Forum der Vereinigung der Sternfreunde

Forum of the German Amateur Astronomy Association
Aktuelle Zeit: 13. August 2020, 10:23:14 AM

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23. Mai 2020, 14:45:10 PM 
Offline
Nutzer

Registriert: 29. März 2020, 15:51:29 PM
Beiträge: 15
Hallo zusammen,

das ist hier vielleicht das ideale Forum, um eine Frage zu stellen, die mich schon länger beschäftigt:

Wenn ich Fotos mache von Kometen neben ausgedehnten Deep-Sky Objekten, gelingt es mir nie so zu stacken, dass sowohl Sterne /Deep-Sky Objekte als auch der Komet scharf werden. Aber hier sieht man immer wieder solche Fotos, auf denen das gut gelungen ist.
Wie macht ihr das?

Ich habe neulich versucht, den Kometen C/2017 T2 (PanSTARRS) neben Messier 81 und 82 mit 200 mm f/2.8 Objektiv und Canon EOS 700Da, nachgeführt auf Skywatcher StarAdventurer Montierung zu fotografieren. Habe vollkommen problemlos mit Deep-Sky Stacker (a) auf die Sterne und (b) auf den Kometen gestackt.
Irgendwann habe ich mal diese Anleitung gefunden: https://www.astrobin.com/151422/0/ Da wird aber schon beschrieben, dass das nicht funktioniert, wenn ausgedehnte Nebel im Bild sind. In diesem Fall empfiehlt der Autor, das Feld nochmal zu fotografieren, wenn der Komet weg ist.

Es gelingt mir, mit dieser Methode http://www.astrophoton.com/tips/comet_images.pdf den Kometen zu entfernen, wenn ich nur einen Ausschnitt des Bildes ohne M81 und M82 entsprechend bearbeite. Aber bisher ist es mir noch nie gelungen, ein Bild mit nur dem Kometen zu erzeugen.

Vor 2 Jahren hatte ich das gleiche Problem mit meinen Fotos des Kometen 21P/Giacobini-Zinner. Das hatte ich damals im Astrotreff vorgestellt und diskutiert. Damals war die Vermutung, dass auf dem Motiv zu viele Sterne sind und deswegen das Entfernen der Sterne beim Versuch, ein Motiv mit nur dem Kometen zu erstellen, nicht funktioniert.

Wenn ich im aktuellen Fall mit Deep-Sky Stacker auf "Sterne + Komet" stacke, kommt das unten angehängte Bild heraus: Sterne und Galaxien sind nach rechts hin verwaschene Strichspuren mit kaum Farbsättigung, der Komet ist scharf.

Wie macht ihr das bzw. was mache ich da falsch?
Vielen Dank im Voraus für eure Antworten! :-)

Clear skies

Robin


Dateianhänge:
SternKometstack_test.jpg
SternKometstack_test.jpg [ 320.74 KiB | 382 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23. Mai 2020, 18:41:02 PM 
Offline
Meister

Registriert: 08. Oktober 2016, 10:45:39 AM
Beiträge: 344
Wohnort: Köditz
Lieber Robin,

ich hatte damit auch immer Probleme. Beim DSS sahen meine Bilder genauso aus. Jetzt schaffe ich es nach einiger Übung relativ gut mit AIRTOOLS von Thomas Lehmann. Das Programm kostet zwar auch etwas Einarbeitung und ist eigentlich zur Helligkeitsbestimmung der Kometen fedacht aber schöne Bilde kann man damit auch erzeugen.
Wenn du es mal ausprobieren willst bin ich auch gern zu Hilfestellungen bereit. Hier im Forum gibt es eine eigene Rubrik zu AIRTOOLS. Es läuft aber unter Linux (ich habe eine ubuntu-Version in einer Virtual Box laufen). Die vollständige Installation ist in der Anleitung beschrieben.

Viele Grüße

Steffen


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24. Mai 2020, 17:55:42 PM 
Offline
Nutzer

Registriert: 29. März 2020, 15:51:29 PM
Beiträge: 15
Hallo Steffen et al.,

vielen Dank für Deine Antwort, Steffen. Das klingt auf jeden Fall interessant mit Airtools. Und im Nachbarthread erwähnte Uwe gerade den Artikel von Gerald Rhemann in der S&T 07/2020. Hab ihn gleich durchgelesen, obwohl noch nicht Juli ist. :-) Er schreibt, dass er eine Software namens Straton verwendet, um die Sterne zu entfernen.

Aber ich frage mich gerade, ob das ein grundsätzliches Problem mit meinen Aufnahmen sein könnte: Relativ kurze Brennweite => Der Komet bewegt sich wenig auf den Bildern, insbesondere wenig relativ zur Größe hellerer Sterne auf dem Bild (die ja wegen Überbelichtung und Abbildungsfehlern schon größer sind). Wenn man dann nach dem Kometen stackt, bekommt man evtl. mit der Mittelung die Sterne nicht weg, weil sie zu dicht aneinander liegen bzw. überlappen?

Wie stackt eigentlich Airtools? Was macht es dabei anders als Deep Sky Stacker?

Viele Grüße

Robin


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de