: 26725 Emden
Zitat:
kann man in Midas Spektren als txt- oder dat-File ausgeben,
Hallo Christian,

dafür gibt es auch einen direkten Midas-Befehl:
Outdisk/ascii

Purpose:
Convert 1-dim Midas image to 1-column ASCII file
Syntax:
OUTDISK/ASCII in_file out_file
in_file = filename of Midas image
out_file = name of ASCII file

Aber wie Berthold schon bemerkte, kannst du die Zentralwellenlänge einer Absorptions- oder Emissionslinie auch mit center/gauss bestimmen. Aber denk dran, dass im Allgemeinen vorher das Spektrum heliocentrisch korrigiert werden muss (wenn man RV im Bereich von < 100 km/s messen will, weil die hc-Korrektur bis ca. 30 km/s betragen kann).

Übrigens: Mit create/gui help
kannst du in midas ein interaktives Fenster öffnen, in dem du schnell mit einem Mausklick die help-files für die Befehle finden kannst. Probier das mal. Ist sehr hilfreich.

_________________
Herzliche Grüße / best regards

Lothar

https://lotharschanne.wordpress.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Auswertungen mit MIDAS
BeitragVerfasst: 26. Dezember 2011, 19:40:43 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 11. November 2007, 18:11:30 PM
Beiträge: 1371
Hallo Dieter, Berthold und Lothar,
vielen Dank für die Hinweise. Die Version OUTDISK/ASCII ist leider in Vol a nicht aufgeführt.
Zitat:
Hallo
Selbstverständlich geht sowas mit midas, dazu muß man allerdings Einig:-))..wer nicht soviel weiß, wie ich zum Beispiel, dem sei wieder mal gesagt, er solle sich der höchst komfortablen Skripte von Günter bedienen.
Da habe ich natürlich überhaupt keine Chance, aber immerhin:
Wer immer strebend sich bemüht, den können wir erlösen.
Gute Vorsätze fürs nächste Jahr sind mir einfach nicht genug. Ich habe mich nach diversen Hinweisen von Berthold auf die "Erste Schritte in ESO-Midas" von Günter wie immer sofort gebessert und das ganze ausgedruckt.
:D
Viele Grüße
Christian


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de