Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 21. September 2020, 17:40:59 PM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kirchhoff´s Gesetzt
BeitragVerfasst: 31. März 2015, 04:35:31 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 11. Dezember 2009, 21:26:32 PM
Beiträge: 1264
Wohnort: 14478 Potsdam
Hallo,

ein neues Paper, welches kritisch das Kirchhoff´sche Gesetz der thermischen Emission untersucht:

http://viXra.org/abs/1502.0007

Gruß,
Daniel

_________________
Daniel P. Sablowski

https://www.kunstmann.de/buch/axel_hack ... 42000/t-2/
https://dpsablowski.wordpress.com
https://github.com/DPSablowski
https://www.aip.de/mitglieder/dsablowski/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kirchhoff´s Gesetz
BeitragVerfasst: 31. März 2015, 09:37:07 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 17. Dezember 2006, 15:08:21 PM
Beiträge: 904
Wohnort: Neckarsteinach
Hallo Daniel,

Ich habe mir das Paper mal flüchtig angesehen, kann also nichts zu den Einzelheiten sagen. Die Schlussfolgerungen sind allerdings sehr kühn, daher erscheint mir das Paper schon sehr suspekt. Man kann nicht wegen Kritik an der Ableitung von Max Planck die Physik der letzten hundert Jahre abtun. Zitat:

"As a direct consequence, the constants h and k do not have fundamental meaning and along with “Planck length”, “Planck time”, “Planck mass”, and “Planck temperature”, lose the privileged position they once held in physics"...

Herzliche Grüße,
Otmar


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kirchhoff´s Gesetzt
BeitragVerfasst: 31. März 2015, 10:44:56 AM 
Offline
Meister

Registriert: 13. August 2009, 17:04:50 PM
Beiträge: 265
Wohnort: Maienfeld, Schweiz
Hallo Kollegen,

ich stimme mit Otmar überein, einiges ist da faul an dem Paper, beispielsweise schliessen sie aus der Gl. 40 rho = rho' dass alle Materialem den gleichen Reflexionskoeffizienten haben, was natürlich blanker Unsinn ist. Planck bemerkt nur, dass die Reflexion einer Oberfläche von beiden Seiten gleich ist, was für alle Materialien gilt. Dies nur ein Beispiel.
Ob Planck die Arbeit von Stewart gekannt hat und sie ungerechterweise nicht zitiert hat, kann ich nicht beurteilen.
Die Arbeit von Planck beleuchtet aber die Theory der Strahlung von den verschiedensten Seiten und dies, ohne die moderne Physik zu kennen, deshalb vielleicht die Diskussion von Spezialfällen. Daraus aber abzuleiten, die Theorie sei falsch, scheint mir doch etwas konstruiert.

Gruss, Martin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kirchhoff´s Gesetzt
BeitragVerfasst: 31. März 2015, 11:09:00 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 17. Dezember 2006, 15:08:21 PM
Beiträge: 904
Wohnort: Neckarsteinach
Hallo zusammen,

Ich habe noch etwas auf der Seite http://viXra.org geblättert und bin mir jetzt nicht mehr sicher, ob das als Satire auf http://arxiv.org gedacht ist. Jedenfalls sehen viel Beträge dort so aus. Ein sehr schönes Beispiel ist z.B. hier :-)

http://vixra.org/abs/1410.0126

Herzliche Grüße,
Otmar


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kirchhoff´s Gesetzt
BeitragVerfasst: 31. März 2015, 12:07:51 PM 
Offline
Meister

Registriert: 28. November 2006, 20:30:03 PM
Beiträge: 579
Wohnort: Langenselbold
Wie wäre es mit 1. April als Erklärungsversuch ?

Gruß

Dieter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kirchhoff´s Gesetzt
BeitragVerfasst: 31. März 2015, 12:19:20 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 17. Dezember 2006, 15:08:21 PM
Beiträge: 904
Wohnort: Neckarsteinach
Hallo Dieter,

Das wäre möglich, aber dann hat sich jemand im Datum geirrt :-)

Herzliche Grüße,
Otmar


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kirchhoff´s Gesetzt
BeitragVerfasst: 31. März 2015, 12:52:08 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 19. August 2006, 11:45:20 AM
Beiträge: 2736
Wohnort: 66907 Glan-Münchweiler
obwohl ich ja auch in diesen Dingen leider nicht gerade der aller Schnellste bin. hatte ich daran dieses Mal sofort gedacht , mir das auch wegen mangelnder Fachkompetenz nicht zu äußern gewagt.


berthold


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kirchhoff´s Gesetzt
BeitragVerfasst: 31. März 2015, 14:01:05 PM 
Offline
Meister

Registriert: 31. Juli 2006, 16:43:32 PM
Beiträge: 3466
https://de.wikipedia.org/wiki/ViXra

Zitat: ...ursprüngliche Motivation, das Archiv einzurichten, war es, für diejenigen Forscher zu sorgen, die glaubten, dass ihre Manuskripte von den arXiv-Moderatoren unfairerweise zurückgewiesen oder zurückgestuft worden waren.

Gruß, Thomas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kirchhoff´s Gesetzt
BeitragVerfasst: 31. März 2015, 14:48:06 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 11. November 2007, 18:11:30 PM
Beiträge: 1365
Hallo Leute,
die beiden Autoren haben wohl einen leichten Sprung in der Schüssel. Kann ja mal jedem passieren. Das endet dann manchmal in nicht endenwollendem Geschwafel. Vielleicht haben die sich ja auch den seit Menschengedenken längsten und kompliziertesten Aprilscherz ausgedacht. Egal, seit wann wird in heutigen Lehrbüchern noch Plancks Ableitung seines Strahlungsgesetzs dem Leser vorgesetzt? Üblicherweise nimmt man die Einsteinkoeffizienten und die Boltzmannverteilung und schon ist man auf das Kirchhoffsche Gesetz, das natürlich Materialeigenschaften wiedergibt, nicht mehr angewiesen. Siehe z. B. Gerthsen, Physik.
Viele Grüße
Christian


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de