Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 23. September 2020, 01:22:30 AM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06. September 2019, 07:19:58 AM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 936
Wohnort: Leipzig
Erwin Schwab schrieb mir vor einer Woche, dass er den Kometen 76p auffinden konnte. Es ist die erste Beobachtung nach 5 Jahren. Hier seine Aufnahmeserie:

http://erwinschwab.de/Z84/AnimComet76Ptxt.gif

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06. September 2019, 13:29:56 PM 
Offline
Dauernutzer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Oktober 2016, 09:26:49 AM
Beiträge: 130
Wohnort: Engelhardsberg
kann natürlich sein, dass Soulier schneller war ??? - auch vom 30.8.
http://lesia.obspm.fr/comets/lib/displa ... ?Num=20933

das MPC schweigt sich wie immer dazu aus, letzter update der Helligkeiten 28.07.2019 - mir fällt da nichts mehr dazu ein ....

lg roland


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06. September 2019, 18:05:07 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 12. Dezember 2016, 18:13:53 PM
Beiträge: 69
Die Wiederentdeckung hat sich leider mit dem MPEC-Q135 vom 30.8. überschnitten, sonst wären die Beobachtungen dort schon enthalten gewesen. Zur Zeit ist es ratsam, sich bei Yoshida zu informieren.Ansonsten ist die fünfte Erscheinung eines periodischen Kometen auch nicht so interessant. ich habe sogar vor 25 Jahren schon mal vergeblich nach ihm gesucht.

Gruß

Werner


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12. September 2019, 14:36:22 PM 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:03:54 PM
Beiträge: 936
Wohnort: Leipzig
Erwin hat mir nochmal geschrieben: Er hat den Kometen mit einem baugleichen Teleskop wiederentdeckt, mit dem er gefunden wurde: In Hamburg-Bergedorf und auf dem Calar Alto stehen baugleiche Schmidt-Teleskope, Apertur 1,5 Meter.

_________________
Uwe Pilz, Fachgruppen Kometen und Astrophysik/Algorithmen.
Oft benutzte Instrumente: Swarovski SLC 7x50B, Fujinon 16x70 FMT-SX-2, TMB Apo 105/650, Ninja Dobson 320/1440


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12. September 2019, 16:31:08 PM 
Offline
Dauernutzer

Registriert: 12. Dezember 2016, 18:13:53 PM
Beiträge: 69
Das ist das gleiche Teleskop.

Gruß

Werner


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de