Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 31. Mai 2020, 10:05:30 AM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: C/2017 O1 (ASASSN1) ist hell
BeitragVerfasst: 25. Juli 2017, 06:18:33 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 819
Wohnort: Leipzig
Der Komet wurde von einer Erkundung entdeckt, welches Supernovae sucht:
http://www.astronomy.ohio-state.edu/~as ... ndex.shtml

Ein Bild von Rolando Lugistri:
http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... re9g8ccgh6

Juan Gonzales bestimmte knapp 10 mag. Bei seinen Angaben muss man voprsichtig sein, aber in der Reichweite mittelgroßer Teleskope sollte er sein. Der Komet ist ein Objekt des Morgenhimmels, im Walfisch. Die elektronischen Angaben liegen bei 15 mag, das unterschätzt die Helligkeit sicher.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 O1 (ASASSN1) ist hell
BeitragVerfasst: 25. Juli 2017, 19:28:13 PM 
Offline
Nutzer
Benutzeravatar

Registriert: 11. Dezember 2016, 20:11:27 PM
Beiträge: 35
Eine fotografische Messung von Komet C/2017 O1 hat soeben folgendes ergeben:


10x10 20x20 30x30 40x40 50x50 60x60 SNR SB COD
COMET UTC
------------ ------------------- ----- ----- ----- ----- ----- ----- ---- ---- ---
C/2017 O1 25/07/2017 17:04:18 14.26 13.50 13.11 12.81 12.56 12.34 14.5 19.5 Q62

AFRHO LOG
COMET UTC DELTA r BOX " MAG RSR CM +/- AFRHO OBS
------------ ------------------- ----- ----- ----- ----- --- ----- ---- ----- ---
C/2017 O1 25/07/2017 17:04:18 1.62 1.87 17.06 13.69 15 293 20 2.466 Q62

Die Gesamthelligkeit leitet ist aus diesen Daten mit Kphot zu 10,7 mag bestimmt worden.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 O1 (ASASSN1) ist hell
BeitragVerfasst: 27. Juli 2017, 07:08:54 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 819
Wohnort: Leipzig
Aus CBET 4414:
Elemente:
Code:
    T = 2017 Oct. 14.2791 TT         Peri. =  20.2969
    Node  =  25.9497  2000.0
    q = 1.506382 AU                  Incl. =  39.7560
Helligkeiten:
19. Juli, Entdeckung: 15,3 mag
20. Juli: 15,2 mag
21. Juli, 15,2 mag; 11,9 mag, 11,6 mag
23. Juli: 14,6 mag, 9,8 mag

Vorhersage für September-November: 7 mag.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 O1 (ASASSN1) ist hell
BeitragVerfasst: 27. Juli 2017, 18:43:13 PM 
Offline
Nutzer
Benutzeravatar

Registriert: 11. Dezember 2016, 20:11:27 PM
Beiträge: 35
Eine weitere fotografische Messung von Komet C/2017 O1 hat folgendes (mit meiner ersten Messung konsistent) ergeben:

NET USNO-A2.0
CK17O010 C2017 07 26.76466 02 44 57.17 -08 04 30.8 14.5 N Q62


10x10 20x20 30x30 40x40 50x50 60x60 SNR SB COD
COMET UTC +/- +/- +/- +/- +/- +/- N FWHM CAT
------------ ------------------- ----- ----- ----- ----- ----- ----- ---- ---- ---
C/2017 O1 26/07/2017 18:21:07 14.24 13.41 13.00 12.70 12.46 12.25 30.0 19.9 Q62
C/2017 O1 26/07/2017 18:21:07* 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 1 3.0 USN


Die Gesamthelligkeit leitet ist aus diesen Daten mit Kphot zu 11,1 mag bestimmt worden.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: C/2017 O1 (ASASSN1) ist hell
BeitragVerfasst: 30. Juli 2017, 20:39:40 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 819
Wohnort: Leipzig
Ich habe den Kometen heute morgen zu Dämmerungsbeginn mit dem 16x70-Fernglas gesehen. Er war nur mit Nebelfiltern sichtbar (zu meine Fernglas gibt es welche). Die Helligkei schätzte ich zu 10m5 (obwohl man mit Filter nicht schätzen soll). Der Komet is ziemlich groß, ich sa bei beginnender Dämmerung und in nur 10° Höhe 5 Bogenminuten.

Das wird wohl wieder ein Komet werden, dessen Gesamtheliigkeit über die Schwierigkeiten bei der Sichtung hinwegtäuscht. Aber interessant allemal.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stefan Meister und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de